• Kucki 232

Folge 197 - Beobachtungen


Irgendwie unfair: Nun stehen die Simsis mal nicht pünktlich um 6 Uhr auf, doch länger können einige dann trotzdem nicht schlafen, da der Hunger siegt, haha.

Um 6:29 Uhr ist die Nacht für Samira schon um.

Aber das ist okay. Ihr macht es ja Spaß bei der Gartenarbeit zu helfen.

Valentino geht es da gerade auch nicht besser. Bevor er mit dem Hund eine Runde dreht, schreibt er seine Freundin noch an.

Und draußen so:

"Wir müssen nun aber auch immer das Gleiche essen. Das machen Ehepaare nämlich so. Da ich weiß, dass du laktoseintolerant bist, muss ich das natürlich nun auch sein und darf nicht mehr alles essen."

"Japp. Stimmt. Wenn man verheiratet ist, teilt man sich auch alles."

Oh, was ist das denn? Jeremy kocht? Liegt daran, dass er kein Bock auf Salat hat und lieber was Deftiges will, haha. Er kann es also doch (in der Realität hat er nämlich durch Kochshows - dank Micha - schon Kochfertigkeit 10^^, gekocht hat er aber nie wirklich).

Christian fühlt sich anscheinend sehr wohl im Haus der Generationen. Seit er hier nun kurze Zeit gewohnt hat, kommt er nun trotzdem noch jeden Tag vorbei und möchte bei Samira sein. Süß.

Der Topf mit Rosen, äh die Pizza muss ja auch noch weg so früh morgens.

"Du nudelst aber noch nicht mit Samira rum, oder? Kann nicht sein, dass nun mit einmal alle meinen, mit sowas anfangen zu müssen."

Die Diskussion geht sogar noch eine Weile weiter. Valentino schüttelt nur mit dem Kopf. So gern er seinen Vater auch hat, so nervig kann er manchmal aber auch sein.

"Wenn alles geklärt ist, dann ist es ja schön."

Nadja wiederum vertraut ihren Kindern, dass nichts passiert. Das Väter immer so übervorsichtig sein müssen. Als hätten sie in dem Alter nie rumgemacht. Herrje. Doch Marcel war damals auch nie anders. Scheint wohl ein Vater-Duvan-Syndrom zu sein, oder sowas.


Brot wird gebacken. Kann ja Mandor wieder alles wegmampfen.

Nachher möchte sich das Ehepaar - das Große, haha - etwas in Windenburg umschauen und die Leute beobachten. Irgendwie wollen sie ja diese Nachricht in die Welt bringen. Das geht nicht einfach so.

Doch erstmal wird geangelt, haha.

Die Kids beschäftigen sich mit dem Kartenspiel. Als ob die Kleinen aufpassen, dass die Großen nicht schummeln.

Während sie so am Spielen sind, geht´s schließlich für Nadja und Jeremy nach Windenburg. Dort gibt es einen Treffpunkt für alle. Der beste Ort.

"Ich bezweifle aber, dass das gutgehen wird. Die Menschen freuen sich zwar auf Geschichten über Mythen und Märchen, doch wenn sowas real wäre, dann glaube ich nicht, dass sie es gutheißen würden."

"Dann machen wir den Scheißern doch mal klar, dass wir harmlos sind. Es interessiert nicht mal jemandem, dass wir gerade hier sind. Jeder sieht uns normal an."

"Wir können der Ollen ja mal das Glas aus der Hand wegzaubern. Wäre doch nen lustiger Start."

Das Ehepaar möchte schauen, über was sich die Leute so unterhalten. Eine kleine Strategie haben sie entwickelt. Nadja wird einen anonymen Blog eröffnen, wo sie über "Was ist, wenn es Magie wirklich geben würde?" reden wird. Dann setzen sie sich immer wieder irgendwo hin und gucken, ob sich die Leute darüber unterhalten würden und was dann halt gesagt wird.


Aktuell geht es am Tresen aber nur um Betrügen und Trennungen, haha.

"Was ich mich aber frage, Schatz. Warum gehen wir eigentlich nicht mal öfter aus? Ich würde mich sehr freuen, wenn wir das mal machen würden. Nur wir beide so."

"Klar, dann lass uns doch nen Date nun draus machen. Wir können hier eh noch nicht viel machen. Der Beziehungsscheiß der anderen interessiert mich nicht."

Also gehen sie zum DJ.

"Aber ganz ehrlich? Bei der Mucke klappen ja die Fußnägel ein. Ey, das hört doch keiner. Opa hat immer coole Musik gemacht. Der Laden war rappelvoll. Aber das? Neee."

Also wird weiter beobachtet. Ein Schreihals betritt das Lokal. Wenn er von Magiern erfahren würde, dann würde er mit seiner Stimme gleich das ganze Land davon unterrichten.

Die beiden bestellen sich noch nen Drink.

Und beobachten weiter, haha. Was für Probleme die doch alle haben. Gibt viel Schlimmeres, denkt sich Jeremy.

Wie dem auch sei. Den beiden ist langweilig. Eine Runde Tischtennis könnte das wieder ändern.

"Boah, nö. Gegen dich zu verlieren ist doch oberpeinlich. Du kannst das doch eigentlich gar nicht."

"Du doch auch nicht, hihi."

"Aber komm her. Du bist richtig sexy, wenn du beleidigt bist."

Dann treffen sie auch noch Christina an. Bei Jeremy gehen gleich die Alarmglocken an.

Wieso geht sie nicht mit ihrem Freund hierher? Betrügt sie ihn?

Dieser sitzt nämlich immer noch mit den anderen im Esszimmer und spielt. Nichtsahnend, was seine Freundin gerade treibt.

Das Spiel ist dann schließlich doch vorbei und Samira geht duschen.

"Hey Ringo, du kleiner Schlingel. Nicht einfach hier reinplatzen. Ich spiel doch gleich mit dir. Immer langsam, hihi."

Bis Christian wieder vor der Tür steht. Hey, du hast doch nen Schlüssel. Nutze dieses heilige Relikt dann auch.

Oder er findet die Methode mit dem Schlüssel langweilig, da es viel aufregender ist, wenn seine Freundin die Tür öffnet, die ihn dann auch gleich überfällt.

Daniel, der zweite Dauergast. Mal schauen, wann seine anderen Geschwister den Weg hierher finden. Wir müssen uns immer vor Augen halten: Marcel und Kim haben/hatten 12 Enkel. Wie viele kennen wir? Hm, mal überlegen: Runa, Malvin und Marvin, naja meine Drei sind schon mal 6. Daniel sind 7. Ach, letztens haben wir doch Julia kennengelernt. Von Lukas und Fenya. Also 8. Die anderen beiden fehlen also noch von den beiden und eben 2 noch von Tammy und Patrick.

Aber auch egal nun. Daniel steht da nun halt und möchte mit Phillip spielen.

Samira und Christian wollen sich draußen in Ruhe unterhalten, bis Jeremy sich einfach so dazusetzt.

"Na, ihr beiden. Alles fit?"

"Ich bin nun verheiratet. Cool, oder?"

"Sowas geht doch als Kind gar nicht."

"Doch. Wir machen nun alles zusammen.

Und als Jeremy dann weg ist, haha:

Tja, das ewige Leid eines Vaters bzw. der Eltern. Da muss er wohl durch. Aber Kucki, die Schreiberin, findet das immer wieder aufs Neuste witzig^^

Doch Christian gesellt sich irgendwann zu den Kids, um dort mitzuspielen. Man muss es ja nicht gleich ausreizen. Er mag Jeremy sehr und möchte sich nicht unbeliebt machen.

"Weißt du eigentlich, dass unser Sohn schon rumnudelt? Der soll den Scheiß lassen."

Während die Kids so am Spielen sind, wird es mit einmal dunkel. Wow. So eine Reise auf dem Piratenschiff braucht ja ganz schön an Zeit. Daniel muss nach Hause.

Und ein bisschen rumturteln ist ja auch nicht verboten, oder?

Christian bleibt auch heute wieder über Nacht.


"Natürlich weiß ich, dass Christina dort ist. Mit ihrer Freundin. Wo ist das Problem? Mich bekommen keine 10 Pferde in so ein Lokal. Meinst du nicht, dass Paps ein klitzekleines Bisschen übertreibt?"

Und Samira und ihr Paps so:

"Ja, man. Mag ja sein. Aber was meinst, wie schnell man in der Kiste liegen kann? Sieht man ja an Valentino."

Valentino so:" Boah, Paps. Lass langsam gut sein. Vielleicht erzählt Mam ja mal, was ihr so mit 16 gemacht habt. Ich bin gespannt."

"Mir fällt auf, dass dein Paps es wohl nicht toll findet, wenn sich zwei liebhaben. Müssen wir vorsichtig sein. Nicht das er noch böse auf uns ist."

Schließlich bekommen sich dann doch alle wieder ein und beenden den normalen und ruhigen Tag gemeinsam vor der Glotze.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Folge 527

Folge 526