• Kucki 232

12.06.21


Kim schaut nicht schlecht, als ihr kleiner Racker da mit Cappy und Sonnenbrille in die Küche kommt: "Warum machst du das denn jetzt? Ist doch gar keine Sonne draußen!" "Damit die Leute mich nicht sehen, aber ich sie. So kann ich schauen, ob sie mir zulächeln oder böse sind und sie sehen nicht, wenn es mir schlecht geht. Vielleicht klappt das so ja und sie mögen mich dann!"

Auch eine nette Theorie.

Elias landet mit diesem Gemälde ein Meisterwerk. Er denkt dabei wohl an Nova und vielleicht ja sogar noch an Charlie.

"Komm nun, Junge. Heute packen wir es gemeinsam an und bringen das Haus auf Vordermann. Hier muss noch viel gemacht werden und der ganze Mist schraubt sich ja nicht von selbst." meint Elias zu seinem Sohn und auf geht´s. Das große Badezimmer wollen sie heute fertig bekommen.

Kimberly eröffnet heute zum ersten Mal den Hofverkauf. Ist ganz praktisch. Ist zwar kein perfekter Ersatz für den Einzelhandel, aber besser als nichts.

Auch die Sachen von Lisa verkaufen sich wieder sehr gut auf Plopsy. Die Leute lieben ihre Sachen und sie kommt bald gar nicht mehr hinterher mit stricken.

Und hier wird weiter fleißig geschraubt und gedreht. Tammy wird auch neugierig, was die beiden da machen. "Oh, eine Pfütze zum Planschen, wie schön." Zeitgleich sagen Elias und Marcel: "Nein!!" Haha.

Kimberly wird langsam faul beim Laufen und portet sich lieber. Lass das bloß nicht die anderen sehen.

Immerhin müssen schnell die Rechnungen bezahlt werden. Jede Sekunde zählt, denkt sie sich wohl.

Daddy Miko schaut auch mal nach dem Rechten. Wie schön, dass er nun regelmäßig vorbeischaut.. Zum Portal geht er nun auch nicht mehr so oft. Er will halt seine Familie schützen. Nur irgendwann hatte Morgyn auch keine Lust mehr, wenn Miko durch´s Portal kam. Immer wieder mit dem selben Satz: "Pass gut auf Kim und die Kinder auf, okay?" Schließlich hat Miko es dann auch eingesehen.

Die beiden sind auch wieder für ein Späßchen zu haben. Jeder hatte seine Sorgen und versuchte irgendwie mit umzugehen.

Kimberly und Tamara verschmelzen miteinander.

Ach, hallo Micha. Hat er sich heute wieder selbst eingeladen. Er ist auch der einzige, der das macht. Es haben noch viel mehr einen Schlüssel, doch keiner nutzt ihn. Er wundert sich nur, wie es im großen Bad aussieht und möchte mit anpacken. Er wischt das Chaos weg.

Aber er hat heute wieder ein Anliegen, da er sich sehr unwohl fühlt und den Rat der Duvans sucht.

"Du schaust wieder so, als würde die Welt untergehen. Was ist los, lieber Schwager?"

"Naja, ich. Wir. Also ich. Nein wir. Gott, ich werde so ein schlechter Vater sein."

"Ähm hä? Echt jetzt? Ich krieg mich nicht mehr ein. Du und mein Schwesterherz habt es ja ordentlich krachen lassen, was?"

"Hör auf mit diesen Scherzen. Meine Nerven liegen schon blank genug."

"Ach komm, dass schaffst du schon. Und wenn, helfen wir, okay? Ich hab vier Windelpupser großgezogen. Ich weiß wovon ich rede."

Na dann, Glückwunsch an Micha und Amethysia.

Der Knuddler hier darf auch nicht fehlen.

Miko erzählt, dass er mit Morgyn gesprochen hat. Er würde die beiden Mädchen gerne einmal kennenlernen, da er bei den Jungs sogar schon gespürt hat, wer die Magiergene bekommen hat bzw ja noch wird. Mehr möchte er aber noch nicht sagen.

Und Micha hat nun doch noch ein breites Grinsen auf der Wange, als er Kim die frohe Neuigkeit verkündet.

Lisa steht nun am Stand. Während Micha ganz stolz durch´s Haus fegt, rennt sein Vater draußen am Stand rum. Ob er einfach nur mal neugierig ist, wie die Duvans nun leben?

Um Punkt 15 Uhr stehen die Kids mit zwei Schulprojekten auf der Matte. Eigentlich total nicht ihr Ding, doch es rückt die Familie etwas zusammen. Marcel und Elias sind sowieso noch total in ihrem Element, was das Schrauben betrifft. Schadet das hier nun auch nicht.

Mehr bleibt heute auch nicht wirklich vom Tag. Entweder sind die Kids und die anderen mit dem Projektbau beschäftigt, oder am Hausaufgaben machen. Jeremy kommt mittlerweile auch recht gut in der Schule mit und versucht nicht irgendeinen anderen Mist zu machen. Ihr wollt nicht wissen, was er dort schon alles gebracht hat. Hauptsache Mist machen. Doch auch hier will er sich zusammenreißen. Wenn er fertig ist mit seinen Aufgaben, dann spielt er mit dem kleinen Würfel rum, den Morgyn ihm gegeben hat. Er möchte wissen, was sich dort für ein Geheimnis verbirgt. Seine Eltern haben auch heute einen Anruf bekommen und sollen in die Schule kommen. Dem Rektor ist aufgefallen, dass Jeremy eigentlich ein richtig guter Schüler ist und sein Problem ganz woanders liegt. Das soll mal abgeklärt werden.

Wie kann man Hausaufgaben machen, während da so ein leckerer Braten auf dem Tisch steht?

Im Zauberkessel wird wieder fleißig rumgerührt.

Aber schön, wie ruhig der Tag heute zu Ende geht. Marcel und Kimberly sind nun zwar sehr neugierig darauf, wer von den Söhnen die Magiergene hat, doch sollen sie ja die Füße still halten. Vielleicht ja beide? Oder keiner?


Lisa und Elias ist das jedoch egal. Sie genießen nun wieder jede freie Minute zusammen und wollen von dem Magiergedöns gar nichts wissen. Macht ihr mal.

Und die beiden müssen auch noch kurz was klären, haha.

Bis morgen dann :)



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

30.06.21

29.06.21(1)

29.06.21