• Kucki 232

Folge 144 - Invasion der Küstenfahrzeuge


Bei dem Bild habe ich eigentlich was Witziges gehabt, doch wir wollen ja nicht gleich zum Start so einen Blödsinn machen. Ich konnte die Kamera so drehen, dass Samira am Schweben war und das Bett verschwand, haha.

Aber hier hat sie zum Glück noch das Bett unterm Hintern.

Und er kommt ganz cool und lässig aus seinem Bett heraus.

Das Kampfgeschwader steht diesmal auch mit auf.

Und wer ist heute der Sieger? Ganz stolz steht er da - fehlt nur noch die Hand auf der Brust und dann fängt er an zu singen, haha.

"Woah, Sammy. Hast du das gestern in der Schule auch gesehen? Felix aus meiner Klasse hat das Pausenbrot von Max geklaut. Warum macht man sowas?"

"Naja, aber er hat das auch verdient. Der ist doof."

Auf dem Sofa wird gemalt. Aurora malt zwar gerne auch noch auf dem Papier, doch dieses Piep-Ding macht mehr Spaß.

Samira und Valentino helfen wieder fix auf dem Hof.

Einen wunderschönen guten Morgen Nadja. Vor ihrer Schicht ist sie noch etwas eingespannt.

Pupsi Nummer 2 im Anmarsch.

Hach, wie sie sich schon auf die Schule freuen. Es macht so viel Spaß.

Nach dem Essen wird weiter geklimpert. Heute ist es so dunkel draußen. Da haben die beiden nicht so richtig Lust, draußen rumzutollen.

"Mam, was meinst du? Soll ich nicht auch langsam mal in den Wald gehen und den alten Sack da suchen? Nicht das er nachher noch Alzheimer hat, wenn er da schon in Unterhose rumläuft."

Paps Marcel bringt Nachschub für den Kühlschrank.

"Was hängst du hier heute rum, wie ein trostloses Irgendwas. Komm, Junge. Lach doch mal."

"Ich denk nur nach."

Auf in die Schule. Die Schüler lieben ihre Lehrerin und mittlerweile unterrichtet sich nicht nur die erste Klasse, sondern auch bis Klasse 4.

Und ihr Männlein schuftet sich unten einen ab. Heute hat er frei.

Opa hat da oben schon alles im Griff.

Draußen wird ordentlich Lärm gemacht.

Ich habe die Wände etwas dunkler gemacht heute, da sie immer sehr grell waren, wenn ich Bilder heller machen wollte. So geht es nun :)

Jeremys "Invasion der Küstenfahrzeuge" war ein voller Erfolg und man möchte, dass er ein neues Spiel entwickelt. Er ist richtig stolz auf sich.

Das Hufeisenspiel war nicht so ganz bei den Düwans gefragt und so wurde dort ein Spielzelt hingestellt. Dieser musste irgendwann aus dem Zimmer raus, da er doch ein bisschen zu viel Platz wegnahm. Nun schmückt er die Spielwiese.

Klara freut sich über Streicheleinheiten.

Nach der harten Arbeit gönnen sich Kim und Marcel noch ein wenig romantische Gespräche auf der Bank.

Marco hatte übrigens vor zwei Tagen Geburtstag und hat mit Justine ordentlich gefeiert.

"Hey, Jeremy. Was machst du denn da Schönes? Sieht ja witzig aus."

"Ist mein neues Spiel: Invasion der Gartengeräte."

Darrel kommt auch etwas später mit dazu. selbst Emilia ist da.

"Paps guck mal, was Jeremy da macht."

"Hm, zeig mal."

"Freut mich, dass du da bist."

"Immer gerne. Bei euch ist es so schön."

Samira und Valentino kommen aus der Schule. Der Junge ist sehr aufgebracht und kotzt sich sofort bei seinem Vater aus:

"Paps. Wir haben heute eine Arbeit geschrieben und ich hab eine 6 bekommen, weil ich angeblich abgeschaut habe. Mein Sitznachbar hatte haargenau die selben Antworten wie ich und ich soll nun der Schuldige sein. Das ist doch unfair."

Ach ja. Jeremy sitzt übrigens im Wohnzimmer, weil er es aufgegeben hat, an seinem Spiel zu werkeln. Dann braucht er doch ein wenig mehr Ruhe. Marco sitzt noch dort und Phillip kommt dazu.

"Du kannst auch zaubern? Wie Papa? Warum kann ich nicht zaubern? Will auch zaubern."

"Vielleicht kannst du es ja eines Tages auch. Noch bist du leider zu klein dafür."

"Komm mal her, Kleiner. Uns wird was einfallen. Ansonsten geh ich da mal hin und klär das, okay?"

"Aber ich will keine 6. Der hat eine 1 und ich eine 6."

"Wie gesagt, ich klär das, wenn´s sein muss."

Christian hat schnell seine Hausaufgaben gemacht und ist sofort rübergekommen. Er hat es ja nicht weit.

"Heeey, du bist ja schon hier. Wolltest du nicht später vorbeikommen?"

"Naja, ich. Ich war halt schneller fertig und konnte schneller los."

Ich glaube, den jungen Mann hier, brauche ich nicht vorstellen. Es ist Marvin. Er sieht aus wie Daddy, haha. Und ist ziemlich gelangweilt. Hier gibt es ja immer gleich Ärger, wenn er Blödsinn macht. Trotzdem hat er mal Lust "Hallo" zu sagen.

Malvin ist natürlich auch nicht weit.

"Boah, was grinst ihr beiden eigentlich so blöd? Das nervt ganz schön."

Das Wohnzimmer ist überwiegend mit Magiern geschmückt, haha. Auf dem Bild sind 2 Nichtmagier, wow.

Tammy kommt zu Besuch. Sie hat heute erfahren, dass es ein Mädchen wird.

Und für ihre Eltern hat sie ein Geschenk. Sie möchte einmal Danke sagen.

Valentino hat sich etwas abreagiert und Samira war etwas genervt von ihrem Cousin. Also werden nun erstmal im Esszimmer die Hausaufgaben gemacht.

"Hey, danke dir, für das liebe Geschenk. Es freut mich sehr. Dein Paps und ich freuen uns sehr darüber."

Das Abendbrot für die Pupsis kommt heute wieder von der besten Oma überhaupt.

Gegen 17:30 Uhr geht Marco nach Hause. Es war wieder ein lustiger Nachmittag. Vor allen Dingen ist er sehr fasziniert darüber, was Jeremy da für Spiele entwickelt. Die möchte er unbedingt später selbst mal spielen.

Darrel und Emilia folgen.

Kim ruft Aurora ins Esszimmer. Ihre Portion ist schon fertig.

Christian, Malvin und Marvin bleiben noch etwas. Die Jungs verstehen sich ganz gut. Auch wenn Malvin erst einige Startschwierigkeiten hatte. Er wirkt ein bisschen Cooler und zieht gerne die Blicke auf sich.

Nadja übernimmt den Rest mit den kleinen Stinkern.

Und Aurora wird als nächste gewaschen und umgezogen.

Schließlich geht auch sie nach oben. Nadja wartet schon.

Der fröhliche Jeremy mit der traurigen Schwester. Was für ein Bild.

Vielleicht fühlt sie es, dass Muffel gerade vom Sensenmann abgeholt wird. Muffel kennt sie ja noch.

"Deine Zahnlücke sieht lustig aus. Gefällt mir."

"Ich mag die eigentlich nicht so. Sieht komisch aus. Aber gefällt dir das echt?"

Die Hühner verstecken sich alle, als sie den Sensenmann sehen, haha.

Malvin und sein Zwillingsbruder gehen nach Hause. Immerhin kann der Blondie schon mal wieder lachen und ist nicht so ein Stinkstiefel.

Ruhe in Frieden, kleiner Muffel.

Nadja bekommt das mit Muffel mit und darf ihn noch einmal streicheln. Es ist immer wieder sehr traurig für die Duvans, wenn eines der Tiere vom Sensenmann geholt wird. Auch sie gehören nun mal dazu.


Schließlich legt sie ein neues Ei zum Ausbrüten in den Stall.

Christian fand es total niedlich, dass Samira seine Zahnlücke toll findet. Das lässt ihm nun keine Ruhe und er geht total happy nach Hause, haha.

Nachdem sich Samira bettfertig gemacht hat, traut sie ihren Augen nicht, als sie ihre Eltern da so sieht. Muss Liebe schön sein.

Deswegen geht nun auch Omi Kim mit der Kleinen in die Küche, um ihr eine gute Nacht zu wünschen.

Auch Valentino bekommt mit, was seine Eltern da so auf der Couch machen. Erst will er was sagen, doch Kim schüttelt mit dem Kopf und zieht ihn zur Seite.

"Lass sie da machen. Schlaf schön. Ich hab dich lieb."

"Ich dich auch."

Marcel macht auch nur noch schnell sauber und bringt fix die Wäsche raus.

Und anschließend macht er es sich mit seiner Kim noch etwas im Zimmer gemütlich :)

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen