• Kucki 232

Folge 133 - Wo kommst du her?


Oho. Phillip wird wieder als Erster wach, haha.

Und dann der blanke Horror.

Die beiden Püppis sind zwar schon wach, aber die Erwachsenen schlafen noch. Dann spielen sie solange zusammen. Passt schon.

Irgendwann kommt dann aber noch mehr Leben in die Bude. Nadja denkt viel über Aurora und ihre Herkunft nach.

Essen kann sie auf jeden Fall gut. Nicht, dass sie noch ein Vielfraß wird. Wäre ein bisschen widersprüchlich :)

Und bei Phillip wird wieder brav aufgepasst. Das Gefecht mit den Augen ist dann immer süß.

"Man, ich mach schon nichts. Guck nicht so." Haha.

Die Bienen sind heute sehr aufgebracht. Milben machen sich breit.

Gekaufte Sachen werden verschickt.

Geschichten vorgelesen.

Und ordentlich Lärm im Garten gemacht. Nun ist wirklich jede Ameise wach.

Valentino hat auch draußen seinen Spaß.

Invasion der Hühner.

Der Verkaufsstand wird wieder geöffnet. Auch dieser läuft immer ganz gut.

Hiermit hat Nadja nun auch ein neues Hobby gefunden.

Ob er es irgendwann nochmal lernt?

Als Aurora das erste Mal ein Bällebad sah, war es so fremd. Heute bekommt sie gar nicht genug davon und springt immer und immer wieder rein. So einen Spaß hatte sie "früher" nicht.

Nachdem Valentino so am Klettergerüst rumgebaumelt ist, wird es nun etwas Zeit für Entspannung.

Wie schön doch so ein Wochenende auf dem Hof ist. Viel interessanter, als im Park.

Nadja möchte ihr Wissen erweitern.

Valentino wusste gar nicht, dass sein Vater auch gerne an so einem Tisch rumexperimentiert hat. Irgendwann verlor er aber das Interesse. Seinem Sohnemann hat er schließlich gezeigt, was man damit so machen kann.

Und dann kommt Mandor. Er ist keine Sekunde nicht hinter Büchern versteckt, um herauszufinden, was mit Aurora ist und warum sie überhaupt hier ist. Hat er vielleicht was Neues?

Und auch Marco ist neugierig, da Mandor im Reich mit einmal so aufgesprungen ist.

"Hey, Schwesterherz. Wie geht´s? Mandor ist hier und scheint etwas Neues zu haben."

"Jeremy. Du hast mir gesagt, dass du einen alten Mann gesehen hast. Ich habe geschaut, was es zu der Zeit so für alte Männer gegeben haben könnte, die vielleicht was mit dem Fall zu tun haben könnten. Es scheint ein Weiser gewesen zu sein, der zu eurer Blutlinie gehört. Das ist richtig interessant."

Na klar. Wo Marco ist, ist Justine auch, haha.

"Hey, ich hab doch gesagt, ich bin nur kurz hier. Ich wollte dich doch gleich abholen und dann ab ins Kino."

"Naja, dann hol ich dich halt von hier ab, hihi. Ist doch egal."

Den ganzen Tag haben die Kids rumgetollt, die Papis des Hauses waren arbeiten und es war sehr entspannt. Und schon ist auch Abend. Ein Tag müsste viel länger gehen. Also heißt es, die Kleinen bettfertig zu machen.

"So, wir gehen nun aber ins Kino. Irgendwie habe ich mich doch ein bisschen verquatscht. Sorry, Justine. Gibt halt so viel Neues. Ich darf nichts verpassen."

"Alles gut. Wir können auch hierbleiben, wenn du magst. Das Kino läuft nicht weg."

"Ne, aber wir wollten doch heute zusammen was machen. Also machen wir das nun auch."

Wäre es nicht schon so spät, haha.

Samira panscht im Essen rum. Mit Fingern kann man doch viel besser essen.

Jeremy geht schon mal ins Bad nach oben, um die Kids reihenweise zu waschen. Und um Phillips Dreck wegzumachen.

Er bringt die kleinen Flitzer heute sogar höchstpersönlich ins Bett, haha.

"Komm, nun gehen wir aber ins Kino."

"Hast du mal auf die Uhr geschaut?"

"Oh, Mist. Wir haben ja den ganzen Film verpasst. Tut mir leid. Ich wollte gar nicht solange bleiben."

Nun hat Jeremy aber auch Ruhe und Zeit, sich mit Mandor zu unterhalten.

"Du sagst, unsere Blutlinie hatte mal einen Weisen? Hast du irgendwie ein Bild von ihm? Er hat mich so angestarrt, da konnte ich mir das Gesicht gut merken."

"Ach, siehst du. Jetzt habe ich mich so auf euren Kuchen gefreut, dass ich die Bilder vergessen habe. Ich bringe sie mal mit oder du kommst im Reich vorbei. Seine Geschichte ist auch ganz interessant und es könnte passen."

"Der dunkle Weise und der Karlson-Weise waren Rivalen. Der Dunkle hat gerne die Schüler gepiesackt und wollte mit aller Strenge diesen was beibringen. Der Andere wiederum lehrte ihnen mit Güte die magische Kunst."

"Also, eure Geschichte ist ja mal richtig interessant. Ich dachte schon, meine Blutlinie hätte so viel zu erzählen, hihi."

Marco geht nun mit Justine zwar nicht mehr ins Kino, aber glücklich gemeinsam nach Hause.

"Auf Wiedersehen, Marcel. Bis zum nächsten Mal."

Na dann, Tschüß ihr beiden. Beim nächsten Mal klappt es dann mit dem Kino, haha.

Auch Mandor macht sich auf. Jeremy hat immerhin einige Informationen erhalten, die von Bedeutung sein könnten. Das ist viel wert. Nun möchte er es sich mal selbst in den Büchern anschauen.

Gemeinsam wird noch ein Film geschaut. Selbst Valentino bleibt heute lange wach. Er hat ja langes Wochenende. Immer so früh ins Bett, will er auch nicht.

Und heute ist es wieder sein Paps, der ihm eine gute Nacht wünscht :)

Die Duvans sind ganz in Gedanken und überlegen sich, wie dieser Weise von den Karlsons gewesen sein muss. Was hat er gemacht und wie sah er aus? Was hat er mit Aurora zu tun? Hat er sie gerettet? Warum jetzt und warum in diese Zeit?
















0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen