• Kucki 232

Folge 350 - Entdeckerin Emily


Der Sensenmann ist ja gnädig. Er hat doch wirklich darauf gewartet, dass Dieter endlich mal wach wird, damit er ihn mitnehmen kann. Also hat er ja gar nicht soviel zu tun, haha.

Aurora ist schon wach und sieht nur den Sensenmann. Da sie weiß, dass Dieter schon sehr alt ist, verabschiedet sie sich von ihm. Habe mal ausprobiert, ob es wirklich bei mir nicht geht.

Die Teenagerin beobachtet das geschehen und lenkt die anderen Hühner ab. Denn der Sensenmann kommt nun auf Dieter zu.

Doch ab hier kann ich ihn zwar noch anwählen, dass ich ihn streicheln kann, doch der Befehl wird nie ausgeführt. War das nicht so bei dir, Elfchen? Das du die trotzdem noch streicheln kannst?

Traurig ist es ja schon, da Dieter das erste Huhn auf dem Anwesen war.

Egal. So ist nun mal der Lauf des Lebens. Aurora muss nämlich aufpassen. Es ist Gewitter angesagt, aber es kann ja trotzdem aufklaren, oder so. Lieber nun alles fertig machen. Und das noch, bevor die anderen überhaupt schon wach sind.

Bis Phillip schließlich seine Freundin vermisst und mal nachschaut. Als er sie aber draußen werkeln sieht, ist er beruhigt und holt sich sein Essen.

Nach dem Obstsalat noch mit dem Plasmabeutel stärken und dann ist sie bereit für die Schule.

Bis klein Emily die Windel vollgeschietert hat. Aber eines muss man ihr mal lassen. Sie hat die ganze Nacht durchgeschlafen.

Sie wird noch einmal versorgt, bevor sie zum Kleinkind wird.

Schnell aber noch Christian wecken.

Wird auch mal Zeit, dass ihr Zimmer eingerichtet wird. Das von Phillip und Aurora sieht schon so cool aus und hier steht immer noch nur ein Bett drin. Geht gar nicht. Geplant sind nun aber auch die anderen Zimmer.


Und schließlich ist es dann soweit. Madame Emily kommt ins Kleinkindalter. Hier noch natürlich mit einem Vorherbild. Ganz Original und so.


Lediglich die üblichen verdächtigen Sachen wurden wieder geändert. In diesem Falle Augenbrauen, Frisur und Klamotten. Ich habe das Gefühl, dass sie aktuell nur nach Nadja kommt (sie hat sogar Sommersprossen^^), aber das Gesicht wird das von Jeremy. Wir haben ja nun an Phillip gesehen, wie ein Gesicht so aussieht, was nach Nadja kommt. Und das da ist einfach das Duvan-Kleinkindgesicht, haha.

Emily bekommt das Merkmal Charmeurin, da sie ja immer gerne nach Aufmerksamkeit geschrien hat und so soll es sein. Später wird daraus dann eventuell gesellig.


Herzlichen Glückwunsch liebe Emily. Mögest du viel Spaß bei mir haben, haha.

Doch nun wird erstmal gepennt. War zu viel des Guten.

Die Kids hätten ja gerne mitgefeiert, aber so kurz vor der Schule etwas unpassend. Holen sie dann nachher nach. Jeremy muss nun eh an seinem Auftrag weiterarbeiten. Nachher wird die Zeit zu knapp, oder so. Lieber nichts riskieren.

Grinsebacke Christian folgt.

Draußen wirbelt Nadja dann erstmal weiter rum. Ist schon ganz gut, dass sich Emily noch einmal hingehauen hat.

Doch Schnubbel hat irgendwie auch nicht so richtig Bock auf sein Frauchen. Griesgram Schnubbel, haha.

Doch sie bleibt stark und sagt Schnubbel den Kampf an. Nicht mit mir, du.

Emily wird wach und schaut, was die anderen so machen.

Was auch immer Mam da macht: Es sieht interessant aus.

Doch als Emily raus möchte, kommt Nadja lieber noch mit hinterher. Sie möchte gleich die ganze Welt erkunden. Ihr könnt ja mal raten, ob Emily eine Magierin ist, oder nicht :) Auflösung kommt in der nächsten Folge. Ach ja. Ich schreibe nun auch immer bei den Steckbriefen mit dabei, was meine Sims sind. Also ob Magier oder nicht. Bei Aurora steht verfluchte Magierin. Ich möchte es einfach nicht Vampir nennen. Es ist ja bei mir nur eher Mittel zum Zweck. Altern und so wird sie trotzdem normal. Man kann ihn auch gerne getunten Vampir nennen, haha. Aber ich spiele sie halt komplett anders.


So, egal. Wir waren bei Emily und den Hühnern.

Oh, ein Häschen. Schnell hin da.

Nadja begleicht derweil die nächste Rechnung. Und wieder ist Ebbe in der Haushaltskasse.

Man kann gar nicht alles an einem Tag erkunden. Das Anwesen ist ja größer als die ganze Welt. Emily ist ganz geschafft und möchte nur noch was essen.

Schmeckt aber.

Während Jeremy fast mit seiner App fertig ist (Sie wird übrigens "Spickzettel zum Selbermachen" heißen, haha), bringt Nadja der Kleinen noch den Gang auf´s Töpfchen bei. Sie ist immer noch hundemüde.

Bis dann heute auch noch Falballa vom Sensenmann geholt wird. Die beiden ersten Hühner sind nun im Land des goldenen Kornes. Zum Glück wuselt Emily nun nicht mehr draußen rum. Wäre ja ziemlich mies, gleich sowas sehen zu müssen.

Der erste Klogang ist geglückt. Juhu. Nun aber ab auf die Couch. Alles so anstrengend heute.

Zeit für Mittagessen.

Nadja hofft darauf, dass die App etwas Geld einbringt. Sie verdient ja nun auch nicht das Meiste. Wenn sie könnte, würde sie sogar selbst gerne mal sowas machen. Doch dafür fehlt einfach die Zeit. Sie sieht ja an ihrem Mann, wie intensiv sowas sein kann.


Erstmal am Kamin etwas entspannen. Der muss ja schließlich auch mal eingeweiht werden.

Und draußen auch noch Laub machen. Oh man. Volles Programm. Nadja kann aber eh nie lange ruhig sitzen. Sie muss einfach immer irgendwas tun.

Bis schließlich die Schule aushat und direkt 3 Kids mit im Gepäck sind: Malvin, Marvin und Mike. Die drei M´s, haha.


Malvin hat sich übrigens mit Phillip vertragen. Sie sind zwar immer noch nicht best Friends, doch es wird langsam. Der Teenager hat nämlich ein Auge auf Manya geworfen. Schwester von Christian und Mike.

Bei Marvin erkennt man am Besten, wo er hingehört.

"Ich weiß einfach nicht, wo ich in der Pause hinsoll. Wenn alle auf dem Pausenhof sind, kann ich in der Besenkammer Pause machen, oder was? Soll ich mich dann noch kopfüber an die Decke hängen, oder so? Das ist doch ätzend."

Vielleicht sehen wir ja Mike auch irgendwann nochmal ohne Kapuze, haha. Ich find sein blondes Haar eigentlich ganz knuffig^^

Die App von Jeremy ist fertig. Brachte jedoch nur knapp 6000 Simoleons ein. Bonus nicht in Sicht, da die Firma nicht mal registriert hat, dass Jeremy was eingesendet hat. Es wären zu viele Einsendungen gleichzeitig gewesen und Jeremys Meisterwerk ist total untergegangen. Pah.


"Wie geht´s meinem Bruder so? Alles senkrecht? Man hört gar nichts mehr von ihm."

"Hey, komm mal her. Wir bekommen das schon hin. Du wirst dich auch draußen hinsetzen können. Wir finden da schon was."

Nachdem sich Aurora einigermaßen beruhigt hat, geht es an die Hausaufgaben.

Emily ist wieder unter den Lebenden. Sie hatte sich vorhin doch noch einmal ins Bett gepackt, weil es ihr im Wohnzimmer zu laut wurde. Sie lernt Cousin Malvin kennen und brabbelt ihm eine Naht zurecht.

Bis sie sich schließlich fragt, wer der Typ da ist und wie er hierherkommt.

Da es heute irgendwie nur bewölkt bleibt und das Gewitter ausbleibt, denkt sich Aurora, dass sie doch draußen Hausaufgaben machen kann. Jede Sekunde an der Natur muss genossen werden.

Und wo Aurora dann Hausaufgaben macht, da macht sie Phillip dann auch. Es ist heute auch recht mild.

Drinnen sitzen nämlich nur die, die eh jederzeit rauskönnen.

Und die nächste Töpfchenrunde.

Aurora ist trotzdem noch etwas angeschlagen von ihrem neuen alten Ich. Sie ist eben ein naturfreudiger Typ, der nicht lange in der muffigen Bude sitzen kann.

"Siehst du? Alles gut. Klar. Es scheint die Sonne nun nicht, aber die Hauptsache ist doch, dass du draußen sein kannst. Wollte dich sowieso mal fragen, ob wir nicht mal nachts zu den Klippen wollen. Zu bestimmten Zeiten sieht man den Himmel richtig gut. Die Sterne funkeln dann richtig."

Nun ist das Wetter eh nicht angebracht für so eine Tour. Aber Phillip denkt wenigstens mit und möchte seiner Freundin zeigen, dass es immer Mittel und Wege gibt, jede Barriere zu durchbrechen. Nur eben anders.


Das Abendessen ruft. Samira ist heute recht ruhig. Man kann sagen, dass sie die Blabla-Phase hat. Jeder der was sagt, bekommt nur ein "Blabla".

Christina steht mit Rucksack vor der Tür. Zum Glück darf sie heute wieder bei Valentino sein.

Jeremy zwischen all diesen ganzen Teenagern.

Daniel kommt kurz vorbei. Er hat einen Vertrag geschrieben, der nun unterschrieben werden muss. Damit dann auch sicher ist, dass Ringo nun bleiben darf. Vertrag ist dann ja nun mal Vertrag.

Jeremy bringt seine Kleine ins Bett. So richtig konnte er sich heute ja noch nicht mit ihr beschäftigen.

"Nacht, du kleine Pupsmaus. Schlaf schön."

Malvin schaut mal, ob er eben noch bei Manya vorbeigeht. Wenn er schon mal hier ist.

Sein Zwillingsbruder folgt. Nur nicht mehr zu Manya, sondern nach Glimmerbrook.

Gut, ich hänge dieses Bild nun doch mal um. Wenn das wenigstens mal ein interessantes Bild wäre, wäre das ja noch okay. Das Bild von Elias zB. Mit dem Baum. Da könnte ich es ja noch verstehen. Aber das da? Nö. Passt da eh nicht hin, haha.

"Was meinst du? Soll ich noch irgendwas Handwerkliches machen, damit wir nen bisschen an Kohle kommen? Der Kunde da heute ist doch total assig gewesen. Hab mir so ne Mühe gegeben mit der blöden App."

So, nun habe ich erstmal wieder was für Elfchen. Denn Phillip möchte nun ja öfter trainieren und so hat er heute schon mal angefangen.

Zu Winterzaubermusik flutscht das Training doch gleich viel besser. Phillip liebt Weihnachten und somit auch dieses Gedudel.

Aurora hat sich von Jeremy ein paar Tricks am Boxsack zeigen lassen. Sie möchte dadurch selbstbewusster werden und besser mit ihrer Situation klarkommen. Wenn sie schon nicht mit Phillip zusammen zaubern kann, dann möchte sie wenigstens mit ihm trainieren.

^^

"Ja, ich weiß. Dein Vater ist kacke und es ist okay, wenn du hier bist. Genudelt wird trotzdem nicht."

"Wie oft willst du es mir noch sagen? Ich hab´s doch kapiert."

"Naja, letztens habt ihr es aber noch nicht kapiert."

Nach dem ersten Training dann so:

"Paps. Das ist ja übelst. Wie kannst du sowas den ganzen Tag machen? Morgen werd ich gar nichts machen können. Alles wird wehtun."

"Na, dann. Hör auf zu heulen und üb weiter, bis es eben nicht mehr wehtut."

Möge der Fernsehabend beginnen.

Bis klein Emily noch einmal durch die Tür kommt. Sie hat noch Durst.

Paps Jeremy kümmert sich drum und Emily nutzt doch wirklich die freie Sekunde und klaut ihm den Platz, haha. Die Chefin sitzt nun hier.

Und dann geht es schließlich ins Bett.

Er ist kurz davor, sie zu küssen, doch dann fällt ihm ja ein, dass eine Massage doch viel besser wäre, nachdem sie so hart trainiert hatte, haha.

Und nun wird Emily bestimmt durchschlafen.

Valentino hofft auch sehr darauf, dass sein Zimmer endlich mal fertig wird.

Das Geld ist nun aber zu knapp und die Duvans müssen sehr aufpassen. Die Kleine kann ja nun auch nicht nur die ganze Zeit auf der Couch schlafen. Man merkt nur so langsam, dass das Geld von Kim zwar sehr geholfen hat, doch für die Zukunft gesehen, kommen sie nun absolut nicht mehr klar. Ein Plan muss her.

Nachdem Aurora eingeschlafen ist, hat sie wieder Träume. Dieses Mal sind es aber eher schöne Träume aus Normans Erinnerungen. Sie sieht ihre Eltern. Ihre Mam hat ein Baby im Arm. Norman möchte sie gerne in den Arm nehmen und freut sich sehr, nun Opa zu sein. Ihre Eltern sind so glücklich. Mam. Paps. Im Schlaf verliert Aurora eine Träne.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Folge 527

Folge 526