• Kucki 232

Folge 180 - Was hast du gesehen?


Valentinos Tag geht mit Magengrummeln los. Na toll.

Doch er möchte gerne in die Schule. Will nicht nochmal freimachen. Zähne zusammenbeißen und auf geht´s.

Es liegt doch hoffentlich nicht an dem leckeren Apfelsalat?

"Hast du heute Zucker vergessen? Irgendwas fehlt da."

Christina merkt, dass es ihrem Freund nicht so gut geht und sagt, dass er doch lieber zuhause bleiben soll. Ist doch doof so. Er möchte aber nicht. Die Teenagerin hilft eben noch fix im Haushalt mit.

Dieter und Falballa sind schon on Tour.

"Hey. Aber wenn es gar nicht mehr geht, dann gehst du nach Hause, okay? Und wenn ich dich persönlich bringen muss."

Und draußen so:

Bis der Elitetrupp schließlich eine miese Nachricht bekommt.

Schade. Immerhin war sie zu Weihnachten ja noch da. Nun leistet sie Feonor Gesellschaft. Sie war die Mutter von Lukas und Schwägerin von Elias.


Die Gedanken werden aber schnell wieder ausgeglichen, als Aurora ein Brutei aus dem Stall holt. Yippie. Bald gibt es einen dritten kleinen Scheißer auf dem Anwesen.

Wilma wird noch fix geputzt.

Und Nadja denkt immer noch über den Brand nach. Sie schüttelt immer wieder mit dem Kopf und sagt:

"Da stimmt doch was nicht."

Phillip hilft bei Schnubbel mit.

Bis dann schließlich die Schule ruft. Valentino versucht sich zusammenzureißen. Er möchte vor seiner Freundin keine Schwäche zeigen und außerdem sind die Sorgen nun eh verflogen, wenn er denn "sehr kokett" in die Schule geht, haha.

Und die Kleineren haben heute etwas mehr Brot mit, für die Kinder, die ihnen was gespendet haben. Nadja findet, dass es nun wichtig ist, auch etwas zurückzugeben.

Jeremy ist heute etwas traurig aufgestanden. Seine Gedanken kreisen sich nicht nur um den Brand, sondern auch um seine Eltern.

Aber auch er möchte keine Schwäche zeigen. Seiner Mam geht es eh schon gerade schlecht genug.

Das Leben von Marcel mag ja nun noch kurz sein, doch noch ist er da und weiter geht´s.

"Nadja. Hör zu. Hör bitte auf, über dieses Unglück nun nachzudenken. Es ist nun mal wie es ist. Wir müssen hier nun wieder was aufbauen. Vielleicht wird es ja genauso schön, wie drüben. Wir gestalten es uns einfach so. Ganz klar."

Bis Jeremy zu einem unbeobachteten Moment gar nicht mehr kann und fast beim Duschen zusammenbricht.

Doch Kimberly gibt niemals auf. Sie Pflanze die erste Zwiebel. Auf dass sie viele Zwiebeln in den Haushalt bringt, haha.

Nadja hat heute einen Termin mit einem Kind in der Schule. Häusliche Gewalt und als Sozialpädagogin ist es ihre Aufgabe zu vermitteln.

Bis Mandor vor der Tür steht. Er möchte wohl nach dem Rechten schauen und ggf. mit anpacken.

Jeremy hat sich einigermaßen wieder einbekommen und empfängt ihn.

"Du, ich habe etwas, was mir keine Ruhe lässt."

"Ja, dann raus mit der Sprache. Was ist los?"

"Ich habe etwas in den Geschichtsbüchern gefunden, was irgendwie von dem abweicht, was wir wissen. Und du hast uns doch mal erzählt, dass du kurz in Auroras Zeit warst. Kannst du mir noch sagen, was du gesehen hast? Bitte ganz genau. Weil, da würde sonst hinten und vorne was nicht stimmen."

"Äh, ich war da und hab nen Typen gesehen, der Aurora im Arm hatte und mich anguckte. Das war´s."

"Wie sah der Typ aus?"

"Ähm. Was weiß ich noch?"

"Jeremy. Es ist wichtig. War er jung oder alt? Was weiß ich?! Irgendwas."

"Äh, alt. Und ähm. Lange wellige Haare. Man, ich hab halt nichts erkannt. das ging so schnell."

"Danke. Das reicht schon."

"Was willst du von mir? Kannst du nun bitte mal mit der Sprache rausrücken?"

Mandor holt ein Buch aus seiner Tasche und blättert darin rum, bis er bei einem Foto stehenbleibt.

"Sah der Typ so aus, wie dieser hier?"

"Tatsache. Das ist er. Das kann gut hinkommen. Und wer soll das sein?"

"Naja, es ist Norman Charm."

"Theo hat uns erzählt, dass er ja Aurora gerettet hat. Aber du hast Aurora mit Norman gesehen? Was zum Geier geht hier vor? Wir hatten auch eine Vision von ihm. Das er brennt. Total gruselig.

"Ich werde weiter nachforschen. Entweder verheimlicht Theo uns was oder Norman ist zurück und versucht uns in die Irre zu leiten. Aber ich bin lieber erstmal nur zu dir gekommen. Ich möchte dem erstmal nachgehen. Sag Theo bitte nicht, dass ich hier war und dir das gesagt habe, okay?"

"Äh, ja. Klar. Naja. Ich muss erstmal weitermachen. Mich nervt der Scheiß schon genug hier. Also, man sieht sich."


"Was ist da bitte mit Theo los? Wir haben doch alles mitbekommen. Also, erzähl bitte."

"Äh."

Jeremy braucht erstmal Ablenkung. Selbst für ihn ist es irgendwann zu viel.

Mandor bleibt noch eine Weile und denkt bei den "Armen Rittern" nach. Bevor er nichts weiß, wird er nun erstmal mit Theo nicht mehr reden.

Und der Weise hat auch noch eine gute Tat vollbracht. Die neue Küche wurde geliefert. Jeremy kann das nicht wirklich alleine schleppen und so hat Mandor es für ihn "eingerichtet". Doch alles zusammenschrauben, muss der junge Erwachsene nun selbst, haha.

Und schließlich geht er gedankenverloren joggen. Es war eindeutig ein Mann mit langen welligen Haaren, den er gesehen hatte. Nur, was hat das nun zu bedeuten?

Kim denkt darüber auch viel nach. Immerhin würde es sie nicht wundern, wenn nun Theo der Böse wäre. Margit hatte ja auch schon so eine Schraube locker. Es würde sie daher nicht wundern, dass ihr Vater Miko deswegen die Magie bei den Nachkömmlingen gesperrt hätte. Aber, nein, nein. Man weiß noch zu wenig, um nun darüber so zu reden.

Theo ist sehr fürsorglich und möchte selbst nun Aurora helfen. Das hat das Mädchen ja selbst bestätigt. Die Kleine kennt Norman doch nicht mal.

Mandor möchte keine Zeit verlieren und weiter recherchieren. Er wird die Duvans sofort kontaktieren, wenn er etwas Neues gefunden hat.

Und die Kinder werden davon nun auch erstmal nichts erfahren. Die Info soll nun nicht unbedingt für Wirbel sorgen.

"Paps. Das ist doch Schwachsinn. Theo ist immerhin ein Karlson. Er muss nett sein. Naja. Überleg mal, was die Charms früher alles gemacht haben, um irgendwie aufzufallen. Macht war alles für sie."

Ne, darüber will er nun nicht mehr wirklich nachdenken.

Doch Ruhe lässt ihm das nun trotzdem keine.

"Was ich damals über deine Familie gelesen habe, war nicht Ohne. Sie haben selbst Magierhäuser in Brand gesteckt. Stell dir das mal vor. Wenn sie jemanden nicht mochten, dann haben sie es einfach abgebrannt. Fällt schon nicht auf. Aber du bist doch nicht so, oder? Nein, Spaß. Die Karlsons fielen weniger auf. Aber knall dir das doch mal rein den Mist."

Es ist mal schön, dass die Dusche nicht wirklich geupgradet ist und die Sims nun jeden Tag duschen müssen. Ich glaube, ich lasse es so, haha. Marcel hat in seinem ganzen Leben nämlich nur 39 mal geduscht. Wie unrealistisch ist das?^^

Während Nadja das Essen macht und sehr entzückt über die neue Küche ist, denkt sie über ihre Familie in der Vergangenheit nach. Die Charms waren wirklich nicht ohne. Sehr skrupellos und keine Gnade. Früher gab es ja auch noch die schwarzen und weißen Magier. Da ist es doch eigentlich kein Wunder, dass die Menschen vor ihnen Angst hatten.

Jeremy hat nun aber erstmal eine andere Aufgabe: Für seine Eltern da sein. Er hat sie ein Leben lang um sich gehabt. Sie haben ihn großgezogen.

"Kannst du noch mehr Salat machen? Der ist megacool. Auch wenn diesmal Zucker fehlte, hihi."

Eine Spülmaschine. Yeeah, eine Spülmaschine. Ein Segen für die Küche.

Marcel möchte etwas für die Familie kochen.

"Paps? Wenn da was dran sein sollte, dann schwöre ich dir eines: Egal, wer nun das Haus in Brand gesteckt hat. Ich werde ihn finden und er wird dafür büßen. Ich weiß doch, wie du das Haus geliebt hast."

Valentino kann seine Krankheit dann doch nicht mehr verbergen und ihm kommt alles hoch, was er heute gegessen hat. Ob er nun wirklich immer noch zur Schule möchte?

Eher nicht. Er meldet sich krank.

Und macht seine Sauerei im Bad weg.

Kim denkt viel über ihre Familie nach und versucht sich vorzustellen, wenn denn Theo der Böse wäre und nicht Norman. Und Nadja wiederum überlegt sich, wie Norman wiederum sein könnte. Böse und skrupellos. Theo ist immer so lieb.

Deswegen wird das nächste Bild, das Letzte für heute sein^^



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen