• Kucki 232

20.06.21


Wie lieb, dass Marcel an den Geburtstagskuchen für Tammy denkt. Kim möchte einmal schauen, ob sie solch ein Mikrowellen-Frühstück mag. Wenn´s mal schnell gehen muss, ist das bestimmt eine coole Sache.

Tammy kann es kaum erwarten, die Kerzen auszupusten und kommt sofort angerannt. Gut, wenn es morgens um diese Zeit schon nach frisch gebackenem Kuchen riecht, dann kommt das irgendwann auch im hintersten Zimmer an.

"Papa, kannst du mir beim Auspusten helfen, bitte?"

Und Kim wartet im Hintergrund immer noch auf ihr Essen, haha.







Herzlichen Glückwunsch, Tamara. Möge das Chaos beginnen. (Ich bin aber auch aktuell sehr froh, keine Babys und Kleinkinder mehr zu haben. Sie sind stressig zu spielen, weil immer irgendwas nicht hinhaut, oder es einfach nur langweilig dargestellt wird.)


Jeremy konnte heute Nacht sehr schlecht schlafen und möchte Zuhause bleiben. Wenn es den Schülern nämlich mal zu viel wird, dann können sie ruhig Zuhause bleiben, solange sie ihre Aufgaben nachholen. Man schafft so, in der Schule das Lernen und die Akzeptanz, dass man anders tickt, schön im Gleichgewicht zu halten.

Und am Strand ist es doch heute viel schöner, als in der Schule, oder nicht?

Tammy hat heute ja auch noch schulfrei und nun stehen eh erstmal die Ostertage an. Sie hat es nun richtig gut getroffen.

Braune Haut und graues Haar ist so richtig sexy, munkelt man.

Elias hat gerade den Anruf erhalten, dass sie nun gerne mal die kleine Nina besuchen können. Sie hat heute ebenfalls Geburtstag und die kleine Maus schläft nicht mehr so viel. Das liegt wohl in den Genen der Duvans. Schlafen, Flasche bzw Muttis Brust und Windel voll machen.

Also, auf geht´s zu den anderen Duvans.

Sam ist dort gemütlich am rumschwimmen, als der Pool belagert wird. Gut, mit so einem Andrang hat ja nun auch keiner gerechnet. Jeder möchte Nina sehen und natürlich Sam und Sara. Einen Pool hätten die Duvans auch gerne noch. Vielleicht kann man ja mal den Keller weiter ausbauen oder so.

Sara findet die Bräune von Lisa ziemlich witzig: "Fehlt nun noch eine knallweiße Brille dazu.", meint sie. Sie erzählt ihr auch, dass es den beiden recht gut hier geht. Sam schreibt nun seine Bücher immer von Zuhause aus und kümmert sich nun großartig mit um die Familie. Hier und da hat er noch seine "Mimi-was ist wenn-Tage, doch ist er nun erwachsen geworden.

Sam begrüßt seinen Bruder und Kim mit der legendären Sam-Schippe. Er vermisst die gute alte Zeit sehr.

Die kleine Nina war ganz überwältigt von dem Andrang an fremden Personen, der hier mit einmal aufkreuzte und hat sich lieber woanders hin verzogen. Tamara jedoch kann die Kleine ein bisschen hervorlocken. "Hallo, ich bin Tamara und deine Cousine." Doch so ganz geheuer ist ihr das immer noch nicht.

Püppi Nina kommt von den Haaren natürlich nach Sam und die Augenfarbe hat sie von Sara. Die Kleine verpieselt sich nach diesem Bild aber wieder nach drin in Sicherheit.

Okay, beim nächsten Mal redet sie vielleicht ein bisschen mehr.

Die drei lassen es sich besonders gut gehen. Es ist zwar noch etwas kühl und keine Sonne in Sicht, doch die Liegen werden trotzdem belagert. Nun beschließen die Duvans, selber mal einen Pool mit Wellness-Bereich im Keller zu bauen. Irgendwann dann so, wenn sie ein bisschen Geld übrig haben. Also gar nicht, haha. Dieses stinknormale Leben ohne Simoleons gefällt ihnen mittlerweile sowieso viel mehr. Aber ein Pool muss trotzdem irgendwann her.

Ach, hi Clerence. Der Hund erinnert sich noch sehr gut an Tammy und kommt sofort angestürmt.

Marcel unterhält sich noch eine Weile mit seinem Bruder. Sam deutet an, dass er es von Amethysia nicht so schön findet, dass sie immer bei ihm auf der Matte steht, um das Kind abzugeben, damit sie mit ihren Freundinnen umherziehen kann. Micha kann machen was er will, er kommt nicht dagegen an. Deswegen also kommt Micha immer zu den Duvans. Sam sieht es auch mittlerweile nicht mehr ein, dass er auf das Kind aufpasst. Mal ist es ja okay, aber nicht so oft. Letztens wurde sie sogar sehr patzig, weil ihr Bruder nicht auf die Kleine aufpassen wollte. Und wie schön, dass Elias alles mitbekommt.


Aber nun geht´s leider schon wieder ab nach Hause, da nun noch ein langer Weg bis zu dem Pool ansteht. Ärmel hochgekrempelt und auf geht´s.

Marcel denkt über die Situation mit seiner Schwester nach. Es tut ihm weh, dass sie zu Micha und der Kleinen so ist. Kann doch nicht sein.

Lisa hat für ihre Arbeit wohl ein bisschen zu viel an dem Baum rumgeschnibbelt, so dass dieser eingegangen ist. Kim versucht alles, um ihn noch irgendwie zu retten.

Jeremy schreibt Noelle, dass er heute nicht in der Schule war und fragt sie, wie es ihr so geht. In jeder freien Minute zückt er sein Handy.

Und seiner kleinen Schwester hat er auch noch gar nicht gratuliert. Muss nachgeholt werden.

Vielleicht möchte sie ja eine Runde mit ihm an der Konsole spielen. Ist schon spaßig, wenn man Geschwister hat. Gut, man muss sich ja nicht immer verstehen oder überhaupt nicht. Doch die vier haben sich so noch nicht in die Flicken bekommen.

Nach der Schule gesellen sich die anderen beiden mit dazu. Schade, dass Noelle keine Videospiele mag, sonst könnte Jeremy auch mit ihr zocken.

Und auch hier ist Geschwister-Power zu sehen: beim Schulprojekt von Alex. Heute trifft sich die Clique mal nicht, weil sich die meisten schon ein wenig auf Ostern einstimmen und Ostereier färben.

Mutti Kim packt auch mit an.

Und keine Stunde nach der SMS, telefoniert Jeremy nun mit Noelle. Er könnte ja irgendwas verpasst haben. Okay, sie war noch in der Schule und da ist telefonieren ja eh schlecht.

Auch Marcel fragt, was die Kids heute so in der Schule gemacht haben. Tammy freut sich schon sehr auf ihren ersten Schultag.

Die Familie vereint an einem Tisch. Jeremy hat gerade auch von seiner Lehrerin die Zusatzhausaufgaben bekommen, die er heute verpasst hatte.

Tja. Und diese junge Dame kennt ihr nun noch nicht. Oder vielleicht doch? Schaut mal genau hin. Celina möchte sich, für ihr schlechtes Benehmen, bei den Jungs entschuldigen und wünscht sich, dass sie wieder Freunde sein können. Ob die beiden das annehmen?

Marcel ist noch recht skeptisch, sie überhaupt reinzulassen, doch willigt er ein. Das müssen die Kids unter sich ausmachen. Sie sind mittlerweile auch alt genug.

Jeremy lässt sie eiskalt abblitzen: "Sorry, aber mit der Nummer landest du nun nicht wirklich bei mir. Werd erstmal erwachsen und dann sehen wir weiter. Und nun verzieh dich!"

Sie erhofft sich nun mehr Erfolg bei ihrem ersten Schwarm Alex.

(Diese junge Dame habe ich gerade erst gar nicht erkannt und dachte nur, was Maxis sich wieder bei der Einkleidung der Townies gedacht hat, bis ich dann gesehen habe, dass es nahe Verwandtschaft ist. Also schnell eingekleidet und weiter geht´s.)

Die Tochter von dem Cousine-liebt-Cousin-Gespann steht vor der Tür und möchte den anderen Teil ihrer Familie einmal kennenlernen. Sie wohnt bei ihrer Mutter in Evergreen Harbor. Elias sein Bruder Feonor ist der Vater und seine Cousine Tayla die Mutter.

Vanessa ist sehr freundlich und Elias merkt das auch sehr schnell. "Hallo, kleine Nichte und ähm.", stellt er sich vor und überlegt dann noch, was er denn dann noch von ihr ist.

Tja, bei Alex kommt der Besuch von Celina genauso wenig gut an und er schmeißt sie raus. Jedoch bekommt er auch den Blick von ihr mit, dass es ihr alles sehr leid tut und sie sich ändern möchte, doch Alex traut dem Braten nicht so ganz. Später reden sie vielleicht mal, aber jetzt noch nicht.

Es ist eh schon recht spät und die Kids wollen sich bettfertig machen. Tamara freut sich über ihre neue Einrichtung, die sie zum Geburtstag bekommen hat. An die kalten Wände muss sie sich aber noch gewöhnen. Schöne Tapeten wären ihr lieber gewesen.

Alex freut sich über eine Runde Schach mit seinem Bruder. Dieser macht ihn aber immer knallhart fertig.

Elias denkt an sein Leben zurück. All die schönen und schrecklichen Momente, die er erlebt hat. Die Hochzeit mit Lisa am Strand. Das erste Mal im Schrank vom Pan Europa. Charlies Tod. Wie gerne würde er die Zeit noch einmal zurückdrehen?

Also möchte er nun keine weitere Zeit verlieren.










0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

30.06.21

29.06.21(1)

29.06.21