• Kucki 232

Folge 186 - Norman Charm


Polly erblickte in der Nacht das Licht der Welt.

Nicht nur Aurora nimmt sich vor, nun jeden Tag nach der Schule auf den Friedhof zu gehen, sondern die anderen auch. So fällt ihnen die Trauer nicht mehr so schwer. Marcel und Kim sind ja trotzdem noch da.

Aber nun erstmal für die Schule fertigmachen.


Christina macht sich auch startklar. Etwas wuschig im Kopf nur, haha.

Valentino holt sich etwas aus dem Kühlschrank und möchte sich gerade hinsetzen, bis seine Freundin dazukommt.

"Weißt du, Valentino. Du bist so ein süßer Typ. Kein anderer kann es mit dir aufnehmen."

Selbst am Tisch starrt sie ihn die ganze Zeit an. Aurora findet das lustig.

Das Schöne jedoch ist, dass hier wohl alles wieder zu klappen scheint. Also, Jeremy. Immer schön auf Junior aufpassen, haha.

Aber nun erstmal genug Liebelei, denn draußen ist noch etwas Arbeit angesagt. Nadja muss heute sogar extra Urlaub nehmen, weil sonst keiner da wäre. Mit Heimarbeit würde sie erst recht nicht voran kommen. Hilfe hat sie ja trotzdem.

Valentino kümmert sich um die Hunde.

Nadja ist wach und überlegt sich einen Schlachtplan für heute. So viel liegt an. Aber egal: Auf

geht´s.

Phillip pflanzt einen Zitronenbaum.

"Sag mal. Was hast du nachher noch so.......Wow. Dieser Hintern."

"Du hast echt einen süßen Sohn. Er ist einfach perfekt."

Boah Christina. Geh mal kalt duschen. oder so.

Ab geht´s in die Schule.

Nadja und Jeremy machen sich fertig. Der Häuptling (danke für den Lacher, Julchen, haha) muss gleich los. Die Lebenssimulation wartet. Mittlerweile nimmt sie Gestalt an. Aktuell bastelt Jeremy dort die Charaktere.

Seine Frau nähert sich den Bienen lieber noch in Schutzanzug.

Die Hundebilder, wenn sie draußen kacken sollen, sind immer süß, haha.

Drinnen wird fleißig eingekocht.

Und saubergemacht.

Dann haut auch noch Jeremy ab. Ohje. Volles Programm hier. Nun merkt Nadja, wie sehr die beiden Rentner fehlen. Alles liegt heute an ihr.

Schön, dass Alex ja durch die Tür platzt, doch so wirklich Zeit hat sie dadurch nun auch nicht.

Er beschäftigt die Wuffis aber ganz gut.

Und sie saugt und saugt.

Wäsche müssen auch gemacht werden. Bei ihr geht gerade alles zackzack.

Für die Neuankömmlinge hat sie auch noch etwas Zeit. Willkommen "Flitzer".

Bis es sofort drinnen weitergeht.

Beim Sticken macht sie kurz Pause.

Das Reich der Magie fand, dass noch etwas Magisches hier auf dem Anwesen fehlen würde und "bauten" etwas versteckter, einen kleinen Magierturm. Nadja möchte bald eh mit dem Tränkebrauen anfangen. Da kommt das doch ganz gelegen.

Eine nette Geste von den Magiern.

Schließlich hat Nadja auch alles soweit geschafft und kann sich nun auch mal etwas mit Alex unterhalten. Er hat den Verlust seiner Eltern schon wieder recht gut verdaut. Er möchte ebenfalls nun regelmäßig auf den Friedhof der Generationen.

"So. Ich muss nun aber los. Grüß mal schön. Bis bald."

Mit einem verspielten Grinsen zieht er von dannen.

Nadja möchte nun eigentlich kurz vor der Glotze entspannen, bis sie eine SMS von Mandor bekommt, wo drin steht, dass sie mal ganz dringend ins Reich kommen soll. Norman wäre hier.

So, an dieser Stelle höre ich dann mal auf und mach zwei Wochen Pause. Wir sehen uns dann^^. Nein, Schmarrn. Ihr habt nun lange genug gewartet. Also: Bühne auf für Norman.


Es ist 14:50 Uhr. Die anderen kommen eh gleich nach Hause. Jeremy möchte bestimmt mit. Sie schreibt ihm eine SMS, dass er bitte ins Reich kommen soll. Warum, sagt sie aber lieber nicht, haha. Daraufhin möchten Phillip und Aurora auch mit. Am Eingang des Portals treffen sie sich dann.

"Hey, was ist denn los? Klingt so dringend."

"Ist es auch."

Die Kinder wissen auch noch von nix und fangen einfach schon mal ihre Hausaufgaben an.

"Nadja will nicht sagen, worum es geht. Also erzähl."

Die Magierin kommt mit dazu. Er soll es doch lieber von Mandor hören. Falls er austickt, ist dann ein Weiser direkt zur Stelle, der ihn in die Schranken weist, haha.

"Erstmal. Violet ist heute Mittag verstorben. Als wir den neuen Weisen ermitteln wollten, kam plötzlich ein Typ durch das Portal. Er meinte, er wäre Norman Charm. Naja, anschließend hat Theo aber die Biege gemacht."

"Du verarscht mich!?"

"Nein, tu ich nicht."

"Wo ist dieser Saftsack? Dem werde ich die Fresse polieren. Der kann sich warm anziehen."

"Wäre keine gute Idee, Jeremy. Er ist unschuldig. Hör dir selber an, was er zu sagen hat. Geh runter. Dort ist er."

Das lässt er sich auch nicht zweimal sagen und flitzt runter. Da ist er also: Norman Charm. Doch er kann sich nun erstmal was anhören, haha.

"Ich zermalme dich, wenn du lügst. Wenn du meiner Familie nur ein Haar krümmst, dann kannst du mich erleben. Und glaub mir. Das wird nicht witzig. Ich zerlege locker nen Weisen."

Auch Nadja wird neugierig.

"Du hast ja nicht mal wellige Haare. Du bist doch ein Fake."

"Nein, bin ich nicht."

Klar. Wenn du der auf den Bildern wärst, dann hättest du nun keine glatten Haare. Ich sag ja. Fake."

"Hörst du mir nun einmal zu? Ich nehme an, du bist Jeremy. Nett dich kennenzulernen. Norman Charm."

"Na, da bin ich mal gespannt. Wehe, du sagst was Falsches."

 

Auf geht´s. Habe mir lange überlegt, wie die Geschichte ausgehen wird - hab sie sogar stolz meinem Mann erzählt, haha - Und hier und da gefeilt. Bis ich dann nur noch auf den Tod von Violet warten musste :)

 

"Theo hat viel Mist erzählt. Ich möchte es geradebiegen, wenn ihr mich denn lasst. Nachher werdet ihr es verstehen. Er hat Auroras Eltern getötet und das Grundstück niedergebrannt. Auch für euren Brand war er verantwortlich. Ich wollte es alles die ganze Zeit aufhalten, aber ich war eingesperrt. Er hat mich gefangen. Zwischen den Dimensionen. Violet hat er gesagt, dass ich böse wäre und man mich wegsperren müsse. Sie hat den Zauber gewirkt, der mich gefangen hielt. Doch sie ist ja nun tot und eines hat Theo nicht bedacht: Der Zauber ist damit auch aufgelöst. Theo hasst die Charm-Familie. Er würde alles tun, um sie zu eliminieren. Selbst auch Nadja. Und. Nunja. Aurora."

"Moment. Aurora?"

"Aurora ist meine Enkelin. Ich wollte sie beschützen, nachdem Theo alles niederbrannte. Er hat selbst mich verflucht."

Da schauen Nadja und Jeremy nicht schlecht. Aurora ist eine Charm?

"Ihr könnt mir ruhig glauben. Die Karlsons waren schon immer Böse. Deswegen bin ich froh, dass Miko es auf Eis gelegt hat. Habe ja alles mitbekommen. Bin viel durch die Dimensionen gereist.

Ihr müsst also nicht mich aufhalten, sondern eher Theo."

"Äh."

"Wie konnte Theo das nur so gut verbergen? Das kann doch nicht sein. Er hat doch letztens noch fröhlich mit uns Weihnachten gefeiert."

"Tja. Die Karlsons halt. Böse."

"Ich habe Aurora zu euch gebracht, weil ich wusste, dass sie sicher sein wird. Die Duvans sind nicht wie die Karlsons. Das Böse schwindet langsam. Bin ich sehr froh drum. Die Karlson-Blutlinie zu haben, heißt nie was Gutes. Naja, hieß. Es tut mir leid, euch das so zu sagen. Ich habe gelernt, mit meinem Fluch zu leben und ich möchte nun Aurora helfen. Diesen Fluch kann man nicht brechen. Er ist da. Ich bin schon ewig am Forschen, doch finde ich nichts. Ich möchte aber erst sichergehen, dass du mich nun nicht tötest, Jeremy."

"Du. Ich. Ähm. Ich rall echt nix mehr."

Aurora kommt auch mit dazu. Sie kennt Norman ja noch gar nicht. Theo hat alles dafür getan.

"Hallo. Ich bin Aurora Daria. Eine verfluchte weiße Magierin. Deswegen habe ich die weißen Haare. Ich bin aber nicht böse."

"Haha, ich weiß, Süße. Ich kenne dich besser, als dir lieb ist. Aber das erzähle ich dir in Ruhe. Naja, euch."


Phillip ist auch neugierig geworden. Als Norman die Geschichte auch den Kleinen erzählt, schauen ihn alle einfach nur an. Vielleicht noch etwas skeptisch, aber es ist nun mal, wie es ist.

"Aber, du hast auch diese weißen Haare und siehst so weiß aus. Warum ist das so?"

"Weil ich wie du bin und auch diesen Fluch habe."

"Aber den Fluch hat doch nur meine Familie."

"Tja. Das ist eine lange Geschichte. Normal sollte dieser Fluch auf die ganze Charm-Familie übergehen, doch ich konnte es wenigstens ein bisschen eindämmen, so dass nicht jeder damit geboren wird. Nur, nun ja. Wenn Aurora einst Kinder bekommt, dann. Nein, egal nun. Ich werde ihr helfen. Euch helfen. Wäre das okay?"

"Du gehörst doch gar nicht zu meiner Familie. Du lügst."

"Aurora. Gib Norman eine Chance. Er könnte dir helfen."

Diese Informationen müssen nun erstmal verarbeitet werden. Man darf nun nicht außer Acht lassen, dass Theo verschwunden ist. Klar, weil er Angst hat alles fliegt nun auf. Aber wer weiß nun, ob er seine Füße stillhalten wird? Norman kommt die Familie bald mal besuchen. Er hat sehr viel zu erzählen. Zu lange war er gefangen und musste die Bilder ertragen, die sein Rivale hinterlassen hat.

Phillip war auch ganz mutig und hat gesagt, dass er die Duvan-Blutlinie übernehmen möchte, um zu zeigen dass die Karlsons nicht böse sind. Er hat ja frei wählen können, doch nun steht sein Entschluss fest :)


Nadja und Jeremy können noch nicht so richtig glauben, was sie da eben alles gehört haben. Nun heißt es, die Familie zu beschützen. Nicht Norman ist der Böse, sondern Theo. Er hasst die Charms. Den Duvans muss irgendwas einfallen, um sich zu schützen. Ein Schutzwall um das Anwesen? Hm. Was ist in der Schule? Die Kinder wären ungeschützt. Besonders Aurora muss nun aufpassen. Ohje.


Die Magier schauen sich vor dem Anwesen nur an. Keiner bekommt ein Wort raus.

Samira und Valentino haben noch von gar nichts mitbekommen. Sie machen drinnen fleißig ihre Hausaufgaben.

Nadja ruft ihre Schwester an und fragt, ob sie davon schon gehört hat? Sie soll nun auf sich aufpassen. Theo ist gefährlich.

"Hihi, Phillip. ich bin nun auch eine Charm. Lustig, oder? Sind wir dann nun auch verwandt?"

"Jeremy setzt sich dazu. Ich bin nur von diesen ollen Charms umgeben. Nie hat man seine Ruhe vor denen, haha."

"Paps, du bist doof."

Nadja lenkt sich im Garten noch etwas ab. Sie hat nun so richtig Angst.

"Wenn Theo böse ist, dann ist unsere Familie ja auch böse. Ich möchte nicht böse sein."

"Keine Angst, Schwesterherz. Wir sind nicht böse."

Daniel kommt zu Besuch. Er hat diese Probleme mit dem Magiergedöns nicht, haha.

Und Samira telefoniert mit ihrem Christian. Sie fragt, ob er nicht zu ihrem Geburtstag kommen möchte. Der ist ja schon übermorgen.

Jeremy muss sich erstmal abreagieren. Nun weiß er nicht, wo er gerade seine Wut hinstecken soll.

Valentino wünscht Christina schon mal eine Gute Nacht.

Wenn das so weitergeht, braucht er bald einen neuen Boxsack. Er ist so sauer.

Während er die Hunde nach und nach nach draußen bringt, hat er sich eines geschworen:

Wenn er Theo sieht, dann wird er ihn zermalmen. Er wird qualvoll leiden. Komme was wolle. Erst wusste Jeremy nicht, wem er nun glauben sollte, doch Mandor hat ebenfalls lange mit Norman geredet und es besteht kein Zweifel, dass Theo die Charms vernichten will. Er wollte sogar alle in eine Dimension stopfen, um sie alle auf einmal zu vernichten.

Daniel geht nach Hause und ahnt nicht, was hier vor sich geht. Ist vielleicht aber auch besser so.

Die Duvans müssen da alleine durch. Normalsterbliche dürfen nicht in der Schusslinie stehen. Nadja und Jeremy schmieden Pläne.

"Wir müssen die Kinder beschützen. Er wird niemandem was antun."

"Vielleicht gibt es einen Schutzzauber für alle. Wir müssen schauen. Irgendwas muss es doch geben. Dieser Idiot. Boah. Der macht mich so sauer."

Doch erstmal soll gut sein für heute. Man darf nicht blind in den Kampf stürzen. Alles muss geplant werden. Nur sie hoffen, dass Theo jetzt keinen Mist verzapft. Noch können sie niemanden beschützen.

Auch den Wuffis eine gute Nacht^^

An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen Lesern bedanken, die seit geraumer Zeit meine Geschichte verfolgen und mitfiebern. Durch euch wird meine Geschichte immer intensiver und mit Geschichtssträngen gefüllt, die sich manchmal gewaschen haben. So wie die Geschichte um Norman und Theo. Es macht mir einfach Spaß zu sehen, wie ihr darüber redet, was denn sein könnte und so. Echt der Wahnsinn.

Besonders bedanke ich mich bei Julchen, die schon fast von Anfang an dabei ist und meine Duvans kennt, wie ihre linke Westentasche, haha. Danke, dass du dabei bist :) . Außerdem an Moderator Gagea, Widget88, Phantom, Spionelfchen Naseweiß und Ripzha, wo ich das Gefühl habe, du liest auch schon lange mit^^. Natürlich auch an Reuse :) Und all jene stillen Leser :)


Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir sehen uns mit den Duvans dann wieder :)














0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Folge 527

Folge 526