• Kucki 232

Folge 340 - Wie in alten Zeiten


Nun hat auch der kleine Pups Geburtstag. Kleiner Pups ja im wahrsten Sinne des Wortes, haha. Sein letzter Schultag in der Grundschule bricht an.

Christina begrüßt ihren Valentino.

Draußen der Hof kommt auch nicht zu kurz.

Damit Nadja nun nicht so alleine ist, nimmt sich Jeremy Urlaub. Sein Job ist im Moment eh wieder Scheiße. Der Chef hat seine Tage und lässt die Truppe drunter leiden. Ob die Lebenssimulation jemals fertig wird?

"Hey, Chef. Da ich weiß, dass von dir heute eh wieder nur Stunk kommt, mach ich Urlaub. Meine Frau braucht mich mehr."

"Mach so weiter und ich feuer dich."

"Jaja, blabla."

Ab morgen kommt Phillip besser an den Hühnerstall ran, haha.

Jeremy fährt kurz wieder runter, bevor er zu Nadja ins Esszimmer kommt.

"Hey, Sonnenschein. Hab heute frei. Der Chef hatte mal gute Laune."

Schnell noch Hühner füttern.

Und Nadja ist ja nur schwanger und nicht krank. Also macht sie ihre normalen Aufgaben. Nur mit dem Bücken ist es halt nun etwas schwieriger. Aber ist halt so.

Jeremy räumt auf.

Anschließend wird der Kamin richtig eingestellt. Immerhin ist bald Herbst und auch hier kann es mal kühler werden.

Christina isst auch noch kurz ihre ... Pizza ..., bevor es in die Schule geht.

Auf geht´s. Es ist jetzt schon sehr heiß in Henford. Warme Klamotten sind heute tabu. Heute gibt es nackte Haut, haha.

Ringo möchte heute wohl auch mitkommen.

Er schraubt und dreht an seinem freien Tag. Hauptsache bei Nadja, falls was ist und sie Hilfe braucht.

Aber sieht doch alles gut aus bei ihr.

Doch dann wird es ihr viel zu heiß und anstrengend. Lieber dann ins schöne kühle Wohnzimmer zurückziehen. Trotzdem hat sie alles geschafft.

Es ist 10:32 Uhr. Christina kommt zu den Duvans mit der Macht des Haustürschlüssels. Hat sie schon Schulschluss?

Nadja möchte eben fix die nächste Bestellung abschicken, als sie die Teenagerin da so sitzen sieht.

"Was ist denn los? Schon Schulschluss?"

"Heute geht meine Klasse nur Eis essen, aber hab Kopfschmerzen. Ist so heiß heute. Bin fast umgekippt.


Später dann bei Jeremy:

"Sag mal. Valentino versteht sich mit Melissa total gut und sie reden viel. Meinst du, da könnte was sein?"

"Was laberst du da? Das ist meine Cousine und wenn - was denkst du von meinem Sohn, hmm? Sieht er so aus, oder was?"

Während Nadja sich etwas Ruhe draußen gönnt.

Aber da war ja was: Es ist richtig heiß. Nadja hat gestern eine Eismaschine gekauft, als sie beim Arzt war. Die wird nun eingeweiht (Die Wahrheit: Das ist immer noch die Eismaschine aus Glimmerbrook, haha)

Auch der neue Grill wird eingeweiht.

"Was sagt Jeremy mir da? Valentino könnte mit Melissa? Nene, Süße. Da brauchst du dir keine Gedanken machen."

Damit keiner mehr die Blumen gießen braucht, hat Jeremy Sprinkler besorgt. Noch richtig einstellen und dann gib ihm.

Nadja konnte Christina etwas beruhigen. Es ist halt schon sehr auffällig, wieviel sie miteinander reden und er nimmt sie auch oft in den Arm und so. Das man da irgendwann Zweifel bekommt, ist doch klar. Sie geht nach Hause.

Nadja hat sich die Mühe gemacht und für ihren Sohn extra einen laktosefreien Kuchen ausgesucht für seinen Geburtstag. Wie nett. Er möchte ja auch was von haben. Wenn nicht Mandor wieder alles wegfuttert, haha. Ich meine sogar, dass Malvin auch Vielfraß ist. Einer der Zwillinge. Und dann auch noch Runa. Arme/r Alex und Elenor.

Bevor die Kids kommen, bleibt noch etwas Zeit für Liebelei.

"Na, Sahneschnitte. Wie ist die Luft da drüben?"

Er beobachtet seine Frau da so beim Abwaschen und denkt sich seine schmutzigen Sätze, haha.

Und dann kann er nicht anders.

Bis schließlich der Schultrupp nach Hause kommt. Christian ist direkt, mit seiner Nachtwäsche im Gepäck, hinter den anderen her.

Und dann dreht es sich ganz gezielt um den kleinen Phillip, der noch einmal an seine tolle Zeit in der Grundschule denkt, bevor er die Kerzen auspustet. Wäre da ja nun nicht Emily, würde dann ja, ab sofort, die Entscheidung losgehen, wer das Zepter im Haushalt irgendwann übernehmen wird. Doch dass hat sich ein wenig nach hinten verschoben, haha. Nachher reißt Emily das Ruder rum, oder so.

Aber, ich bin mal ganz ehrlich: Ich habe mich schon sehr, sehr lange entschieden, wer es sein wird. Es gibt eine Sache bei den Kids, die meine Entscheidung schon damals besiegelt hatte. Komme was wolle. Ihr könnt ja mal raten, was und wer es ist und gerne weiterhin euren Favoriten nennen. Bin gespannt :)

Ich werde natürlich nichts verraten^^

Ganz wichtig noch, bevor die "Party" losgeht.

Nun wird aber erstmal ausgepustet und dann schauen wir mal, was aus dem kleinen Pups-Phillip schließlich wird.

Nun ist er offiziell ein Magier.

Hier und da ein bisschen rumgeschraubt, aber im Großen und Ganzen nichts Großes verändert. Eigentlich nur die Frisur und die Klamotten, haha. Es gibt wieder eine kleine Vorher-Nachher-Show.

Wie ich auch damals schon bemängelte, finde ich es schade, dass ich die Frisur nicht für die ältere Generation mehr bekomme. Ich finde die total cool, aber die gibt es nur für die Grundschüler. Habe sie mal per Mod gefunden, aber da war nachher dann was mit. Schade. So habe ich nun diese nehmen müssen - die einzige, die so richtig passte.

Er kommt zum größten Teil nach Nadja aber auch ein kleiner Teil Jeremy steckt in ihm, haha.

Haarfarbe, Augen und Sommersprossen sind von Mutti und Augenfarbe und Mund sind von Paps.

Das erste Merkmal von den Eltern ist "Aktiv" geworden.

Ich habe bei den ersten Bildern noch eine kleine Schattierung an den Augen eingebaut, aber nachher dann etwas abgeschwächt. Bin noch am Rumtesten.


Phillip ist nun erster offizieller Magier, der Duvan-Blutlinie, der damit auch geboren wurde. Ein Magier, wo ich nicht nachhelfen musste, haha. Außerdem hat er das Merkmal der Botschafter bekommen, was ihr auf seinem Rücken sehen werdet.


Na, dann. Glückwunsch, Phillip.

Morgen ist dann die große Party zusammen mit Aurora. Nun aber erstmal duschen.

Hier mit dem Merkmal der Botschafter.

Und Christian kommt nicht von seiner Süßen hier weg, haha. Er darf doch über Nacht bleiben. Der Junge tut gerade so, als wenn die Welt untergehen würde, oder so.

"Und morgen machen wir zusammen Party. Alle werden kommen und es wird hoffentlich viele Geschenke geben."

Etwas später merkt Nadja, dass der Bauch langsam platzt, wenn das so weitergeht. Kaum eine Hose passt noch. Also wieder ab in den gelben Fummel.

Jeremy will seiner Tochter mal "Hallo" sagen.

"Dank ihrer überaus gutaussehenden Eltern, kann Emily nur ein hübsches Mädchen werden."

Im Esszimmer so:

Manchmal fühlt sich Nadja, als wären da Fünflinge drin.

Da Phillip heute Geburtstag hat, gönnt er sich das letzte Stück Pizza. Was er aber nicht bedenkt: Sie ist nicht laktosefrei.

Jeremy dreht noch fix eine Runde mit dem Hund.

Nach seiner pupsigen Pizza geht Phillip nach draußen und schaut sich den Magierturm an. Am liebsten würde er direkt loslegen. Mam Nadja sieht ihn, als sie die Wäsche abhängen möchte und zeigt ihm schon so ein paar Griffe.

Christian holt sich ein paar Liebestipps von Valentino. Er ist ja schon etwas erfahrener und da darf man doch mal fragen.

Und draußen so - ich liebe diese Magierbilder:

Aurora wird neugierig und möchte zuschauen.

Während sich Valentino drinnen bettfertig macht. Seine Freundin hat sich gar nicht mehr gemeldet gehabt, was eigentlich sehr ungewohnt ist. Hat sie wieder Ärger mit ihrem Vater und möchte nicht schreiben? Gab´s ja alles schon.

Jeremy kommt dazu.

"Nadja, lass gut sein, Ich mach weiter. Hau dich auf die Couch."

Tja, nun sind die Kids langsam erwachsen und ein Baby ist noch im Anmarsch.

Und draußen geht es fleißig weiter. Eigentlich wieder schön was für die Galerie :)

Bis Phillip wegen der Pizza einen fahren lassen muss.

"Boah, was hast du gegessen? Das ist ja mal übelst pervers."

Bis Jeremy sich einen Spaß daraus erlaubt und mitfurzt. Wie in alten Zeiten, haha.

"Paps, dass ist nicht witzig. Warum kann ich nicht einmal Pizza essen, wie jeder andere auch? Dann mach ich halt einfach. Mir doch egal."

Nadja bekommt nichts mit.

"Und außerdem. Guck mal. Du hast da was."

Und einer geht auch noch.

Wir erinnern uns daran, dass die beiden viel Unfug getrieben haben, doch Nadja irgendwann dazwischenkam. Nun ist Phillip doch aber alt genug, um selbst entscheiden zu können, ob er nun den Blödsinn machen will, oder nicht? Haha.

Im Bad wurde rumgefurzt, bis zum Abwinken und Phillip hat sich einen Scherz erlaubt mit seinem Vater und diesem lustige Sonnencreme beim Sonnen draufgeschmiert.


Das Bild ist vom 15.11.21. Da gab es dann auch ordentlich Mecker und später Rache^^

"Ne, da kann ich nicht mithalten. Das stinkt ja wie auf nem Komposthaufen."

Drinnen wird der Fernsehabend eingeläutet.

"Was macht man, wenn man auf der Autobahn nicht mehr weiß, wo man ist? – Umdrehen und das Radio anmachen."

Nun aber bettfertig machen. Mit seinem Paps könnte er eigentlich den ganzen Tag so einen Blödsinn machen. Das kann lustig werden.

Und auf dem Sofa gibt es noch etwas Liebelei.

Während die anderen Unfug machen. Valentino und Christian verstehen sich immer besser. Der eigentlich so ruhige Junge hätte nie gedacht, dass er auch mal so lachen kann.

Natürlich hat Phillip noch eine kleine Überraschung bekommen. In seinem Zimmer steht nicht nur ein Bett. Von dem bisschen Überschuss, was die Duvans angesammelt haben, wurden ein paar Möbel für das Geburtstagskind besorgt. Er freut sich richtig.

Nun haben die Erwachsenen noch etwas sturmfrei und verbringen einige kuschelige Minuten bei einer Kochsendung. Romantik pur.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen