• Kucki 232

Folge 198 - Die Umbau-Folge


Die Woche, auf die wir warten, hat endlich begonnen. Phillip und Aurora haben bald Geburtstag :)


Heute wieder dasselbe. Samira könnte nun ja so schön ausschlafen und was ist? Sie hat Hunger.

Heute kann man wohl eh draußen nichts machen. Es gießt in Strömen. Die Tiere haben keine Lust.

Also heißt es für sie dann wohl essen und wieder ins Bett gehen. Ist wohl die beste Alternative.

Das gilt dann auch für Nadja.

Dann wird Samira eben eine kleine Wohlfühloase schaffen. Damit sie einen Grund hat öfter mit ihrem Freund ins Wellnesscenter zu gehen, hat sie den Raum frei gemacht für was anderes.


Und mit diesem Bild beginnt mein unbewusster Umbautag, haha. Eigentlich wollte ich ja nur den einen Raum da machen.

Eine Waschecke kommt mit in den Raum. Hier können sich die Simsis nun ganz entspannt zurückziehen. Aber sie ist hier noch lange nicht am Ende mit. Alleine schafft sie es nur nicht. Viel muss geschleppt werden. Magier müssen mit ran. Vielleicht hat ja Christian gleich Lust oder Mandor. Bei dem Wetter wäre das die beste Beschäftigung. Der Umbau eines Hauses^^

Ich war mit der Bauweise nie wirklich zufrieden. Entweder kann ich gut in kleinen Häusern mit mehreren Etagen spielen oder in großen Häusern mit einer Etage. Das Haus ist aber groß und hat zwei Etagen. Nicht gut, haha.


"Süße, nimm es deinem Paps nicht übel, wenn er ein wenig Stress macht, was eure Beziehungen anbelangt. Er meint es nicht böse, sondern ist einfach nur Vater. Natürlich ist es für mich auch traurig anzusehen, dass ihr langsam erwachsen werdet, doch das ist nun mal der Lauf des Lebens. Ich vertraue euch aber. Ihr wurdet nicht so erzogen, als dass ihr wild rumnudelt, wie Jeremy es so schön sagt. Ich mag sowohl Christian als auch Christina."

"Danke, Mam."

Und im Esszimmer so:

"Sorry, ich wollte gestern nicht so rumekeln. Ich hoffe, du kannst mich aber ein wenig verstehen. Es ist halt Wahnsinn, mit anzusehen, wie schnell ihr wachst. Erst werden eure Windeln gewechselt und schließlich nudelt ihr schon rum. Was passiert morgen, hmm?"

"Hey, Schlafmütze. Aufstehen."

"Oh, doch schon so spät? Mist, ich muss nach Hause. Mam wollte Frühstück machen. Sorry, Süße. Ich komm nachher nochmal."

Und weg ist er. Hat wohl gut geschlafen, haha.

Das kleine Ehepaar ist auch wach. Es wird gemeinsam dasselbe gemampft. Wie es sich so gehört.

Jeremy installiert die neuen Sachen. Es packen schließlich wirklich einige aus dem Reich mit an. Collin und Runa haben heute nicht wirklich was vor. Helfen sie hier mit. Ramon kommt auch vorbei. So lernt er die Duvans nebenbei besser kennen. Alle packen mit an.

Der Familie ist das Anwesen viel zu groß. Die Räume werden gar nicht richtig genutzt. Mal schauen, was Ramon da so zaubern kann.


Nichtsahnend saugt Nadja oben aber noch durch.

Nur das Wohnzimmer bleibt groß. Das muss einfach so sein. Auch hier wird schon angefangen und ein etwas kleinerer Fernseher hingestellt. Die Sims haben von dem anderen immer Genickstarre bekommen, haha. Und auch sollen die Farben hier nach und nach wärmer werden.


Aurora fühlt sich schon ganz wohl auf der neuen Couch. Das Geld ist zwar immer noch knapp, doch ein bisschen ist noch da. Hauptsache die Steuern können bezahlt werden.

"Cool hier, oder? Vielleicht bekommen wir ja nun ein gemeinsames Zimmer. Oben soll alles weg. Ich würde das toll finden."

Samira und Valentino gönnen sich eine Pause.

Jeremy schraubt und dreht.

Aurora kümmert sich derweil um Ringo. Er versteht gar nicht, was hier im Moment los ist. Alles verändert sich.

Nadja muss nun erst recht am Ball bleiben. Ihre Stickerei macht später weitere Einrichtung möglich.

Schnell noch saubermachen und hier ist es schon mal so richtig gemütlich. Hier und da noch etwas Deko und die Fitnessgeräte und dann kann es sich sehen lassen.

Das eine Badezimmer wird in zwei Hälften geteilt. Nun ist das Bad zwar kleiner, doch es konnte eine Waschküche gebaut werden. Auch praktisch.

Aurora weiht die Badewanne ein, haha.

Jeremy muss eine Pause einlegen. Er hat wohl eine allergische Reaktion auf irgendwas, was heute geliefert wurde. Bestimmt die Verpackung, oder so.

Valentino ruft seine Freundin an und erzählt ihr von dem Umbau. Sie ist ganz gespannt und möchte sofort vorbeikommen. Vielleicht kann sie ja noch helfen.

"Hey, Großer. Ihr habt heute irgendwie was Größeres vor, kann das sein? Hihi. Wenn ich die Magier mal für mein Zimmer ausleihen könnte, würde ich mich sehr freuen. Nein, Spaß."

"Hier soll mein neues Zimmer hin. Ist ein Teil des ehemaligen Fitnessraumes."

"Cool, ich zieh jetzt schon ein, hihi. Mir egal. Hauptsache bei dir sein."

Jeremy versucht sich die Chemie vom Körper zu waschen. Mit Erfolg. Auf das Jucken kann er nun echt nicht. Mal bei der Firma beschweren. Kann nicht sein, dass immer so viel Chemie in die Verpackung geballert wird.

Der neue Fernseher kommt auch gut an. Auch wenn er nun kleiner ist. Wenn sie denn bei dem Gequietsche von Ringo denn was verstehen.

Nadja vergisst jedoch nicht ihre Aufgabe und bastelt schon mal etwas am Blog rum. Bald geht es los.

Aurora und Phillip bekommen den alten Raum, wo die Bar drin stand und eigentlich ein kleiner Partyraum draus werden sollte. Doch die beiden sollen sich nicht zu sehr daran gewöhnen, da einer der beiden in den neuen Anbau kommt.

"Vielleicht können wir Mam und Paps ja überreden, dass wir in einem Zimmer bleiben können. Wäre doch cool, oder?"

Christian kommt am späten Nachmittag wieder zu den Duvans, um noch etwas zu helfen. Samira hat den zweiten Teil des Fitnessraumes bekommen. Diesen konnte man super in zwei Hälften teilen. Die Kids freuen sich schon sehr darauf, hier alles einrichten zu können. Oben war ihnen alles viel zu groß und gruselig.

"Ich bin gespannt, wie es nachher aussieht. Bislang ist es sehr schön. Ich will gar nicht mehr weg."

Nun haben wir wieder dieses Spiel: Wer bis 18 Uhr noch da ist, darf über Nacht bleiben. Christina hat schon wieder verloren, haha.


Man sieht an dem Bild nun auch ganz gut, wie sehr ich im Moment umbaue. Habe selbst das Haus weiter runtergesetzt^^

Jeremy legt sich noch etwas hin. Er ist richtig kaputt von der ganzen Arbeit.

Nadja muss nun eh langsam mal raus. Es regnet und regnet und regnet. Kein Ende in Sicht. Sie schaut mal nach den Tieren.

Wilma und Schnubbel geht es aber ganz gut.

Was man von den Hühnern nun aber nicht behaupten kann.

Am Abend gibt es ein gemütliches Beisammensein. Viel ist nun noch zu tun. Zwischen dem Magierturm und der kleinen Wohlfühloase wurde noch ein weiteres Zimmer angebaut, wo nun bis zum Wohnzimmer auch noch eine kleine Terrasse geht. Doch den Duvans wurde es schon zu spät, um dort weiterzumachen.

Das neue alte Badezimmer wird eingeweiht.

"Was ist dabei, sich Sorgen zu machen, hmm? Ich verstehe meinen Vater nun, warum er damals auch so aufgepasst hat. Schau dir einfach unsere Kinder an. Bald ziehen sie auch aus und so. Ist doch Scheiße."

Natürlich kann Nadja ihren Mann verstehen. Sie macht es ja auch ganz traurig.

Als ich draußen noch einmal nachschaute, habe ich im Dunkeln dieses "Ungeheuer" gesehen. Dachte erst: Hää, was ist das da? Bis ich gesehen habe, dass es Ringo ist, haha.

Valentino macht sich bettfertig.

Während Nadja den kleinen Stinker noch fix badet.

Nun braucht es auch nicht mehr aufhören zu regnen. Nadja hat eh alles fertig draußen.

Die neue Couchgarnitur wird eingeweiht. Christian hat sich bereits schlafen gelegt. Auch als Magier kann man noch erschöpft von irgendwas sein. So einfach haben es selbst diese nicht mit ihrem Hokuspokus.

Phillip und Aurora dürfen nun auch eine Nacht als kleines Ehepaar in einem Zimmer schlafen. Wie nett.

Ringo möchte gar nicht aus der Wohlfühloase raus. Das ist bestimmt nun sein Stammplatz.

Jeremy und Nadja sind nun da, wo das zweite Badezimmer einst war. direkt zwischen Wohnzimmer und Aurora und Phillip.

"Nacht, mein heißer Feger."

Morgen geht es also noch ein bisschen mit dem Umbau weiter. Die Botschafter der Weisen wollen doch auch ein schönes Reich haben, bevor sie sich an ihre Aufgabe wagen :)

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Folge 527

Folge 526