• Kucki 232

Folge 105


Bevor meine Gruselparty losgeht, möchte ich noch kurz erwähnen, dass ich gestern darauf aufmerksam gemacht wurde, dass das Wort "Piefke" in Österreich ein abwertendes Wort ist, haha. In meiner Familie haben wir das Wort früher trotzdem irgendwie oft benutzt und so habe ich mir dabei nichts gedacht. Wir haben es immer für kleine Kinder genommen (also eben sowas wie "kleiner Pups" oder so). Das Wort wird somit nicht mehr in meiner Geschichte vorkommen, obwohl es sich eigentlich total cool anhört^^


So, nun geht es aber los :)


Das junge Ehepaar wird schon einmal mit einer stinkenden kleinen Samira geweckt.

Und Jeremy ist immer noch total sauer wegen dem Vorfall gestern. Er kann Fabian absolut nicht leiden. Aber er hat ja seinen Boxsack.

Nadja wiederum freut sich heute schon total auf die Gruselparty. Die Bude wird dann richtig voll.

Auch Fenya geht der Tod mit Feonor sehr nahe. So ein lieber Mensch. Diesmal ist sogar Lukas der, der sie versucht aufzumuntern.

"Ich hätte mich richtig gefreut, wenn er denn in ein paar Jahren auf unserer Hochzeit gewesen wäre."

"Unsere Hochzeit? Wow, du denkst ja schon richtig weit. Erzähl mehr davon."

Die Magierin traut sich schon richtig was und zapft den Honig ohne Imkeranzug ab.

Selbst die Hasen helfen super mit. Da war eben noch Unkraut :)

Junior wird beschäftigt.

Jeder hat seine Aufgabe, damit alles reibungslos ablaufen kann. Nachher ist ja die große Gruselparty. Die Duvans wollen zwar nicht groß dekorieren, doch geputzt werden, muss ja trotzdem. Oder ein paar Gruselkekse müssen auf den Tisch.

Für einen späten Herbst ist es heute sehr warm. In der ersten Winterwoche wird auch kaum Schnee vorhergesagt. Richtig ungewohnt. Ist ja fast wie in Sulani. Valentino mag es aber, nun draußen sitzen zu können.

Jeremy schnitzt Kürbisse. Perfekte Beschäftigung für ihn, um auch sein Handwerksgeschick zu steigern.

Und was machen Patrick und Marcel so?^^

Der Hof ist schon mal geschafft. Zeit für etwas Stickerei.

Patrick wird geweckt.

"Wir sehen uns später, Süße. Wollte gar nicht so lange pennen. Ich lieb dich."

"Ich dich auch, hihi."

Fenya hat Vorräte bestellt, da sie sich um das Gruselessen kümmern möchte. Gar nichts mehr da.

Oma Kim kümmert sich um Samira.

Nadja möchte sich noch etwas im magischen Raum zurückziehen und muss schmunzeln, als sie ihren Jeremy da so beim Schnitzen sieht. Total konzentriert.

Er bekommt nicht mal mit, dass seine Frau gerade an ihm vorbeikam.

Diese rührt nun erstmal im Kessel rum.

Endlich hat Fenya genug Zutaten, um die Kekse zu backen.

Und den Gruselkäse zu machen.

Lustigerweise wird gleich schon vor der Party die Bude voll. Alle wollen mithelfen, doch die Duvans kommen schon klar.

Hallo Alex.

Nur Marcel kommt nicht so richtig in Stimmung. Schade. Feonor war bei den Partys immer mit dabei und nun leider nicht mehr. Selbst seinen Vater hätte er heute gerne dabei gehabt.

Dafür, dass Fenya noch nie gebacken hat, sieht der Kuchen doch schon richtig gut aus :) Sie scheint ein Händchen dafür zu haben. Hat nur nie Bock zu.

"Hey, das wird trotzdem eine tolle Party und ich freu mich schon richtig drauf.", meint Kim, um ihren Mann etwas aufzumuntern.

"Naja, schauen wir mal."

Der erste Besucher ist immer Alex, gefolgt meist von Elenor. Die beiden haben echt einen an der Pfanne, haha.

Valentino kommt ins Esszimmer und bekommt mit, dass sein Opa traurig ist. Er möchte ihn umarmen.

"Opa soll nicht traurig sein. Opa wird heute mit Valentino Party machen."

Öhm, ja. Hallo Sam. Hey, Leute. Ihr seid doch eh alle eingeladen. Was sucht ihr also schon hier?

Kein Kommentar. Auch er ist natürlich eingeladen.

Vor der Party ist nach der Party, oder wie soll man das nun sehen?

So, nun aber. Die Besucher gehen nach Hause und machen sich startklar. Haben es halt gut gemeint und wollten helfen. Wie nett sie alle sind. Kim füttert noch fix die Hühner.

Und Jeremy und Nadja turteln noch im Esszimmer rum. Gleich wird es nämlich nicht mehr so einfach sein zu knutschen und sowas, haha.

Der Erste ist schon verkleidet und geht nochmal auf´s Töpfchen^^

Und nunja. Irgendwann sieht es dann im Wohnzimmer so aus:

Ihr könnt ja mal raten, wer wer ist. Viel Spaß bei diesem Rätsel :) Nur Luna mault rum.

Der kleine Wichtel hat wieder danebengemacht und schämt sich total. Normal kann er das richtig gut. Ist wohl nur aufgeregt wegen der Party.

"Entschuldigung. Wollte ich nicht."

"Alles gut."

So, und nun kommt der Brüller des Tages. Ich habe euch ja letztens schon gesagt, dass ein bekannter Magier zum Senior geworden ist. Dieser wurde natürlich auch eingeladen. Und dann in diesem Outfit. Ich lach mich schlapp.

Während Morgyn die Blicke auf sich zieht, macht Nadja den Unfall im Bad weg.

Auf Jenny müssen wir nun aber besonders aufpassen. Nicht dass sie sich bei den ganzen Kostümen erschrickt. Oder gar der Kürbis vor der Tür Panik auslöst.

Micha hat etwas Angst, dass Amethysia auch eingeladen ist, doch Marcel meint, dass sie nicht kommt. Nachher gibt es nur unnötig Stress und das will keiner. Er ist ja mit Vanessa hier.

Jeremy versucht seinen Sohnemann zu trösten wegen dem Unfall, doch von dem Kleinen kommt nur: "Du bist nicht mein Vater. Du bist ein Alien. Hau ab!"

Ihr könnt ja mal raten, wer der Ninja ist.

Oder das Maskottchen.

Heute ist es aber eher irgendwie eine Milchparty. Die Townies trinken innerhalb des Abends den kompletten Kühlschrank mit Milch leer. dort war gut 73 mal die normale Milch und die Seltenen. Alles war weg. Werde mir deswegen eine Mod mal zulegen. Das ist ja übelst. Vor allen Dingen, wenn dann noch die seltene Milch leergetrunken wird.

Auch Sara mag die tolle Schokomilch. Schön, dich mal wiederzusehen, aber hört auf, meine Milch zu trinken^^

Süß finde ich aber, wie sich Micha und Vanessa die ganze Zeit verhalten. Micha hat auch hier etwas Angst, dass dasselbe passieren könnte, wie auf der Grillparty. So viele junge Männer hier usw. Er ist sehr angespannt, da er mit Vanessa wirklich sehr glücklich ist. Tausendmal glücklicher als mit Amethysia. Doch die beiden turteln die ganze Zeit rum :)

Und wer ist dieser Kürbiskopf? Ich kann mit dem Ninja und dem Kürbiskopf ja wirklich mal ein Rätsel draus machen und in der nächsten Folge auflösen, haha.

Abendbrotzeit für den kleinen Stinker.

Fabian ist noch sehr aufgewühlt wegen gestern und möchte sich bei den Duvans entschuldigen. Er weiß nicht mal, dass heute die Party ist. Dann geh mal lieber Jeremy aus dem Weg.

Micha und Vanessa schauen sich die ganze Zeit einfach nur an und es wird ordentlich geflirtet. Hier bedarf es nun mal nicht vieler Worte. Sie verstehen sich auch so richtig gut :)

Und nochmal zur Preisfrage: Wer ist der Ninja? Heute sehr unauffällig, deswegen kann man das nun gut machen, haha.

Und hier steht ein bekanntes Pärchen nebeneinander^^ So ein Blödsinn, haha.

Draußen sitzt noch ein anderes Maskottchen und flirtet heiß mit seiner Freundin. Die Umarmungen und das Küssen sehen immer lustig aus.

Jeder Raum unten wird belagert. Und hier seht ihr auch zum ersten Mal die komplette untere Etage. Seit ich es in meinem kaputten Spielstand gebaut hatte und das Haus noch retten konnte, hat sich an der Struktur nie was verändert. Außer dass es nach und nach eingerichtet wurde :)

Nadja freut sich sehr, dass ihre Mutter auch hier ist.

Selbst der Kürbiskopf findet Morgyn zum Lachen. Doch Morgyn stört das alles nicht. Er kennt sich halt mit solchen Partys nicht aus und hat einfach was aus dem Schrank gezogen, was er schon lange nicht mehr angezogen hatte. Trotzdem sieht er ja anders aus, haha.

Die kleine Familie auf einem Haufen. Wenigstens hat Valentino schon mal verstanden, dass der Roboter nun kein Alien ist, sondern Paps Jeremy.

Wäre Kim noch eine Magierin, dann würde das Kostüm gar nicht auffallen.

"Wie geht es dir Micha? Alles cool? Vanessa scheint ja nen toller Fang für dich gewesen zu sein."

"Sie ist der Hammer. Ich kenne euch Duvans ja nun eine Weile und sicher, dass sie auch eine ist?"

"Japp. Sie ist sogar eine Doppel-Duvan."

"Doppel-Duvan?"

"Na, frag sie halt. Lustige Geschichte. Dachte, du wüsstest das schon."

"Denke nicht. Weiß zwar, wer ihre Eltern sind, aber hab nur Feonor kennengelernt. Schade, dass er verstorben ist."

Jeremy ist manchmal wie McGyver. Er hat für alles eine Lösung. Egal wie misslich die Lage auch ist.

Valentino fand den Abend sehr schön und möchte mehr von solchen Partys.

Mutter und Sohn auf einem Haufen.

Marco wiederum hat sich nach draußen verkrümelt, denn er hat ganz andere Sorgen.

Die Gäste haben sehr viel Spaß und bislang kam kein Stress auf. Alle feiern gemütlich zusammen. Wie schön.

Morgyn und Tammy gesellen sich zu Marco.

"Was ist los mit dir Marco? Du bist ja total betrübt. Hat dir jemand was getan?"

"Nein, ich. Nein, alles gut. Es ist nur...."

"Er ist verknallt in dich, Liebes."

Marco läuft knallrot an und hasst Morgyn nun für diese Aussage.

"Morgyn, halt die Klappe."

"Wieso? Ist doch so."

"Hey, du weißt, dass ich mit Patrick zusammen bin."

"Ja, das ist es ja."

"Wir können doch trotzdem gute Freunde sein. Ich mag dich ja auch. Aber eben nur als gute Freundin."

Amethysia hat die Faxen dicke und lässt es sich nicht verbieten, nicht mitfeiern zu können und lädt sich einfach selbst ein. Micha gehört nun mal nicht mehr zur Familie. Sie schon.

Der junge Mann hier ist der Einzige, der heute vor der Tür steht und nach Süßem oder Saurem fragt.

Die Party neigt sich nun langsam eh dem Ende. Es ist mittlerweile 22 Uhr. Die Zeit ging rasend vorbei. Patrick hat ebenfalls nun Wind davon bekommen, dass Marco in seine Freundin verknallt ist. Vielen Dank an Morgyn. Der junge Magier schämt sich nun sehr dafür, doch Patrick nimmt es locker auf. Naja, locker nicht. Er tut ihm nun leid und hofft für ihn, bald auch eine tolle Freundin zu finden.

"Mich guckt doch eh keine an. Mich Brillenschlange?! Ne."

"Sag niemals nie. Und wenn es nur kurz beim Einkaufen ist oder wenn du über die Straße gehst. Nie drauf warten."

"Hm."

Patrick ist echt ein korrekter Typ. Und ja, er hat das Merkmal wirklich. Er weiß, dass Marco ihm seine Freundin nicht wegnehmen wird. Der junge Magier ist dafür zu lieb und hat sich auch eine richtig tolle Freundin verdient.

Patrick kann heute auch leider nicht über Nacht bleiben, da er in der letzten Zeit schon genug hier war. Die Familie würde sonst eine Vermisstenanzeige aufgeben oder Mutti würde schimpfen. Noelle, Gladice und Jenny gehen heute zusammen nach Hause. Also braucht niemand Angst haben, dass irgendwas passiert, haha. Die beiden Familien sind übrigens Nachbarn.


"Ich geh schon mal ins Bett. Bin müde.", meint Fenya.

"Klar, hau dich hin. Ich komm auch gleich."

Da das Klo den ganzen Tag dauerbelagert wurde und der Kühlschrank auch nie frei war, nutzen die Duvans nun die Ruhe und Zeit, um ihren Bedürfnissen nachzugehen. Es wird geschwiegen und genossen.

"War doch cool heute, oder nicht? Ey, wie Morgyn aussah. Der Hammer."

"Hihi, ja. So sollte er jedoch nicht auf der Straße rumrennen."

"Nacht, Süße. Ich lieb dich."

"Nacht. Ich dich auch."

Der Elitetrupp hat auch noch einen krönenden Abschluss.

Auch wenn Amethysia noch da war, hat sie sich ruhig verhalten. Sie versuchte, Micha und Vanessa zu ignorieren. Es ist nun eh zu spät für sie. Nur mit ihrer Tochter hat sie gesprochen. Doch diese blockte schnell wieder ab.


Die Folgen, die ich immer poste, sind vom Vortag. Da ich schon gesehen habe, dass man unbedingt die Kids von Alex und Elenor sehen möchte, ist nun die Frage, ob ich dort am "Tag der Generationen" - also heute, hin soll oder noch warten soll, bis die Zwillinge Kleinkinder sind? Viel sieht man ja nun auch nicht und ihr hättet nur von der älteren Püppi was. Es dürfte aber nicht mehr lange dauern, bis auch die Zwillinge älter werden.

Also: Trotzdem schon hin oder noch warten? Ihr entscheidet für die heutige Folge^^






0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Folge 120

Folge 119

Folge 118