• Kucki 232

Folge 370 - Ehrengast


Auf in den Frühling. Die Sims werden auf diese Jahreszeit vorbereitet. Neue Klamotten müssen her.

Doch erstmal meckert Annalena. Aber es ist schon 5 Uhr und Samira konnte bis dahin gut schlafen. Wunderbar. Zwar nur vier Stunden, doch es ist besser, als nun gar nicht durchschlafen zu können.

Sie findet es ja schon mal richtig süß, dass Christian diesen Job hat. Er besorgt so immer Dinge, die benötigt werden.


Das Wetter kann sich auch so langsam sehen lassen.

Und Madame Habeuchallelieb ist natürlich auch früh morgens mit am Start. Witzigerweise steht sie morgens immer von alleine, um genau 05:04 Uhr, auf. Warum auch immer. Ich lege sie dann immer wieder hin.

In dem Falle ist es nämlich gerade 7 Uhr durch und klein Emily kann ruhig wachbleiben. Spielt sie halt solange.

Gegen 8 Uhr trudeln dann nach und nach die größeren Sims an. Einige hätten zwar nun noch länger schlafen können, aber sie sind auch neugierig auf den neuen Weisen. Aurora hat erfahren, dass er aus Tartosa kommt. Vielleicht kann er ihr ja helfen.

Klar, dass Phillip sich das auch nicht entgehen lassen möchte.

Und Mam Nadja sowieso nicht.

Samira konnte schließlich auch noch bis um halb 9 schlafen. Wunderbar. Heute könnte sie Annalena so richtig knuddeln, haha. Doch irgendwann ist die Windel dann trotzdem mal voll.

Das Esszimmer füllt sich.

Und so wirklich stört es keinem mehr, von den beiden, dass plötzlich jemand ins Bad stürmt.

Ganz im Gegenteil.

Endlich kann draußen wieder die Wäsche aufgehängt werden.

"Und dann kam der edle Ritter um die Ecke und hat die wunderschöne Prinzessin gerettet."

Mandor ruft an. Er möchte wissen, wann die Vier denn aufkreuzen.

Gleich dann irgendwann. Macht gerade so einen Spaß mit Emily, haha.

Draußen muss ja eh noch einiges gemacht werden.

Was ich nun nicht erwähnt hatte ist, dass ich die Tiere verkauft habe. Also Schnubbel und Wilma. Da in dieser Folge das Addon eigentlich kommen sollte, wollte ich trotzdem einiges machen, was ich vorhatte. So habe ich nun eben die Tiere verkauft, da ich sie eh nicht mehr lange gehabt hätte. Ein oder zwei Tage noch. Dementsprechend wurde es umgebaut. Es macht zwar Spaß, mit den ganzen Tieren zu spielen, aber sie nehmen einfach zu viel Zeit in Anspruch. Und bis zum Addon wollte ich nicht warten. Nicht wundern also :)


Die Ecke, wo die Ställe standen, wurde bereits auch schon umgebaut.

Die ersten warmen Sonnenstrahlen werden ausgenutzt.

Die Bienen bleiben aber weiterhin. Der Honig hier raus ist einfach zu lecker.

"Kriegst du das denn hier hin, wenn wir weg sind? Also das auch mit Emily und so?"

"Klar, warum nicht? Spiele ich mit ihr draußen."

Aurora ist fertig mit ihren Aufgaben und gesellt sich zu Phillip. Ein bisschen Zeit ist nun noch.

Beatrice kommt zu Besuch. Kann sie dann ja auch noch mit Emily spielen.

Im Moment spiele ich gerne wieder mit Posen rum, haha. Die beiden haben nun erst recht kein Bock mehr ins Reich. Kann warten.

Schließlich geht es dann aber doch los. Der neue Weise wartet auch schon auf die mächtigen Duvans. Der Name ist ja hier noch nicht so Programm, weil die Blutlinie ja ganz frisch ist. Vorher war es ja die Karlson-Blutlinie.

"Hallo, Jeremy. War eine tolle Party gestern."

Aurora gesellt sich mit dazu. Sie findet Ramon sehr nett. Zwar hat er immer diese ungewöhnlichen Klamotten an, doch glaubt mir - es geht gleich noch schlimmer, haha. Ich muss jetzt schon schmunzeln.

Denn Phillip macht als Erster mit dem tollen neuen Weisen Bekanntschaft.

"Hahaaaa, wie geil ist das denn? Kommst du aus nem Vogelparadies, oder so? Du siehst ja mal mega aus. Hahaaa. Und du bist echt nen Weiser? Hätten ja unsere Hühner auch Weise werden können."

Ja^^

Ich muss gestehen: Dieser Spaß da ist absolut mein Humor^^.


Nadja trifft ihren kleinen Bruder. Er ist noch ziemlich müde von gestern. So eine Party hat er nie solange durchgehalten bislang.

Der neue Weise wiederum ist sehr gut gelaunt. Er hat damit gerechnet, dass man bei seinem Auftritt so reagiert. Doch das ist er nun mal.

"Du wirst es nicht glauben. Der neue Weise ist total, ääääääh. Flamingo? Keine Ahnung."

"Mach dich bitte nicht über ihn lustig. Er hat eine wichtige Aufgabe zu erfüllen. Norman bestand darauf, dass er sein Nachfolger wird."

Ich lach mich weg. Japps, ich hatte bei der Folge sehr, sehr, sehr viel Spaß. Ein bisschen zu viel :)

Das Bild hat es doch eigentlich in die Galerie verdient.

Schauen wir doch mal, wie Jeremy so auf ihn reagiert.

"Sagt mal. Mutiert das Reich langsam zu einem Zirkus? Ich dachte ja schon Ramon übertrumpft alles. Aber du? Du topst echt alles. Was zum Geier soll das?"

"Ich habe total mit diesem Empfang gerechnet. Das ist okay für mich. Ich kann nichts dazu. Habe mir gerade einen Cocktail in Tartosa gegönnt und schwupps, war das Hochwasser da. Hatte leider keine Zeit mehr, mich umzuziehen. Und tadaaa. Hier bin ich nun. Halt in meinem Sonntagsoutfit.

Mein Name ist übrigens Miguel Le Pixelle (ausgesprochen: Miegell Lö Piexell)"

Selbst Nadja muss nun mal über einen Weisen grinsen. Sie findet es aber schön, dass man noch im Reich Spaß verstehen kann. Magier sollen nachher doch nicht so stramm auf die Menschen wirken, oder nicht?

"Miguel ist ganz in Ordnung. Ein bisschen abgedreht, aber in Ordnung. Er kann Aurora sehr helfen."

Phillip muss erstmal woanders hin. Er bekommt sich fast nicht mehr ein. Und da dachte er schon immer, dass er nen Klassenclown ist, oder so. Aber das? Heftig.

"Der Vogel ist doch echt krass, oder nicht? Ach und hi. Wie geht´s dir so? Alles fit? Wie läuft´s mit Manya?"

Bevor Aurora jedoch Miguel kennenlernt, möchte sie von Mandor noch ein bisschen unterrichtet werden. Es ist schon eine richtig nette Geste von Norman, dass er ihr auch nach seinem Tod weiterhin helfen möchte. Mit Miguel hat sie nun nicht gerechnet.

Und Jeremy übt noch etwas mit seinem Sohnemann.

Und auch Aurora kann sich nun das Grinsen nicht verkneifen.

"Du siehst witzig aus. Sehen alle in Tartosa so aus? Ich finde es faszinierend, dass du von da kommst."

"Norman bestand darauf, dass ich dir unter die Arme greife. Wir kannten uns schon eine ganze Weile. Er wollte dir ja selbst die ganze Geschichte erzählen, doch hast du genug durchgemacht. Somit übernehme ich nun diese Aufgabe. Wenn du denn bereit dazu bist."

"Kann ich denn bald selbst mal nach Tartosa? Ich möchte unbedingt alles wissen."

"Im Moment leider noch nicht. Viele Häuser wurden zerstört. Dort ist das reinste Durcheinander. Wenn es sich wieder gelegt hat, dann kannst du gerne dorthin. Und ich begleite dich, wenn du magst."

Anfangs hatte Phillip noch große Probleme, sich wegen Miguel zu konzentrieren, doch langsam geht es wieder.

"Bist du mit Norman irgendwie verwandt oder so? Oder warum kennt ihr euch?"

"Nein, wir sind nicht verwandt. Er kam nur einmal nach Tartosa. Da habe ich ihn kennengelernt und erfahren, dass er ein Weiser ist und ich mich ja dahin ausbilden lasse. Wir haben viel geredet."


Etwas später gesellen sich die Drei zu den anderen. Aurora ist langsam so richtig fasziniert von ihm. Gut, dann trägt er halt solche Klamotten. Dann scheint es dort ja wirklich sehr warm zu sein.

Das Mädchen im Kleid so: "Wer ist denn dieser Junge da unten? Der ist ja süß."

"Meinst du den da?"

Aurora zeigt auf Phillip.

"Ja."

Phillip hat keinen Bock mehr zu üben und kommt grinsend zu Miguel und den anderen.

"Hey. Wer bist du? Hab dich hier noch nie gesehen."

Kennt ihr den Griesgram da noch? Darwin. Mittlerweile etwas in Grau, haha. Die Kleine, die sich da so für Phillip interessiert, ist seine Tochter Lana :)

"Warum guckt sie dich immer so an? Und warum guckst du ihr da immer auf diese riesen Dinger?"

"Hey, du. Rede nicht so über meine Tochter."

Da will Phillip dann aber gleich mal was klarstellen und ihr diese verliebten Blicke austreiben.

"Hi, ich bin Phillip. Und wer bist du?"

Doch Lana starrt ihn immer noch so verliebt an. Scheint wohl genau ihr Humor zu sein.

"Du guckst ihr immer noch so auf die Möpse."

"Nein. Tu ich nicht. Boah."

Und sie beobachtet echt alles, was Phillip macht, haha. Der Blick geht immer hinterher.

"Du meinst das gerade ernst, oder?"

Doch dann platzt Aurora der Kragen und küsst ihren Freund genau vor Lanas Augen. Da ist das arme Ding dann doch etwas enttäuscht drüber.

Doch, ob das nun geholfen hat?

"Okay. Alles klar. Egal, was du dir da nun gerade in den Kopf setzt. Ich bin vergeben, wie du siehst. Sorry."

"Du bist eifersüchtig."

"Nein, bin ich nicht. Nur, du starrst ihr immer so auf die Möpse."

"Eifersüchtig."

"Neeein."

Doch Lana gibt dann schließlich auf und haut ab. Schade, für sie. Weil Phillip ist echt nen Süßer und das merkt Aurora auch gerne mal in der Schule.

"Und du hast doch raufgeguckt."

Jeremy sieht, dass Fabian auch hier ist. Bevor sie Norman beerdigen wollen -direkt neben Morgyn- , sagt er hier noch fix "Hallo". Man hätte nie gedacht, dass sich die beiden mal verstehen werden. Fabian wäre sogar gerne mit zur Party gekommen, doch seine Frau wollte zu ihren Verwandten.

Schließlich bekommt Norman seinen Ehrenplatz im Reich der Magie. Möge er ein Denkmal für die Zukunft setzen.

Aurora nimmt besonders Abschied.

"Mach´s gut, Opa. Du hast so viel für mich geopfert. Das werde ich niemals vergessen."

Eine andere Beerdigung liegt nun auch an. Die Vier gehen fix noch nach Windenburg, um die Urne von Micha abzuholen. Er hat sich seinen Platz auf dem Friedhof der Generationen wahrlich verdient. Hallo Micha. Und er ist so traurig. Menno.

"Hey, Großer. Du fehlst richtig. Die Fernsehabende ohne dich sind einfach scheiße."

"Hey, Micha."

Bis Jeremy dann schließlich grinst.

"Micha. Ich hab da eine kleine Überraschung für dich und auch für den Rest der Familie."


Etwas später kommen die Vier nach Hause. Naja, sollen wir eher sagen, Fünf?

Jeremy hat viel überlegt, getan und gemacht. Er hat selbst mit dem Sensenmann geredet, ob es nicht eine Möglichkeit gibt. Erst war der Sensenmann nicht so wirklich einverstanden damit, da die Geister nun mal nur am Tag der Generationen freu rumlaufen dürfen. Doch Micha hat so viel mit der Familie erlebt. Er ist einfach nicht wegzudenken. Und hier ist er nun: Mein achtes Haushaltsmitglied :) - für Julchen :)

Micha hat die besondere Gabe bekommen, dass er Dinge anfassen kann und sogar normal auf´s Klo gehen kann. Jeremy möchte sich mit den Weisen nochmal zusammensetzen. Er hat da so eine Idee. Doch nun soll Micha erstmal ankommen. Ohne ihn ist es wirklich sehr langweilig. Sein Geist darf sich jedoch nur auf dem Grundstück der Generationen aufhalten, da es ja eh schon wider der Natur ist, was die Duvans machen. Sollten sie gewisse Regeln brechen, muss Micha sofort wieder zurück.

Der Geist kann es kaum glauben. Ist er wirklich wieder im Wohnzimmer der Duvans?

"Ähm, was sucht der Geist von Micha denn hier, Paps?!"

Phillip muss sich erstmal in die Wohlfühloase verpieseln. Seine Freundin schaut ihn im Moment total giftig an. haha.

Und es wird direkt die Kochsendung angemacht.

"Nene Paps. Geister spuken mir zu viel rum. Das sehe ich doch bei unseren Ahnen. Nene, ohne mich. Du veräppelst mich doch."

Jeremy hat vorhin noch Vanessa angerufen. Er meinte nur, dass er eine kleine Überraschung für sie hat.

"Moment. Da sitzt nicht gerade mein geliebter Micha, oder? Träum ich?"

"Doch, ich bin es."

"Du brauchst keine Angst haben. Jeremy hatte da so eine Idee. Alles gut. Ich kann ja selbst kaum glauben, was passiert ist."

"Ich weiß nicht. Das bist nicht mehr du."

"Fühlt sich das so unecht an?!"

"Aber. Wie kann das sein? Ich spüre dich. Das ist doch nicht möglich."

"Wie hast du das gemacht, Jeremy? Der Sensenmann verhandelt nicht wirklich."

"Tja, lass mich mal machen."

Und im Wohnzimmer derweil so:

Wenn Annalena gerade wüsste, was so alles um sie herum passiert.

Emily findet es etwas gruselig, aber sie kennt das ja schon vom "Treffen der Generationen". Sind alles liebe Geister. Also ab ins Bett mit dir.

Damit Samira heute Nacht in Ruhe schlafen kann, übernimmt nun Christian die Baby-Schicht.

"Kannst du glauben, dass bei uns nun ein Geist lebt? Die wollen mich doch alle veräppeln hier. Meine Familie spinnt."

"Bei euch ist halt immer was los. Ich find das witzig."

"Nein, ist es nicht."

"Wie hat Jeremy das gemacht? Wie kommt das, dass ich dich spüren kann? Das ist unglaublich. Als würdest du mich wirklich in den Arm nehmen. Die Kinder. Wow. Wenn sie hören, dass ihr Vater wieder da ist. Kannst du nicht mitkommen? Geht das nicht?"

"Nein, das geht leider nicht. Ich finde es aber trotzdem schön. Unglaublich, aber schön."

Klammheimlich sitzt mit einmal der Alex neben Nadja. Er will wohl nichts verpassen, haha.

"Du bist eifersüchtig."

"Nein, bin ich nicht, hihi."

Als Micha dann so durch die Tür kommt, kann Alex nicht glauben, was er da sieht.

"Was zum?!"

"Was hast du da wieder gemacht, Jeremy? Das ist ja der Hammer."

Als ich so in Michas Inventar geschaut habe, musste ich dann doch schmunzeln. Erstmal hat er alle Kinder-Laptops eingesammelt, die ich immer vermisst habe, haha und dann hat er sogar noch Blumen von Kim im Invi. Richtig krass. Das ist ewig her, wo sie ihm die gegeben hatte.

Vanessa ist überglücklich. Sie würde ihren Micha nun gerne aber lieber mitnehmen, doch kommt sie nun regelmäßig hierher. Was wohl die Kinder sagen werden?

"Es gibt kein Mädchen, was schöner ist, als du. Ich lieb dich und das wird immer so bleiben. Schlaf schön."

Jeremy hat im kleinen Magierhaus eine kleine Ecke für Micha eingerichtet gehabt, wo er nun erstmal bleiben kann. Damit hat die Familie nun überhaupt nicht gerechnet.

"Danke, Jeremy. Wenn ich ewig in eurer Familie bleiben könnte, dann wäre das unbezahlbar."

"Mal schauen, was sich machen lässt. Nur zeig dich bitte nicht vor Unwissenden. Das wäre ein bisschen makaber. Meine Familie wird davon erfahren, aber mit Sicherheit nicht unsere Postbotin oder der Bürgermeister. Oder Kim. Die tratscht mir zu viel. Hoffe, Christian hält dicht."

Etwas später:

"So Alex. Wir wollen ins Bett. Wir sehen uns. Grüß schön."

"Klar, mach ich."

Wer hätte das gedacht? Haha.

"Jeremy, du bist immer für neue Überraschungen offen. Deswegen lieb ich dich so."


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Folge 527

Folge 526