• Kucki 232

Folge 121


Bevor hier irgendjemand, irgendwann Geburtstag hat, kommt erstmal dieser hier^^:

Und direkt danach:

Etwas später ist dann Töpfchenzeit, für die etwas Größeren.

Die Kids haben sogar sehr gut in dem Zelt geschlafen, da es schon 5 Uhr ist.


Heute hat unser kleiner Valentino Geburtstag und dafür wird direkt ein Kuchen gebacken. Die ganz Kleinen können es immer kaum erwarten und so, haha.

"Mama? Ist der Kuchen bald fertig? Möchte anfangen."

"Klar, aber abkühlen muss er trotzdem noch ein bisschen, hihi."

Etwas später dann aber (Paps möchte ja schließlich auch mit dabei sein):

So, ab hier mache ich dann ein Break und wir sehen uns dann morgen. War schön mit euch und ich hoffe, die Geschichte hat euch gefallen, haha. Bumm, Ende. Einfach so. Tschö.

Nein, natürlich nicht. Bitteschön, Julchen :)

Ach, ja. Wie ich ja schon angedeutet habe, vergesse ich in letzter Zeit immer die Vorher-Nachherbilder. Also seht den pustenden Valentino als Vorher-Bild an oder eben ein anderes eurer Wahl^^

Er hat das erste Merkmal von seinem Vater bekommen. Geändert habe ich nichts außer die Frisur und die Klamotten.

Willkommen im Grundschulalter :)


Valentino möchte auch keine Zeit verlieren.

Soweit er kann, kümmert er sich auch um die Kids, damit Mam draußen alles machen kann. Hier passt die Erziehung schon mal.

Omi Kim soll auch mal nichts machen müssen. Der große Bruder rockt das hier schon, haha.

Als es wärmer wird, wird die Spielwiese belagert. Heute ist immerhin noch schulfrei. Muss genutzt werden.

Und drinnen so - ganz gemütlich:

Aber den Kids geht es draußen gut. War die beste Entscheidung mit der Spielwiese.

Ach, und mir fiel ein, dass ich mal bei Runa schauen sollte, da sie ja etwas älter ist als Valentino und wenn sie mit einmal als Kleinkind aufkreuzen würde, dann würde ja was nicht stimmen. Tatsache: Sie war noch ein Kleinkind. Schnell mal geändert und das Alter angepasst. Sie war 3 Tage drüber.

Und hier habe ich nun nur Vorherbilder und keine Nachherbilder, haha. Also müsst ihr euch noch etwas gedulden^^

Aber, ich kann sie ja jederzeit dazu holen :)


Nadja hat sich einen Spaß erlaubt und ein Bild von Jeremy gemacht, als er gestern am Angeln war. Daraus möchte sie nun was sticken.

Und Nadja arbeitet heute auch von Zuhause aus, wie man bestimmt schon bemerkt hat. Nur Jeremy ärgert sich mit den Kollegen rum, haha. Marcel und Kim müssen ja auch los und da muss ja jemand da sein. Wenn unser Vielfraß nämlich wieder Aufmerksamkeit braucht:

Und echt wieder direkt danach:

Oder, Moment mal? Er macht wirklich oft nach dem Essen in die Windel. Ist er vielleicht laktoseintolerant? Also, das würde die Merkmale nun so richtig sprengen.

Nadja ist gerade dabei, als ihre Schwester zu Besuch kommt. Und die Zwillinge sind übrigens auch dabei :). Als sich die Magierin jedoch gerade wieder hinsetzen will, um die Schüler online zu unterrichten, quatscht Elenor sie doch von hinten zu. Die Schüler finden das ziemlich lustig, haha.

Wo sind eigentlich die Zwillinge? Ah, draußen. Valentino hat sie abgefangen.

"Hey, wie geht´s euch? Wollen wir spielen? Hinten könnt ihr euch austoben."

Das lässt man sich nicht zweimal sagen.

"Alles Gute zum Geburtstag. Dann gehst du ja mit Runa in eine Klasse. Sie muss auch morgen los."

"Cool."

Und draußen so:

Die Zwillinge halten ganz schön auf Trab. Selbst drinnen rennen sie noch wie verrückt durch die Bude. Oder knuddeln zwischendurch Valentino^^

"Euer blödes Bällebad ist doof. Rutschig. Hab Aua mach."

Marco möchte seinem kleinen Neffen auch zum Geburtstag gratulieren. Wie nett. Hoffentlich kommt nun heute nicht die ganze Familie und möchte dasselbe tun, haha.

Ich habe übrigens nochmal bei Marco geschaut. Das Witzige ist, er kannte Justine nicht einmal. Hab aber gut über sie geredet und nun mal schauen, was passiert.


Nadja hat Eva nach Hause geholt um über Sandy zu sprechen. Sie willigt zwar ein, doch die Situation ist ihr gerade etwas peinlich.

Kim freut sich, ihre Freundin wiederzusehen. Selbst als sie sich bei ihr gemeldet hat, kam nie was zurück. Nur man dachte sich nie was dabei. Wird schon seine Gründe haben. Aber dass es wegen einem Unfall und Verarmung ist, hätte niemand gedacht.

"Hey, Eva. Schön dich zu sehen. Ist ja ewig her."

"Ich weiß, sorry."

"Hi, ich bin Nadja. Lehrerin von Sandy."

"Japp. Ich weiß. Als Sandy über Frau Duvan redete, wusste ich Bescheid."

Und im Flur so (das macht Malvin wirklich sehr gerne):

"Hey, hör auf damit. Das ist nicht richtig. Man macht andere Sachen nicht kaputt."

"Es ist mir so peinlich. Wir hatten irgendwann gar nichts mehr. Man konnte nicht arbeiten und das Geld wurde immer knapper. Wir wollen niemandem auf der Tasche liegen. Also haben wir alle Kontakte abgebrochen und wollten mit leben."

"Aber, ihr konntet doch gar nichts dazu."

"Tja. Sag das nicht mir."

"Vielleicht kann ich ja mal schauen, ob ich was machen kann. Irgend eine Möglichkeit muss es doch geben. Du sagst, dass du nicht lange stehen und sitzen kannst? Ich muss überlegen. Das kriegen wir schon wieder hin."

"Wirklich? Wir würden uns so freuen. Ich stell dir bald auch mal meinen Mann vor. Es ist alles so mies. Wir haben uns das nicht ausgesucht."

"Ich weiß."

Nadja hat danach ein wenig mit Malvin zu kämpfen. Boah. Was für ein Rotzlöffel. Er muss sich unter Kontrolle bekommen, sonst steckt er bald wirklich das Haus in Brand.

Jeremy und Tammy kommen nach Hause. Eva wird nun auch immer lockerer und erzählt ihre Geschichte. Alle sind entsetzt.

"Papaaaaaa, ich hab dich total vermisst. Hab dich lieb."

"Ich dich auch, mein kleines Monster."

Nachdem Kim die Post geholt und die heutigen Bestellungen verschickt hat, hofft sie nun auf einen ruhigen Nachmittag. Die Zwillinge unterhalten direkt die ganze Nachbarschaft mit.

Und er hier freut sich morgen schon total auf den ersten Schultag.

"Paps. Morgen wird so cool. Ich freu mich voll. Hab dich lieb."

"Mam? Die Jungs sind komisch. Laut. Hab Ohrenschmerzen."

"Sie sind gleich weg. Dann kannst du schlafen. Komm, ich les dir eine Geschichte vor."

"Auja."

"Na, Kleiner. Tu mir bitte einen Gefallen und werd nicht wie die Zwillinge. Versprich mir das, okay?"

"Hey, Traumfrau. Wie ist die Lage? Warum bist du eigentlich so sexy?"

Wie die Lage ist, kann er sich ja eigentlich selbst beantworten. Tja, sowas passiert, wenn man die Kinder immer zu Nachbarn oder Verwandten schickt. Nun suchen sie erst recht Aufmerksamkeit.

"Hey, hey. Alles gut. Wahnsinn. Alles gut Malvin. Komm her. Lass dich knuddeln."

Alex holt die Kinder schon mal ab und entschuldigt sich für deren Verhalten. Elenor und er arbeiten schon dran und wollen das in den Griff bekommen. Nun kehrt langsam Ruhe ein. Elenor bleibt noch etwas.


"Was hast du denn nun eigentlich an deinem Geburtstag vor? Wollen wir eine Party machen? Wäre doch klasse."

"Ich möchte am Wochenende feiern. Wollte eh nochmal mit euch reden, aber heute ist es zu unruhig."

"Ne, sag doch bitte. Was ist los?"

"Morgen, okay? Ich muss erstmal mit Patrick sprechen. Noch ist nichts beschlossen. Also morgen."

Micha und der Haustürschlüssel. Willkommen^^

Vielfraß Phillip hat auch schon wieder Hunger. Sein Geburtstag steht morgen an.

Da war Alex vorhin kurz da und sie geht ganz kokett nach Hause. Alles klar. Hoffe, sie bekommen es mit den Kindern wieder hin. Viel Arbeit liegt vor ihnen. So viel Arbeit, dass Alex immer noch nicht arbeitet.

Eindeutig laktoseintolerant. Der Junge ist irgendwie genial, haha.

Micha verbringt den Abend bei den Duvans. Wie in alten Zeiten. Fernsehabend. Ich suche gerade mal ein Bild aus Newcrest, wo Micha wirklich fast jeden Abend bei den Duvans war und mit Fernsehen schaute. Seitdem ist er ein Teil der Familie. Mit oder ohne Amethysia.

Diese Erinnerung ist vom 13.05.21. Als ich gerade solch ein Bild suchte, habe ich soooo oft Micha gesehen. Er war an Geburtstagen mit dabei oder hat sich um die Kids gekümmert. Er war immer da irgendwie.

Das ist auch die Zeit in Newcrest, die gar nicht existiert. Erinnert ihr euch noch daran, wo Kim erfuhr, dass sie Magierin ist und sie sich nun entscheiden musste? Entweder die Familie oder ein neues Leben. Die Erinnerung an Newcrest wurde bei den Townies gelöscht. Für sie wohnten die Duvans damals noch in Sulani. Bis dann der Brand war. Dann ging es nach Glimmerbrook. Doch alle jenes, was in Newcrest passierte, passierte dann trotzdem in Sulani. Etwas kompliziert, aber irgendwie musste ja eine Lösung her, warum mit einmal kein Haus mehr hier stand, haha^^

Also Micha war trotzdem immer da :) Die Simsis hier, müsstet ihr sogar noch alle kennen :)


Nun aber wieder in die Gegenwart. Valentino ist nämlich sehr nervös und hofft, dass er überhaupt schlafen kann.

Was ich bei Micha und Jeremy übrigens auch süß finde, sind die ganzen Gefühle:

Wer mit Micha nicht klarkommt, der kommt wohl auch selbst nicht mit sich klar, haha. Selbst heute ist er immer noch sehr gerne hier und beschäftigt sich mit den Kids.

Doch für ihn hier geht es für heute ins Bett.

Und Micha quatscht und tut und macht und will einfach nicht weg.

Und gut gelaunt verlässt er dann schließlich den Hof.








0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen