• Kucki 232

Folge 150 - Der kleine Magier


Heute geht es den Schulkindern schon etwas besser. Sie konnten wieder besser schlafen. Die Schule kann kommen. Am Freitag ist ja das große Schulfest und das möchten sie ganz bestimmt nicht verpassen.

Heute helfen sie nicht mehr nur auf dem Hof mit, um sich abzulenken.

Selbst die Kleinkinder wollen es heute mal alleine mit dem Essen versuchen. Schön, wie selbstständig sie werden.

Auch wenn beide gleichgroß sind, könnte man denken, Samira ist kleiner.

Als Nadja und Jeremy wach werden, steht Phillip schon in den Startlöchern. Ihr wisst ja: Er hat heute Geburtstag :) Ich habe schon von Anfang an die Vermutung, dass der Kleine mehr nach seiner Mutter kommt. Mal schauen, ob ich Recht habe.

Die Schokotorte steht bereit und Jeremy ist eigentlich noch gar nicht richtig wach, haha.

Aber, ich muss mich outen. Denn ich habe mal wieder vergessen ein Nachher-Bild zu machen. Dafür habe ich aber andere schöne Aufnahmen, wo er gut zu sehen ist.

Dann lüften wir doch mal das Geheimnis:

Obwohl, so geht es doch auch. Erst die neuen Merkmale links und das Vorher-Bild mit den richtig coolen Klamotten. Könnte ich eigentlich immer so machen.

Phillip hat das Merkmal "Heikel" dank Aurora ablegen können. Er möchte ein Vorbild für sie sein und solchen Dummfug seinlassen. Auch kamen heute die Ärzteberichte rein, denn der Junge war vor einigen Tagen mal zur Untersuchung, wegen seinem Durchfall. Phillip ist tatsächlich laktoseintolerant. Eine kleine Umstellung steht an.


An seinem Aussehen habe ich nichts geändert, sondern wie gewohnt nur Frisur und Augenbrauen.

Und nun könnt ihr selbst entscheiden, nach wem er denn kommt :)


"Paps, hör auf mit dem Mist. Das tut weh."

"Ich will dir nur gratulieren."

Seine Mam hat ihm schon etwas zum Üben mitgegeben, dass er zuhause erledigen kann. Nadja hat es geschafft, dass Aurora und Phillip in ihre Klasse kommen. Sehr schön.

Und die Kleine hier, freut sich auch schon sehr auf morgen. Dann kann sie vernünftig mit ihrem besten Kumpel rumtollen.

Nun muss Nadja aber erstmal los. Morgen hat sie einen Tag Urlaub. Den braucht sie gerade. Die Schulfestplanung ist echt nicht ohne. Aber heute muss sie nochmal ran.

Mal schauen, was es heute so auf dem Hof zu tun gibt. Wie immer reichlich.

Die Kids haben drinnen schon alles unter Kontrolle, haha.

"Phillip hat Geburtstag und ich morgen auch. Hab dich lieb Phillip."

"Ich dich auch."

Hier seht ihr Phillip nun auch mal genauer. Gut gelungen, oder?

Und sein Paps muss nun zur Arbeit.

Der Junge genießt seinen freien Tag und freut sich morgen trotzdem schon richtig auf die Schule. Keine Ahnung, aber zu ihm passt alleine schon sein heikles Merkmal nicht mehr, wenn er nur am lächeln ist :)

Die warmen Temperaturen verleiten dazu, nochmal draußen was Schönes zu machen. So spielen Aurora und Phillip, während Marcel angelt und Kim weiter den Hof macht. Heute hat Kim sogar passendere Klamotten dafür an, haha.

Kim kommt auf die Idee, nach Willow Creek in den Park zu gehen. Dort soll das Wetter heute auch noch sehr schön sein. Auf geht´s. So viele Stunden wie sie hier schon verbracht haben - kommen immer neue Erinnerungen hoch, worüber man reden kann. Die gute alte Zeit. Selbst sie haben hier schon als Kinder gespielt.

Wo Aurora wohl gerade ist?

Und er schwingt rum wie Tarzan.

"Hab dich lieb, Phillip."

Die beiden haben sich zB. mehr als nur lieb, haha. Süß die Zwei.

"Wir können deinen Geburtstag morgen doch feiern. Magst du Kokos? Mam kann doch einen Kokoskuchen backen und dann feiern wir. Alle werden eingeladen."

Da muss die Kleine erstmal drüber nachdenken. Party wäre doch toll.

Und sie überlegt und überlegt.

Schauen wir mal, ob es morgen dann eine coole Party mit Kokoskuchen gibt :)


Es ist kurz vor 15 Uhr. Die Vier gehen wieder nach Hause. Einige Familienmitglieder und Freunde der Familie wollen nachher noch vorbeikommen, um dem kleinen Magier zu gratulieren. Dieser zieht sich aber nun noch ein bisschen zurück.

Da kommt auch schon die erste Besucherin vorbei. Hey Tammy. Schön dich zu sehen :)

Paps Marcel begrüßt sie mit einem dicken Knuddler. Wow, sie ist richtig am Strahlen.

"Hey, Kleiner. Alles Gute zum Geburtstag. Du bist ja ein richtig Hübscher geworden, hihi."

Um 15 Uhr begibt sich Valentino in das neue alte Esszimmer. So sieht es gleich viel gemütlicher aus. Und der Junge kann in Ruhe Hausaufgaben machen.

Ach ja. Runa ist nach der Schule mitgekommen. Und Jeremy hat auch schon Feierabend.

Onkel Alex möchte seinem kleinen Neffen ebenfalls gratulieren.

"Hey, Bruderherz. Alles fit?"

Samira gesellt sich zu ihren Bruder.

"Wow, du siehst aus wie deine Mutter."

"Ähm, meinst du? Ich finde nicht."

Sicher, dass ihr die Zwillinge alleine zuhause lassen wollt? Aber gut. Hallo, Elenor. Sie darf den Geburtstag von ihrem Neffen doch auch nicht verpassen.

Da ist es dann auch schon mit der Ruhe bei den Hausaufgaben zu Ende.

Aurora schafft es wirklich ganz alleine.

Oh, selbst Kim kommt vorbei. Hoffentlich gibt es nun aber keinen Stress, weil ihr Mann ja immer hier den Kühlschrank leerräumt.

Wie die Zeit wieder rennt. Sie hat heute so viel mit Phillip gespielt, dass die Zeit wie im Fluge vorbeiging. Sie ist so aufgeregt wegen morgen. Nun aber erstmal bettfertig machen.

Da wird sich gleich jemand freuen, dass du hier bist.

"Juhuu, hi. Schön, dass du hier bist."

"Klar, immer."

Heute ist irgendwie Tag des Knuddelns. Aber klar. Nadja hat ihrem Sohn noch gar nicht richtig gratuliert. Muss nachgeholt werden.

Ihre letzte Nacht als Kleinkind. Morgen ist sie schon eine Lady. Ganz bestimmt. Lady Aurora.

Einen wunderschönen guten Tag, lieber Patrick.

"Haha, du bist immer so witzig. Nie wird es langweilig mit dir."

"Kennst du den schon? Geht ein Pferd in die Bar...."

Und wer könnte das nun sein? Hm, ne. Das wäre nun fies, da sie keine Duvan ist, haha. Aber die Schwester von jemandem, der gerade im Haus Witze reißt, haha.

Ihr Name ist Manya :)

Marco habe ich doch gut aufgenommen, mit diesen epischen Sonnenstrahlen, oder nicht? Der heilige Marco, oder so.

Kim Sturmwind redet mit Marcel und bittet ihn nun tatsächlich, ob er ihr das Kochen beibringt. Sie hat ja nichts dagegen, wenn Mandor gerne hier isst. Doch zuhause bestellt er immer beim Lieferdienst und das macht sie sauer. Selbst Manya mag ihr Essen nicht, haha.

In der neuen Esszimmerecke wird sich gemütlich unterhalten und zu Abend gegessen.

Draußen geht es mit Christian hoch hinaus.

"Hey. Schwesterherz. Schön wieder hier zu sein. Ihr fehlt uns so. So viel zu tun in Glimmerbrook. Dann noch Mam und Paps Tod. Es ist mies."

Auch Marco trauert noch sehr. Die Geschwister endlich mal wieder vereint.

Hier wird ja echt nur noch geknuddelt, haha. Aber nun, weil Samira ins Bett möchte. Knuddelorgie vom Feinsten.

Und Phillip möchte auch ins Bett. Genug für heute.

Und Valentino muss ich wohl noch mehr mästen. Der Junge wird einfach nicht dicker. Von wem hat er das?

Der Besuch ist nun auch nach Hause gegangen. Morgen möchten auch viele zu den Duvans kommen und Aurora gratulieren. Die kleine Püppi wird ebenfalls bestimmt viele Geschenke bekommen. Sie gehört ja nun auch zur Familie. Und auf die Schule ist sie auch schon sehr gespannt.

Doch nun wird erstmal auf der Couch entspannt. Schön, wie die Duvans wieder andere Gedanken bekommen. Bringt doch nichts an Geburtstagen so miese Laune zu haben. Es soll für die Kinder etwas besonderes sein.

Und bevor es dann endgültig ins Bett geht wird noch einmal ordentlich geknuddelt. Ohne weitere Hintergedanken, haha. Die Vier sind müde.








0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen