• Kucki 232

21.06.21


Marcel, der Frühaufsteher, kümmert sich um die Deko für Ostern. Er ist durch die vier Kids zu einem richtigen Hausmann mutiert.

"Das ist langsam wirklich nicht mehr lustig. Was soll der Schrott?", denkt sich Kim, als mal wieder das Waschbecken kaputt ist. Sie werden sich die Sache nun mal genauer anschauen, da die Armaturen eigentlich schon recht gut sein sollen. Langsam kann sie den Zauber im Schlaf.

Wie jedes Jahr verbringen die Duvans Ostern in Willow Creek. Anfangs ist es noch bewölkt, doch schön warm. In Glimmerbrook ist es aktuell sogar noch sehr kalt. Die Familie verzichtet dieses Jahr auf ein Osterfeuer, da sie es Jeremy nicht antun wollen. Ich glaube, so ein Feuer ist nun das Letzte, was er sehen möchte.

Sie wollen dieses Jahr nicht so einen Wirbel um Ostern machen. Wird die Clique kontaktiert und dann kann man auch gut Spaß haben. Feonor und Tayla sind auch da. Sie reden sogar zwischendurch mal miteinander. Scheinen trotzdem noch "gute Freunde" zu sein.

Die Clique trudelt ein. Insgesamt sind es übrigens 11 Kinder^^

Wie sich Jeremy gleich freut, als er Noelle sichtet. In den letzten Tagen hält er seine Wut recht gut in Schach. Langsam lockert es auch auf und die Sonne kommt raus. Ein schöner Tag in Willow Creek.

Fabian denkt sich bestimmt nun: "Oh, was für ein Sonnenschein sie doch ist!"

Während Jeremy auf dem Klettergerüst abhängt, kommt Noelle mit dazu. Etwas schüchtern sind die beiden zwar schon noch, doch ist es nicht mehr so schlimm, dass sie voreinander abhauen.

Elias und Lisa hatten genug von dem Kindergarten und haben sich schon einmal Zuhause zurückgezogen. Elias war nun mehr im Hintergrund, weil er mit Marcel und so gequatscht hat. Aber dann wurde es wohl etwas zu laut.

Die Kids suchen nach und nach die versteckten Ostereier. Jedes Jahr versteckt die Gärtnerin welche.

Jeremy lernt Emilia Charm kennen. Sie möchte sich einmal ein Bild von dem Jungen machen, da ihr Mann schon viel erzählt hat. Wenn ich es euch nun nicht sagen würde, dann würde so keiner drauf kommen, dass die Kleine in der roten Jacke, die Tochter ist, haha.

Zuhause relaxt Elias gerade so schön im Schaukelstuhl, als die Meute mit nach Hause kommt: "Echt jetzt? Och Leute. Hätte ich ja ne Sauna oder so nen Zeugs, dann würde ich da ja nun hingehen, aber so einen Luxus gibt es ja hier nicht." Also, Augen zu und durch. Er könnte zwar oben in den Pool, aber er hat wohl vergessen, dass der da oben ist.

Im Flur ist auch wieder ein sehr hohes Kinderaufkommen, haha. Elenor ist heute auch ein bisschen kalt und lässt ihre Jacke an. Hoffe, sie wird nicht krank. So ganz gut drauf ist sie heute auch nicht. Tammy freundet sich sogar auch schon nach und nach mit den anderen an. Sie kommt besonders gut mit Nadja klar.

Verpieselt sich Elias halt in die "Hobbykammer". Hat er wenigstens ein bisschen seine Ruhe. Obwohl, doch oben nun viiiel schöner wäre. Aber gut, er ist halt nun auch nicht mehr der Jüngste. So kann er aber nun ein bisschen Kohle mit seinen Bildern scheffeln. Ein großes Bauprojekt liegt noch an.

Jeremy versucht sich, ständig am Riemen zu reißen, damit er keinen Grund sieht, auszurasten. Mit Noelle in der Nähe klappt es sehr gut. Bislang musste er nur flüchten, weil er Angst hatte mit ihr zu reden. Der Fußball ist Nebensache geworden.

Okay, geht´s nun auf zum Joggen. Dieser sexy Rentner mit der sexy Bräune, haha.

Über diesen Anblick wird sich Elias doch aber gleich freuen. Sam hat auch haufenweise Neuigkeiten.

Jeremy möchte auch nun mal mit Rebecca reden, weil sie ihn ja auch so anhimmelt und ihn seit Noelle anschaut, als wäre er Gift.

"Ich hoffe, wir können trotzdem Freunde bleiben. ", sagt er.

"Ich muss halt damit leben, dass ich ein hässliches Entlein bin. Ich bin dick und hab ne Brille auf."

"Ja und? Ich mag dich trotzdem, nur eben ..nunja, nicht wie Noelle. Aber du bist eine gute Freundin. Und hässlich bist du doch nicht". Rebecca muss dann doch mal lächeln und ist froh über seine Reaktion. Rot wird sie auch.

Eines ist Jeremy definitiv: Ehrlich und direkt.

Die Truppe löst sich nach und nach auf, worüber Elias auch sehr froh ist. Sam freut sich sehr, dass er gleich seiner Familie etwas aufregendes verkünden kann.

Er wird erneut Vater, worüber Marcel nun absolut nicht drüber hinwegkommt, aber das ist noch nicht alles.

"Ich habe mit Micha geredet und ihm ein bisschen die Augen geöffnet. Er soll endlich mal mit Amethysia Klartext reden. So geht das nicht weiter. Gut, hat er dann auch gemacht und nun kommt´s: Micha war gestern Abend bei mir auf ein Bierchen und sie war mit der Kleinen alleine Zuhause. Er ist einfach zu mir zu nem Bierchen. Amethysia wurde sauer, weil sie ja mit ihren Freundinnen weg wollte. Dann kam sie zu uns und motzte voll rum. Und Micha sagte ganz trocken: "Entweder deine Freundinnen, dein Ruhm und der ganze Mist oder ich!" Ist das heftig, oder was? Ich stand da die ganze Zeit nur hinter und hab zugehört. Wütend zog sie ab und Micha bekam erst volle Windeln, aber dann ist er nach Hause. Micha hat mir nachts dann eine SMS geschickt und gemeint, dass sie sich für ihn entschieden hat. Da gibt es doch nicht viel zu entscheiden - man. Amethysia möchte ihren Ruhm ablegen und auch mit Micha aus Del Sol Valley wegziehen. Nach Windenburg ins leerstehende "Newton House". Und ich sagte ihr dann auch heute nur, dass es sich nun zeigen wird, ob es nun auch wahre Freundinnen sind oder nicht. Sie waren bestimmt nur unterwegs mit ihr, weil sie ja ach so toll ist. Bin ich mal gespannt. Ach, und ich möchte das übrigens auch nicht mehr. Also im Rampenlicht stehen. Das nervt. Ohne macht es mehr Spaß."

Wie erleichtert Marcel auf diesen Text reagiert, haha. Und seine Eltern schauen ihn nur sprachlos an.

Selbst ich hätte Micha in den Hintern getreten, um die Sache mal zu klären, haha.

Auch Kim erfährt die light-Version von der Geschichte und auch sie findet, dass Sam richtig aufblüht, seid er weiß, nicht mehr im Rampenlicht stehen zu wollen. Einfach ein normales Leben führen. Naja, bei den Duvans ja nur fast wegen dem Magierzeugs, aber besser, als alle Blicke auf sich zu ziehen.

Möge das "normale" Leben der Duvans beginnen.

Nachdem Lisa das einigermaßen verdaut hat, muss sie Sam ganz doll drücken und sagt: "Gut gemacht, mein Junge!"

Die Duvans schauen abends noch gemeinsam einen Film. Jeremy und Alex müssen nur kichern, weil es eine Romanze ist und schreiben daraufhin ihren Schwarm an. Elenor schreibt zurück und hatte es ja schon angedeutet, dass sie das Gefühl hat, krank zu werden. Dem ist leider nun auch so. Ihre Temperatur ist gestiegen und sie möchte nur noch im Bett liegen. Na dann, gute Besserung. Und von Noelle kommt nur ein Herzchen zurück :)

Gute Nacht, liebe Duvans :)


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

30.06.21

29.06.21(1)

29.06.21