• Kucki 232

Folge 141 - Fast wie in alten Zeiten


Ui, da hat heute aber wer gute Laune. Selbst ich schaffe es nicht mal, morgens so aufzustehen, haha.

Auch Nadja strahlt über beide Ohren.

Und Klettermaxe Phillip wuselt durch die Gegend.

Das morgentliche Ritual möge beginnen.

Aurora möchte sich heute im Zimmer der Jungs zurückziehen und ein Buch lesen. Nun wünscht sich das Mädchen in ihrem Zimmer auch so einen tollen Sessel.

Nadja zieht volles Programm durch. Selbst am Sonntag.

Für Aurora werden weiter die Vorräte aufgestockt.

Klara ist eine richtige Pennmütze. Naja klar, ist doch auch Sonntag - da sollte man doch eigentlich auch ausschlafen, oder nicht? Bei ihr ist nur irgendwie jeden Tag Sonntag, haha.

Auch dieser grinsende Sunnyboy ist startklar für eine Runde Joggen.

Schließlich setzt er sich an den PC; um ein neues Plugin zu entwickeln.

Die Rentnerfraktion schläft bis fast 11 Uhr. Doch auch sie müssen mal raus aus den Federn. Was habt ihr beiden die ganze Nacht gemacht?

Der Kühlschrank ist immerhin leer und wer kann besser kochen, als Marcel?

So ein spätes Frühstück gab es bislang noch nie. Hier beschließen die Düwans nun, doch mal wieder in den Park von Willow Creek zu gehen. Wie in alten Zeiten halt.

Gesagt, getan. Am Klettergerüst trifft Valentino auf seine Klassenkameradin Christina.

Und Aurora erfreut sich am Bällebad. Sie findet das total schön hier und möchte öfter herkommen.

Und Phillip passt auf, dass niemand was Falsches macht.

"Hey, du guckst so traurig. Was ist denn los? Immerhin sind noch Sommerferien. Da sollte man doch Spaß haben."

"Ich hab mir eben am Klettergerüst wehgetan. Das tut weh."

"Hm, darf ich mal sehen?"

Und auf den Bänken so:

"Weißt du, was wir noch gar nicht gemacht haben, Kim? Wir müssen noch unsere Weltreise machen."

Die Unzertrennlichen. Vielleicht ist Phillip ja durch Aurora ruhiger geworden?

Es war ein schöner kurzer Nachmittag in Willow Creek. Schön, mal wieder hier gewesen zu sein.

Der Park soll irgendwann auch mal schließen und umgebaut werden. Doch leider zieht es sich immer mehr in die Länge mit der Baugenehmigung. Alles soll nämlich moderner werden.


Die Kleinen müssen nun erstmal gebadet werden. Sie sind voller Gras und Dreck. Hauptsache, sie hatten ihren Spaß.

Und während diese abgelenkt sind, blockiert Samira deren Planschbecken.

Jeremy sorgt dafür, dass sein Grips nicht einrostet. So viel Gutes hat er schon auf der Arbeit geleistet. Seine Kollegen wollen ihn nicht mehr missen dort. Unlösbare Probleme werden plötzlich lösbar. Apps kommen auf den Markt, die unverzichtbar sind. Und alles dank Jeremy.

Auch Phillip wird geputzt und gestriegelt, haha.

Ob Valentino gegen seinen Paps gewinnt? Den Kleinen sollte man nicht unterschätzen.

"Wer war das da eigentlich vorhin im Park. Das Mädel da, mit der du gesprochen hast? Die fährt ja mal voll auf dich ab."

"Stimmt doch gar nicht. Das ist Christina und geht in meine Klasse."

"Klar fährt die voll auf dich ab."

"Du willst mich nur ablenken. Vergiss es, Paps."

Kim und Marcel stattdessen so:

Doch heute passiert leider auch etwas Trauriges. Unser kleiner Spanner-Hahn Peter segnet das Zeitliche. Ob er nun beim Techteln zugeschaut hat oder ob er Nadja unter den Rock geschaut hat - Peter wird auf dem Hof fehlen. Ruhe in Frieden.

Jeremy lenkt seinen Sohn auch ab, damit er das nicht mitbekommt.

Kim möchte die Kleinen ins Bett bringen.

Während im Wohnzimmer eine neue Folge von Simimon geschaut wird.

"Du liest toll Geschichten. Oma nie gemacht. Oma war unfreundlich."

Da Peter nun leider nicht mehr ist, wird nun ein neues Ei in den Stall gelegt.

"Ganz ehrlich, Paps. Das Mädchen ist doch voll verknallt in Valentino. Wie hast du reagiert, als damals Alex mit Elenor angetanzt kam? Ey, ich werd voll alt."

20:45 Uhr: Die Schulkinder machen sich bettfertig.

Valentino weiß eh nicht, was sein Paps da für einen Aufriss macht. Der Junge hat gar kein Interesse an Mädels. Er ist doch erst 12. Da will man spielen und rumtollen.

Er kann ja nicht mal vernünftig in den Spiegel schauen.

Mam Nadja wartet oben schon und möchte den Kids eine gute Nacht wünschen. Die Sommerferien waren viel zu kurz.

Und Kim und Marcel machen es sich unten vor dem Kamin gemütlich.

Auch für Jeremy und Nadja wird es Zeit für etwas Liebeleien am Abend. Kids sind im Bett und auf geht´s, haha.

Deswegen blende ich nach dem nächsten Bild mein Tagebuch aus und lasse die Simsis mal machen :)







0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen