• Kucki 232

Folge 188 - Ich werde dich beschützen


Morgens, gegen 3 Uhr in Henford:

Aber süß, die kleine Fußhupe da und dann der Riese daneben^^


Heute ist Gründonnerstag, doch so richtig Stimmung will bei den Duvans nicht aufkommen. Schön, dass der Falke da oben rumfliegt, doch ist das wirklich so sicher?


Valentino macht Frühstück.

Die Kids haben in der Nacht sehr viel Angst.

Aurora passt auf. Bingo ist ja auch noch mit dabei. Da wird schon nichts passieren.

Phillip freut sich schon sehr darauf, Teenager zu werden. Da ist er nicht mehr so schwach und kann es mit der ganzen Welt aufnehmen, haha.

Nur Samira wird nie eine Magierin werden.

"Hey, Schwesterherz. Du hast heute Geburtstag. Da wird kein Trübsal geblasen. Komm, lass uns feiern. Ich back dir auch nen Kuchen. Kann nur nicht versprechen, dass der was wird."

Aber erstmal spielt er woanders noch Hausmann, haha.

Samira schreibt Christian an, ob er denn nachher auch zu ihrem Geburtstag kommt. Eine Antwort kommt jedoch nicht.

Die Duvans wollten die nächsten Geburtstage ja ordentlich feiern, aber durch den Vorfall mit Theo möchten sie nichts riskieren. Nachher sind alle in einem Haus und dann Bumm! Das wäre doch gefundenes Fressen für den Verrückten.

Doch die Hunde sorgen immer für einen Lacher.

Oder fressen die Kacke des anderen, haha.

Nadja on Tour über das Anwesen.

Und Jeremy unterwegs mit Ringo.

Man versucht einigermaßen locker zu bleiben und nicht an Theo zu denken. Fällt nie leicht. Die Duvans wollen doch nur schöne Ostern haben.

Schließlich wird der Kuchen für Samira gebacken. Sehr edel von ihrem Bruder. Er versucht sich an einem Honigkuchen.

Und hilft danach die Wäsche aufzuhängen.

Bis sich dann die Duvans in der Küche versammeln, um Samiras Geburtstag zu feiern.

Sie hätte nun aber noch gerne ihre Großeltern mit dabei. Samira hofft, dass sie zuschauen.

Wieder mit Vorher-Nachher-Bild. Das Spiel meint allen Ernstes, dass ich das arme Ding so lasse?

Samira habe ich im Laufe des Tages aber nochmal ein wenig angepasst. Es war nicht leicht bei ihr. Viel hat sich nicht verändert, doch sie hat den selben Bug wie damals Elenor, dass sich Brillen oder sowas, mit der Haut verschmelzen. Und so ganz zufrieden war ich eh noch nicht^^

Nachdem sie aus dem CAS kam, steht sie direkt zwischen ihren Eltern. Passender kann man nun nicht vergleichen.

"Alles Gute, Süße."

"Alles Gute, kleines Monster. Muss ich ja nun auch auf dich ein Auge haben."

"Wieso, Paps? Hihi."

Und die anderen gratulieren natürlich auch mit einem riesen Knuddler. Nun hat Jeremy zwei fast erwachsene Kinder. Oh, man. Wie die Zeit vergeht.

Zur Feier des Tages geht es nach Willow Creek. Die Duvans versuchen nun mal, nicht an den ganzen Kram zu denken und wollen einfach nur ihren Spaß haben.

Hm, Samira ist total knuffig, haha. So lieb und zerbrechlich.

Vielleicht wird sie ja diejenige, die das Zepter der sechsten Generation übernehmen wird? Nen Mädel hatte ich ja bislang nur einmal.


Oder von ihm hier?

Er hier hat ja schon bestanden, haha.

Micha kommt kokett um die Ecke. Was macht der da zuhause immer?

Valentino sieht ihn und grüßt ganz vornehm.

"Hallo Micha. Wie geht´s dir?"

"Hab leider nicht viel Zeit. Vanessa und ich wollen Essen gehen."

Jeremy leiht sich eine Angel aus und angelt noch eine Runde.

Nadja hat zu Alex letztens, als er zu Besuch war, gesagt, dass er nicht immer zuhause rumhängen soll und er mal machen soll, was ihm Spaß macht. Hausmann sein, soll doch nicht alles sein. Und so hat er seinen Traumjob angenommen. Ich konnt nicht mehr, haha.

Die Kids beschäftigen sich mit dem Piratenschiff.

Bis Jeremy dann schließlich sagt, dass nun gut sei, da er nichts riskieren möchte. Bald werden sie wieder in vollem Umfang Spaß haben, doch aktuell ist das noch nicht gut. Erst muss Theo gefunden werden.


Samira nervt ihre Mutter aber noch, ob sie nicht ins Reich der Magie können. Christian hat sich bislang noch nicht gemeldet und sie möchte mal schauen, ob er vielleicht da ist. Nadja möchte sowieso noch zu Norman und Mandor.

Die Unschuld vom Lande hier wieder, haha.

Wenn alle Drei Teenies sind, werde ich dann entscheiden, wer das Zepter übernehmen wird. Bin gespannt, wer es wird.


"Norman, gibt es was Neues? Habt ihr ihn schon gesichtet? Wir können nicht mal mehr richtig schlafen."

Samira möchte Mandor fragen, wo denn sein Sohn sei, doch stören möchte sie ihn gerade nun auch nicht. Hm. Also weitersuchen.

Sie findet die Malerei von Jeremy. Das ist die Formel für die Befreiung von Margit Karlson, die eine Zeitlang seine Sinne benebelt hat, um irgendwie wieder leben zu können.

"Ich habe mit Mandor gesprochen. Wir haben tatsächlich eine Formel gefunden, die euer Haus beschützen kann. Sobald er das Grundstück betritt, bekommt er ordentlich eine gezwiebelt. Aber wir wollen es noch testen. Nicht das euch nachher was passiert damit. Nur, solltet ihr dann nicht zu oft im Freien verbringen. Ansonsten kommt dann immer der Falke mit. Wir bekommen das schon hin."

Na gut. Kein Christian hier. Vielleicht ist er ja auf dem Marktplatz.

"Hey, Mandor. Wie geht´s. Ich bin so froh über deinen Falken."

Der Weise hat auch noch ein Anliegen. Er fragt, ob sein Sohn nicht bei den Duvans bleiben kann, bis die Gefahr gebannt ist. Da Christian der Sohn eines Weisen ist, hat dieser noch etwas stärkere Fähigkeiten, von denen eines normalen Magiers. Das wäre doch auch hilfreich. Der Junge nervt ihn eh immer, da er nicht möchte, dass Samira irgendwas passiert.


Die jedoch ganz ausgelassen mit ihrem Onkel und der Schwester von Fabian redet.

Nadja sucht ihre Tochter, da sie gerne nach Hause möchte. Ein Knuddler geht noch an den kleinen Bruder.

Christina steht nämlich schon ganz erwartungsvoll vor der Haustür, haha.

Und die Grundschüler haben es sich draußen gemütlich gemacht. Und Bingo.

Bis dann schließlich Mandors Sohn vor der Tür steht :) Nadja hat es erlaubt, dass Christian bleiben darf, bis die Gefahr gebannt ist. Und wenn Jeremy meckert, dann gibt´s Haue, haha. Samira und Christian sind harmlos. Auch wenn man es dem Jungen nicht so ansehen mag: Er ist sehr schüchtern.

Da Samira gar nichts von seiner Rundumveränderung mitbekommen hat, fragt sie nach:

"Hi, kann ich dir helfen? Zu wem möchtest du? Hast du dich verlaufen?"

Das Mädchen ist etwas irritiert, da er hier nämlich noch mit Taschen steht.

"Ähm, was ist mit dir los? Erkennst du deinen besten Freund nicht?"

"Christian?!"

"Naja, weiß ja nicht, wie viele beste Freunde du hast."

"Oh, echt? Ich. Ähm. Oh. Verdammt, was ist denn mit dir passiert? Du siehst .... anders aus."

"Paps sagte, ich soll nun aussehen wie ein Magier. Nun ja. Das habe ich gemacht. Sieht das denn doof aus? Soll ich das wegmachen? Also wenn dir das nicht gefällt, mach ich das weg."

"Äh, nein, nein. Alles gut. Nur etwas ungewohnt, hihi."

"Und nun komm erstmal her. Alles Gute zum Geburtstag."

"Warum hast du Taschen mitgebracht? Willst du hier einziehen? Hab ich was verpasst?"

"Naja, deine Mam hat mit Paps geredet und ich soll ein bisschen auf .... dich ... ähm euch aufpassen. Hoffe, das ist okay."

"Ähm, naja. Ich."

Tomatenzeit^^

"Nein, es wird uns nichts passieren. Ja, ich weiß. Ich hätte dir davon erzählen sollen. Sorry. Du brauchst dir aber echt keinen Kopf machen, okay?"

Christian schnappt sich seine Sachen und geht ins Wohnzimmer. Nadja erwartet ihn schon. Nur Jeremy weiß noch von nichts, haha. Anschließend hört er Aurora noch etwas zu.

Doch auch sie ist etwas irritiert wegen seinem Aussehen.

"Hey, großer Stinker, hihi."

"Aber danke, dass du das machst, Christian. Wenn du was brauchst, dann sag Bescheid. Mit dir fühlen wir uns noch sicherer im Haus."

Und Paps Jeremy schraubt immer noch brav am Computer rum und hat alles ausgeblendet, haha.

"Du kannst dann auch bei mir im Zimmer schlafen. Hier unten auf der Couch ist auch doof."

Jeremy ist fertig damit, den PC zu upgraden.

"Hey, was für ein Vogel bist du denn? Lass meine Tochter in Ruhe. Klar? Du siehst ja aus wie ein Grufti und ich glaube nicht, dass Samira mit denen was zu tun haben will."

"Paps. Das ist Christian, du Honk. Er möchte uns helfen."

"Christian soll eine Weile bei uns bleiben und auf uns aufpassen. Falls irgendwas ist, bekommt er das mit."

"Verarsch mich nicht. Und nachts? Was soll das? Der macht nachts mit dir doch ganz andere Dinge."

Da sind dann alle sprachlos, haha.

"Schatz? Komm mal kurz mit. Komm bitte nur mal mit. Okay?"

Sagt Nadja und zieht Jeremy ins Bad.

"Es ist alles gut. Ich vertraue Christian. Er ist ein Lieber. Und er möchte nur helfen."

"Der soll sich verpissen."

"Komm her, und halt den Sabbel."

"Ich habe doch gar nicht vor, dich anzufassen. Was denkt dein Paps von mir?"

Im Wohnzimmer lässt Jeremy auch nicht locker.

"Kannst du dir nicht wenigstens mal was anderes anziehen? Du siehst ja aus, wie einer aus ner Rockergang."

"Paps? Lass bitte gut sein. Es sieht doch gut aus. Find ich zumindest. Und es ist immer noch der gleiche Christian."


"Ach, du bist Christian? Mit dir hatte ich noch nicht so das Vergnügen. Ich bin Christina. Bist du mit Samira zusammen?"

"Äh, nein."

Das ganze Gerede macht das Mädchen etwas nervös, da sie nicht möchte, dass Christian nun davon weggeekelt wird. Sie geht erstmal die Hühner füttern.

"Süße, ich mein das nicht böse. Aber so wie der aussieht, macht der bestimmt jede klar."

Ein etwas beruhigenderes Gesicht besucht die Duvans, haha.

Hm, mir fällt gerade so an den Bildern auf, dass die anderen Klamotten sogar viel besser an Samira aussehen. Ich glaube, ich muss doch noch ein bisschen im CAS basteln, haha.


"Na, Großer. Willst du hier vielleicht nicht auch noch einziehen, um uns zu beschützen? Also, Platz haben wir."

Bis Astronaut Alex durch die Tür schneit. Aktuell mein Dauergast, der sich selbst einlädt.

"Alles Gute, Süße. Siehst ja richtig flott aus."

"Danke, Alex."

Christina übernachtet heute nicht hier, da sie mit ihrer Familie übers Wochenende wegfährt. Zumindest von Samstag auf Sonntag. Da muss noch ein bisschen was gepackt werden. Ein kleiner Osterurlaub tut den Pfeiffers auch mal ganz gut.

Und Jeremy versucht derweil mit Christian warmzuwerden.

"Was kannst du denn alles so? Bist doch noch nicht so lange nen Magier. Nicht das du nachher das Haus in die Luft sprengst, oder so."

Samira versucht währenddessen, den Salat ihres Bruders nachzumachen. Mal schauen, ob der was wird.

Und auf der Couch so:

Jeremy hat keine Lust darauf, eingesperrt zu sein. Er will joggen, basta. Aber er ist trotzdem sehr aufmerksam.

Im Flur so:

Marco versucht irgendwie seine Fröhlichkeit in den Haushalt zu bringen, doch das ist gar nicht so einfach.

Und wenn die Hunde draußen wieder nur Mist machen, ist die Laune sowieso wieder schnell im Keller.

Bingo futtert nicht nur die Kacke von Ringo, sondern badet auch noch in seiner Pinkel. Na lecker.

Das findet auch Nadja. Er stinkt, wie die Pest.

"Du, ich geh schon mal ins Bett. Nacht dir dann."

Der Rest möchte auch ins Bett. Alex und Marco gehen nach Hause.

Christian schleicht sich in Samiras Zimmer und versucht gaaaaaaanz leise ins Bett zu gehen, haha. Möge er Samira .... ähm die Duvans beschützen.

"Ich schau da aber nun immer rein. Ist schon schlimm genug, dass Valentino da irgendwann mit Christina rumnudelt. Sowas haben wir in dem Alter immerhin nie gemacht."





0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Folge 527

Folge 526