• Kucki 232

Folge 167 - Was ist da nur los?


Mit Micha hat gestern die Geschichte aufgehört und heute beginnt sie mit Micha. Mal was anderes, haha.

Jeremy liegt ja noch nicht lange im Bett und hört nur ein lautes Fluchen von unten. Lieber mal nachschauen, was da los ist. Sitzt Micha doch wirklich noch bei den Duvans vor der Glotze. Und die Stimmung total im Keller.

"Was ist denn bei dir wieder kaputt? Schon mal auf die Uhr geschaut?"

"Jaaaa, man. Ich weiß. Entschuldigung, aber ich als Opa habe einen Grund sauer zu sein. Justine hat mich nicht mal angerufen, dass das Baby da ist. Ich habe es durch Zufall erfahren. Sowas ist natürlich nicht wichtig."

"Naja. Was verlangst du? Stell dir vor, du bekommst nen Kind und sollst dann sofort Bescheid sagen. Hast du dann nichts anderes zu tun? Das Baby ist doch gerade mal ein paar Stunden alt. Also keep cool. Man hat dich schon nicht vergessen."

"Ja, du hast recht. Bin halt nervös. Immerhin bin ich nun Opa. Möchte das Baby halt sehen."

"Komm mal her, Micha. Alles gut. Wirst du schon noch. Lass Justine doch nun erstmal zu sich kommen."

"Morgen werd ich da aber hin und nachschauen. Bin so gespannt. Ich freu mich total. Stell dir vor: Ich bin Opa."

Das Gespräch scheint geholfen zu haben. Micha geht ganz stolz nach Hause und Jeremy wieder ins Bett, haha. Opa Micha :)

Einige Stunden später sitzen die Kids schulfertig im Wohnzimmer. Valentino diskutiert in letzter Zeit sehr oft mit Aurora und die beiden können sich nicht so richtig riechen - warum auch immer. Ist er etwa genervt darüber, dass man sich so viele Gedanken um die Zukunft von Aurora macht und Valentino unwichtig ist?

Und Nadja gönnt sich mal ein paar Pfannkuchen.

Beobachten wir das doch mal mit Valentino und Aurora. Habe es nämlich öfters nun gesehen, dass die beiden in letzter Zeit immer gerne anecken.

Mutti Kim behält ihren Sohnemann nun auch gut im Auge. Nicht dass er irgendwann Christina vergrault, oder so.

Nadja hat heute frei und kümmert sich um den Hof. Heute gibt es Milch-Eiswürfel, haha.

Denn der erste Teil des ultimativen Wellness-Bereiches wird heute eingerichtet. Das möchte Nadja unbedingt selbst machen. Sie möchte alles voller Duftkerzen stellen und hier richtig entspannen können. Dieser Raum war einst das Magierzimmer, wo Nadja und ihr Mann gerne mal geübt haben. Nun ist es eine Entspann-Oase.

Nachdem Jeremy bei den Möbeln geholfen hat, kann er auch schon wieder zur Arbeit flitzen. Die neue Lebenssimulation geht langsam in die Pre-Alpha.

Die neue Oase wird direkt von Nadja und dem Elitetrupp eingeweiht. Ein wenig muss hier noch gemacht werden, doch im Großen und Ganzen sieht es doch schon ganz gemütlich aus und man mag gar nicht mehr nach oben gehen.

Neue Kraft zum Kacke aufheben hat sie nun gesammelt, haha.

"Was guckst du hier für einen Mist, Marcel? Das Kinderprogramm ist doch total lächerlich. Schalt doch mal um."

Nadja plant so langsam und sicher die große Weihnachtsparty mit der Familie. Es soll ein größeres Fest werden. Marcel wollte das eigentlich planen, doch durch seinen Vater hat er damit eine schlechte Erinnerung gemacht. Nicht dass er nachher plant, tut und macht und das Weihnachtsfest nicht erlebt. Doch Nadja findet, dass dieses Jahr mal ordentlich gefeiert werden sollte. Komme was wolle.

Die Schule ist aus und Valentino nimmt sich heute vor, mit Christina zu ihren Eltern zu gehen. Draußen hört man schon das Gezanke und Gestänker der beiden. Wenn das wirklich so den ganzen Tag gehen soll, dann Prost Mahlzeit.

Die beiden schauen Valentino nur an und versuchen sich zusammenzureißen. Auf dem Boden liegen sämtliche Sachen, die man hin und her schmeißen kann. Puh. Also das ist echt mal übel.

"Hi, ich bin Valentino und der Freund von Christina."

Doch als er den beiden die Hand geben möchte, schauen sie sich nur blöd an. Gut, dann halt nicht. Selbst der Abwasch ist nicht gemacht. Die Kids scheinen nur Dosenfutter zu bekommen.

In ihrem Zimmer zieht sich Christina gerne, mit Musik auf den Ohren, zurück. Hier ist es sehr aufgeräumt und viel Parfüm und Schminke steht und liegt hier rum, haha. Nun wissen wir auch, mit was sich die Teenagerin gestern alles so aufgemöbelt hatte.


Nur der Junge kommt dann stinkig nach Hause. Kann doch nicht sein. Das sind doch keine Umstände dort. Demnächst wird er dort nochmal vorbeischauen. Vielleicht am Wochenende. Da hat er mehr Zeit. Seine Freundin kam nun aber nicht mit. Sie möchte zuhause aufräumen. Muss ja irgendjemand machen.


Valentino nimmt sich angespannt was zu essen und knallt den Kühlschrank zu.

Und Christian ist hier in letzter Zeit nach der Schule Dauergast. Auch süß. Erinnert so an Micha früher.

Der verliebte Teenager schafft es einfach nicht runterzukommen. Wenn das so weitergeht, will er zusehen, dass Christina wenigstens dann hier erstmal bleibt. Schlafmöglichkeiten gibt es genug. Selbst ihre Geschwister tun ihm leid. Es braucht schon einiges, damit der Junge sauer wird.

Aurora hat Valentino ganz lieb gefragt, ob er ihr nicht bei dem Projekt helfen kann. Eigentlich hat er dazu keinen Bock, doch Aurora mag es nun auch nicht, das er so wütend ist und sie in letzter Zeit nicht die besten Gespräche haben. Sie möchte sich ihm annähern. Schließlich hilft er dann doch mit.

"Ja, ich weiß. Ist alles ein bisschen blöd gelaufen in letzter Zeit. Du kannst am wenigsten dazu. Deswegen, sorry. Wollte nicht böse auf dich wirken."

"Alles gut. Habe wohl ein bisschen zu viel Wirbel in die Familie gebracht. Wollte ich nicht. Ich hab dich nämlich sehr gern und es wäre schade, wenn du nun immer sauer wärst."

"Ich sag ja. Du kannst da gerade am wenigsten zu."

Während die beiden sich so unterhalten, kommt Phillip mit dazu und möchte beim Projekt helfen.

"Dafür spendierst du mir ein Eis, hihi."

Tammy kommt zu Besuch. Enkel Nummer 12 ist wohlauf und sie auch. Wunderbar. Ob wir es jemals schaffen werden, alle Enkel zu sehen? Bislang kennen wir ja nur Runa, Malvin und Marvin. Klar. Und meine 3, haha.

Und schließlich ist das mittelalterliche Schloss fertig. Aurora freut sich sehr darüber, dass Valentino mitgeholfen hat. Und natürlich Phillip. Aber er ist ja eh immer an ihrer Seite :)

Der Teenager ruft Christina an und fragt, ob alles in Ordnung ist. Seit er nun selbst da war, macht er sich nun umso mehr nen Kopf. Sie meint, dass die Eltern seit dem Besuch ruhiger sind. Vielleicht sollte Nadja ja mal mit ihrem Sohn dorthin. Sie ist nun mal eine gute Streitschlichterin.

Seine Mam empfiehlt ihm nun auch mal den neuen Wellness-Bereich im Keller, wo er sich gerne zurückziehen kann, um runterzukommen. Gesagt, getan.

"Und wenn du mal Fenya und Alex siehst. Grüß mal ganz lieb. Die Scheißer können auch mal wieder vorbeikommen und sich auch mal melden. Hab genug hinterhertelefoniert. Kein Plan, was die für nen Problem nun haben. Mam will immerhin nächste Woche groß feiern. Wehe die kommen nicht."

Also, mal ganz ehrlich: Wenn er und Samira groß sind, dann wird es eine richtig coole Geschichte geben. Muss einfach so sein, da Christian irgendwie schon zum Inventar gehört, haha.

Vielleicht ja, weil es hier immer so gutes Essen gibt?! Wie der Vater, so der Sohn - oder so.

Tammy und Patrick kommen natürlich nächste Woche zur Party. Wir Zeit, dass alle wieder zusammenrücken.

Der Abend geht soweit ruhig vonstatten. Jeder macht sein Ding und schaut, ob alle ihren Kram für den nächsten Tag haben. Aurora setzt sich, nach dem Zähneputzen, noch ein wenig ans Klavier. Bin am überlegen, den Kessel doch wieder in den Keller zu stellen. Irgendwie nimmt er die ganze Sicht, haha. Im Wellness-Bereich ein riesen Kessel. Klar.

Ich werde mir mal die Haushalte der anderen 3 anschauen, wie weit denn die Kids sind. Wäre ja schade, wenn sie sich nun nicht blicken lassen und ihre Großeltern nicht vernünftig kennenlernen. Stellt euch sowas mal im wahren Leben vor, haha. Aber ich bin halt kaum noch irgendwo, da ich oft immer miese Bugs erlebe oder es einfach nur nervig ist. Da erzähle ich die Geschichten lieber von zuhause aus. Doch dann kann es natürlich schnell passieren, dass vieles untergeht - hm. Nööööö, nun muss ich mal gucken, was drüben so los ist. Ihr werdet also in Zukunft mehr von dem Nachwuchs sehen. Ich versuch´s zumindest :)


Doch nun geht Tammy erstmal nach Hause.

"Ja, dann gehst du halt mit Nadja morgen dahin. Ansonsten komm ich auch noch mit und dann gibt´s Rambazamba. Tut mir ja leid, wie ich mit Christina geredet habe. Hab da wohl einen kleinen Tick. Keine Ahnung.

"Redest du dann mit ihr und entschuldigst dich? Glaub mir, Paps. Sie hat im Moment andere Probleme."

"Dann laden wir sie zu Weihnachten ein. Wäre das ein Anfang?"

Und was das für ein Anfang wäre. Valentino hofft, dass es dann auch gutgeht.


Die Grundschüler sind bereits in ihren Betten und die anderen schauen noch zusammen einen Film. Muss ja weitergehen.

Und das gestern war übrigens Runa in der Geschichte^^. Will aber nochmal schauen, ob die alte Frisur noch passt. War wirklich schwer, da was passendes zu finden :)


Wird nun aber endlich mal Zeit, dass wir die anderen Kids mit in die Geschichte holen. Von Lukas und Fenya die Kids fehlen ja noch komplett. Die kennen wir noch gar nicht. Und von Tammy und Patrick auch nicht.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Folge 527

Folge 526