• Kucki 232

28.08.21


Bevor ich anfange, habe ich mal zwei Bilder für Euch, wie aktuell mein Grundstück aussieht. Es ist noch lange nicht fertig, da ich ja baufaul bin^^

Das bescheidene Häuschen der Düwans.

Und dort sitzen nun im Esszimmer, was unten links ist, die Kids. Die Schule ruft.

Baby Valentino schreit und Tammy möchte das fix übernehmen.

Nachdem sie sich fertig gemacht hat, sind die Hühner dran. Bei ihr gibt es kein: Für die Schule fertigmachen und dann rumgammeln.

Lukas marschiert auch mit hinterher.

Mal schauen, wie der Elitetrupp den Tag beginnt. Klar, beim Frühstück, haha.

"Ich sag dir eins, Schatz. Wenn der Fabian hier noch einmal so einen Stress macht, dann schmeiß ich den im hohen Bogen raus. Da ist es mir egal, ob er Zuhause Probleme hat. Dann braucht er sie nicht mit hier anschleppen." meint Marcel.

Da Kim die höchste Beförderungsstufe erreicht hat, kann sie nun vieles von Zuhause aus machen und braucht nicht mehr so oft zur Arbeit. Das ist immer gut für den Hof. Marcel arbeitet sich dort nun auch ganz fleißig hin. Jedoch sind die Arbeitszeiten jetzt schon nicht mehr so schlimm, wie vor einiger Zeit mal.

Genug Zeit, um die Staubsauger aufzurüsten, ist allemal.

Und für seinen kleinen Enkel natürlich auch.

Fabain scheint schon etwas früher Schulschluss zu haben und kommt bei den Duvans vorbei. Er möchte alleine mit Marcel reden. Kim ist schon länger bei der Arbeit.

Als er ihn vor der Tür sieht, hält er ihm auch einfach nur die Tür auf, ohne was zu sagen. Mal schauen, ob das nun gutgeht.

"Marcel, ich bereue es sehr, was ich gemacht habe und möchte mich entschuldigen. Klar, bekomme ich Fenya dadurch auch nicht wieder, doch möchte ich wenigstens ein guter Freund für sie sein und, ähm." Der Junge bemerkt, dass Marcel einfach nur dasteht und ihn starr anschaut. Gut, was soll er nun auch sagen?

"Ich, ähm. Naja, ich habe wohl alles gesagt, was ich sagen wollte und hoffe, dass du mich nun nicht rausschmeißt."

Elenor wird doch bestimmt nun etwas für Stimmung sorgen, haha.

Doch auch mit Elenor, sagt Marcel rein gar nichts und starrt ihn einfach nur an. Selbst der Witz lockert nichts auf.

Er muss ja eh noch weiter die Staubsauger aufrüsten.

Kurze Zeit später, kommen auch die Kids nach Hause. Jeremy wundert sich, dass Fabian sich immer noch hierher traut und hakt einmal nach: "Ist heute gut oder drehst du gleich wieder am Rad, sobald Fenya durch die Tür kommt? Vielleicht ja noch Arm in Arm mit Lukas. Wer weiß?"

"Nein, alles gut. Kein Ärger."

"Na, da bin ich gespannt."

Als das Mädchen ihn jedoch sieht, wird sie sauer und verschwindet im Bad, um sich abzureagieren. Nadja geht es auch nicht viel besser. Zwar nicht wegen Fabian, aber was anderes bedrückt sie.

Hallo Marina.

Alex ist ja heute spät dran^^

"Schnuffelhase, was ist heute los mit dir, hmm?" Er hat sie zwar noch nie so genannt, doch warum auch mal nicht? Vielleicht grübelt sie nun darüber nach, dass sie das eigentliche Problem vergisst.

"Die Uni. Ich hab da Angst vor. Vielleicht schaff ich das ja gar nicht und hätte doch lieber einfach nur arbeiten sollen. Es war ein Fehler. Außerdem werde ich die Schule vermissen. Und. Ach, man. Ich will nicht zur Uni."

Derweil versucht sich Fenya mit einer Dusche abzureagieren. Sie macht nun alles, um Fabian aus dem Weg zu gehen.

"Die Nervensäge soll verschwinden.", murmelt sie vor sich hin. "Warum lässt Paps ihn überhaupt rein?"

Versammlung der Meckerziegen.

Aber Rettung naht für die Blondine schon.

Fenya flitzt im Wohnzimmer an Fabian vorbei und schaut ihn dabei an, als wenn Blicke töten könnten und macht die Tür auf. Als sie dann Lukas sieht, ist sie sehr erleichtert. Fabian bleibt jedoch ruhig.

"Hey, Süßer. Schön, dass du hier bist. Der Stinkstiefel ist schon wieder da."

"Macht der Stress?"

"Ne."

"Aber, kann der sich nicht trotzdem einfach verpissen? Hat er nicht schon genug angerichtet? Man, ey. Ich will einfach nur meine Ruhe haben."

Alles klar. Das scheint er wohl gehört zu haben und verpieselt sich lieber. Irgendwann wird sie bestimmt mit ihm reden. Fabian wartet ab und möchte beweisen, dass ihm die Freundschaft sehr wichtig wäre.

Und drinnen versucht Jeremy weiter sein Glück bei Nadja.

"Wenn ich das schaffen werde, dann wirst du das auch schaffen. Wenn ich kann, werde ich dir helfen, okay?"

Oh, hi Celina. Schön dich mal wiederzusehen.

Und was ist denn nun mit Tammy los? Sie ist sehr traurig. Der Stress mit Fenya und Fabian geht ihr sehr nahe langsam. Sie sitzt immer dazwischen und mag so etwas nicht. Warum kann nicht einfach mal alles friedlich sein?

Zumindest ist Fenya nun schon etwas ruhiger, seit ihr Ex weg ist.

"Wer dich dumm anmacht, den werde ich auch dumm anmachen. Sollte keiner wagen. Der Milchbubi wird nicht weit kommen. Ein falscher Blick und er hat eine sitzen. Nichts und niemand kann uns trennen. Und nimm dir doch morgen eine Auszeit und mach frei. So kommt du ja nie runter."

Diese Worte hat Jeremy in etwa auch zu Nadja gesagt und beide rufen zeitgleich in der Schule an, um sich freizunehmen. Es wäre eh Nadjas letzter Schultag und mehr als Zeugnisse und Kaffee trinken wird es eh nicht geben. Bekommt sie ihr Zeugnis eben etwas später. Nicht so schlimm.

Kim ist sehr froh, dass das Kerzen herstellen solange braucht. Die Kids müssen selbst einmal die Erfahrung machen, was richtig und falsch ist. Und so ziehen sich die Eltern zurück. Mit einem gewissen Halt bleiben sie jedoch immer stets hinter ihren Kindern.

Es wird langsam dunkel in Henford-on-Bagley und Lukas hat sich schon mal hingehauen. Auch heute bleibt er wieder über Nacht. Fenya ist jedoch immer noch so aufgewühlt, dass sie, ohne nachzudenken, den Staubsauger oben schwingt.

Und ihr Freund aber nebenan schon schläft.

Celina findet Valentino sooooo süß.

Die Kleine geht dann schließlich zu Tammy und bittet sie um etwas: "Hey, du bist richtig cool. Wollen wir nicht mal zusammen spielen? Wir können ja mal auf den Spielplatz gehen. Ich möchte auch so eine große Schwester wie dich haben . Manno. Kannst du bei uns nicht einziehen? Die anderen sind alle langweilig."

Mir ist aber schließlich die Idee gekommen, jemanden ins Haus zu holen, der schon lange nicht mehr da war: Micha :)

Nur er fühlt sich, wie gesagt, in letzter Zeit nicht so wohl. Er möchte nicht älter werden und kämpft seit geraumer Zeit mit dem Gedanken. Doch, die Zeit zu verschwenden, wäre doch auch keine Lösung. Micha ist außerdem immer noch sehr in Trauer wegen Elias. Der verrückte Casper fehlt ihm sehr. Und nun ist auch noch sein bester Freund ausgezogen. Also, was soll er denn noch bei den Duvans, denkt er sich.

Micha heult sich bei Marcel aus und alles ist ja so Mimi. Und Marcel nur: "Laber nicht rum und nimm den Schlüssel. Du bist immer Willkommen. Das weißt du."

Danach ist er sehr erleichtert. Endlich konnte ich mal ein Bild neben seiner Tochter machen.

Auch Amethysia kommt mit dazu. Und wie man sieht, ist sie wirklich schwanger :) Wir können ja mal knobeln, ob das Baby dann eher nach Micha kommt oder mal nach Amethysia. Amethysia sieht ja eher aus wie ihre Mutter Lisa.

Kim ist draußen mit den Kerzen fertig und isst zu Abend. Sie sieht sofort, wie aufgewühlt Nadja ist.

"Was ist denn los?"

"Ich möchte doch nicht an die Uni. Ich werde das doch niemals packen."

"Und warum nicht? Du hast viel dafür getan und ich bin ganz sicher, dass du es packen wirst. Ich denke eher, dass du Probleme damit hast, welche Veränderungen auf dich zukommen. Immerhin ist die Oberschule bald Geschichte und ein neuer Abschnitt geht los. So war es bei mir auch. Und nebenbei war Alex dann noch zu versorgen."

"Und das ist der Sohn von Jeremy? Wow. Warum hat mir nie jemand gesagt, dass der Kleine so putzig ist?"

"Hast du etwa was anderes erwartet?", grinst Jeremy nur.

Nadja bringt das Geschirr weg und ihr Freund sieht, dass es ihr immer noch mies geht.

"Ich glaub, wir müssen mal ne Runde in Fridolins Stall verschwinden, was?"

"Äh."

"Komm her, Kleine. Wenn du das nicht packst mit dem ganzen Mist, dann fress ich nen Besen. Sonst hast du mich immer aufgemuntert. Nun bin ich mal dran. Also komm. Lach mal wieder. Für Papa Jeremy. Komm schon. Komm, komm. Na, siehst du. Geht doch."

"Danke. Du bist echt bescheuert."

"Aber es hilft."

Schließlich fallen sie sich in die Arme.

Doch Tammy hat noch an ihren Sorgen zu knabbern. Schön, dass Celina sich freuen würde, mit ihr zu spielen, doch wenn dieser ganze Stress bald nicht aufhört, dann wird sie vielleicht dran zerbrechen. Sie lässt zu viel über sich ergehen.

In der Küche schafft es Jeremy schließlich, seine Freundin zu beruhigen.

"Ich möchte nun aber schon mal ins Bett. Bekommst du das hin mit dem Kleinen?"

"Ist die Frage nun ernst gemeint?"

Die Schneiders bleiben noch eine ganze Weile bei den Duvans. Selbst Micha ist wieder aus sich herausgekommen und bereut es langsam, nicht schon eher vorbeigekommen zu sein. Oft fallen seine Blicke auf die Bilder an der Wand, doch er freut sich sehr, über seinen Schatten gesprungen zu sein. Schön, dass Marcel ihn angerufen hatte.

Mit seiner Tochter und seiner Frau geht es zurück nach Windenburg.


Und die beiden beratschlagen sich heute noch über den Tag, bevor es auch für sie in die Heia geht.

Ich werde nun als Abschluss immer zufällig ein Bild mit einfügen, welches an die alte Zeit der Duvans erinnern soll. Mal schauen, welches Bild den Start macht :) Es sind mittlerweile zig Bilder. Im Moment komme ich auf gut 1300 Bilder pro Monat. Ich könnte euch also viel zeigen, haha.


Das Bild ist vom 03.02.21: Ich wollte mal das Experiment starten, wie weit eine Beziehung zwischen Cousin und Cousine klappen würde (mit MCCC) und wie weit sie später als Townies kommen würden.

Hier outen sich Tayla und Feonor, dass sie ineinander verknallt sind. Vater Fabian ist sehr begeistert darüber und jubelt im Hintergrund, während Mutti Myrielle nicht so begeistert darüber ist. Der kleine Junge dahinten ist übrigens Marcel :)


Aus meinem Experiment kam ein kleines Kuddelmuddel an Kindern raus. Ich habe die beiden verlobt zusammenziehen lassen und daraus entstanden 2 Kinder.

Doch dann scheiterte mein Experiment und Feonor hat Gladice geheiratet und Tayla einen aus der Harris-Familie. Lukas hat also, neben seinen zwei leiblichen Geschwistern, noch zwei Halbgeschwister :)


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Folge 527

Folge 526