• Kucki 232

Folge 380 - Ist alles nur vorbestimmt?


Einmal der Guten-Morgen-Check bei den Simsis. Alles klar. Phillip hat schon mal kein Bock, haha. Bett ist wohl so gemütlich. Aurora wiederum sieht schon mal ganz happy aus.

Und bei Emily überlege ich das noch gerade. So schwungvoll wie sie aus dem Bett hüpft, so im Halbschlaf sieht sie aber aus.

Einmal Gardinen aufziehen und schon klappt das mit dem Wecken. Wunderbar.

Doch was mit ihm im Moment los ist, dass weiß keiner so recht. Irgendwas ist bei ihm in letzter Zeit immer. Sei es Malvin oder schlechte Noten. Er versucht sich immer zusammenzureißen, aber anecken tut er trotzdem.

Was ich dann aber süß fand, ist das Bild hier. Mit einmal guckt er da so.

Schließlich dann so:

Ein Bild zum Schmunzeln.

Während er am Duschen ist.

"Willst du meinen Bruder eigentlich mal heiraten? Ihr seid total süß zusammen."

Phillip versucht sich gerade im "Blitzblank-Zauber". Bloß nichts anzünden.

Und dann stolz wie ein Honigkuchenpferd.

Die Drei verschwinden zur Schule.

Die Ältesten sind am Start.

Die bestimmt ihr Sturmfrei so richtig genießen werden, haha.

Aber das muss nun erstmal warten. Nadja ist froh, dass wie wieder was anpflanzen kann. Im Baumarkt hat sie sich Obst- und Gemüsepflanzen gekauft, die hier gut in Tartosa wachsen.

Während Jeremy noch eine Runde dreht.

Der Kundenauftrag von gestern wird zu Ende gebracht.

Und die Installation. Das zweite Bad nimmt Gestalt an.

Tja, mit ausnutzen ist hier wohl nichts.

Geht er halt angeln, haha.

Nach getaner Arbeit legen die beiden die Füße hoch. Ein angespannter Miguel kommt durch die Tür. Irgendwie scheint er ja nun auch rausbekommen zu haben, dass die Duvans hier sind.

"Warum habt ihr uns noch nicht gesagt, dass ihr hier seid? Was soll das denn? Wir hätten euch doch geholfen."

Valentino kommt auch durch die Tür. Er wollte Miguel draußen sogar noch beruhigen. Doch ohne Erfolg.

Selbst Ramon ist mitgekommen.

Während Miguel noch ordentlich weitermeckert, haha. Klar, man kann ihn verstehen, doch die Duvans haben auch gesagt, dass sie auch mal alleine was aufbauen wollen. Magie schön und gut, aber nicht das ganze Leben besteht aus Magie. Das versucht Nadja ihm nun gerade zu verstehen zu geben.

"Ist jetzt aber langsam mal gut? Das heißt nicht, dass wir das Reich vernachlässigen. Wir sind bald wieder da. Machen das noch fertig und dann kommen wir wieder rum. Wo ist das Problem?"

"Und ihr wollt Botschafter sein. Nichts seid ihr. Pah. Keine Ahnung, warum Norman das gemacht hat."


Mandor kommt derweil auch noch mit dazu, aber hört sich alles nur an. Magier zu sein, hat schon seine Vor-und Nachteile. Gewisse Verantwortung muss man hier auch tragen.

"Wir haben es uns aber auch nicht ausgesucht, Magier zu sein. Was wollt ihr nun tun? Kameras anbringen? Stalken? Ne Wache vor die Tür stellen?"

Eben noch den Kunden anschreiben und die Lieferung an Saft kann abgeschickt werden. Nadja hat eh gerade keine Lust auf eine weitere Unterhaltung. Ein bisschen gereizt, der gute Miguel Le Pixelle.

Während Mandor lieber den Geburtstagskuchen von Emily wegfuttert.

"Die Duvans machen schon gute Arbeit. Sie haben sich auch mal ein bisschen Ruhe verdient. Sie können doch eh nicht viel am Frieden ausrichten. Wir müssen halt abwarten."

Nette Worte von Mandor. Dafür hat er sich noch ein weiteres Stück verdient, haha.

Die Kids sind bereits aus der Schule, während Mandor immer noch futtert.

Und Nadja Wäsche aufhängt.

Krass. Er hier wieder.

Nachdem Miguel sich erstmal so richtig ausgekotzt hat, geht es ihm schon wieder ein wenig besser und er hat sich auch entschuldigt. Mandor hat schon recht. Der Weise in Melonenhemd macht sich auf nach Hause.

Valentino macht sich auch auf.

Ramon war nun eher recht ruhig im Gespräch. Das einzige, was er nun sagte ist, dass die Duvans sich bald mal wieder blicken lassen sollen. Viele Neuankömmlinge warten darauf, unterrichtet zu werden.

Selbst Phillip ist nun wieder sehr ruhig. Heute Morgen war doch alles in Ordnung. Er möchte alleine sein und verpieselt sich hin zum Wasserfall. Hm.

"Was ist denn mit Phillip schon wieder los? In der letzten Zeit ist er oft irgendwie angespannt. Weißt du da mehr?"

Dieser olle Fettsack, haha.

Nachdem er fertig gespeist hat und ein Machtwort gesprochen hat, ist er überglücklich und geht nach Hause.

Tomi kommt zu Besuch. Er ist ein sehr fröhlicher Junge. Emily fängt nun auf einmal auch an zu malen, tun und zu machen. Der Junge durfte sogar mal eine Wand "dekorieren". Da war er so stolz drauf. Nicht, dass Emily das nun auch mal machen möchte, haha.

"Kunst ist mein Lieblingsfach. Ich muss einfach immer malen."

Jeremy macht schließlich auch im Bad weiter.

Was für ein tolles Gespräch zwischen den beiden.

"Ich versteh dich im Moment einfach nicht. Habe ich dir irgendwas Böses getan? Erst bist du ganz normal und dann wieder sowas. Das macht mich traurig. Was ist los? Verdammt nochmal."

"Ich würde ja gerne fragen, ob du deine Tage hast, aber das würde ja nicht so ganz hinkommen."

"Jaja. Blabla."

Und weg ist er.

"Du bist echt witzig. Wenn du möchtest, können wir ja Freunde werden."

Aurora hat nun auch die Faxen dicke und möchte mit ihrem Freund reden. Herrje. Irgendwas muss er doch haben.

"Ich kann alleine duschen. Ich brauche keine Hilfe."

"Also, wenn du Schluss machen willst, dann steht es dir frei, das nun zu sagen. Aber quäl mich nicht weiter. Egal, was ich dir getan haben soll, es ist schade. Aber nunja."

"Das ist Blödsinn. Ich lieb dich. Aber. Man, es pisst mich alles so an. Das mit uns fühlt sich so vorbestimmt an. Du wärst eigentlich gar nicht hier und man hat ja eine ach so tolle Zukunft für uns gesehen. Das fühlt sich so vorgeschrieben an."

"Nur, was wir jetzt daraus machen, zählt doch. Ich glaube nicht, dass man einen Zauber auf uns gelegt hat, damit wir uns verlieben."

"Und was ist, wenn doch?"

"Ach, man. Komm her. Egal was ist. Ich lieb dich."

"Ich dich doch auch. Aber wehe, man hat uns manipuliert."

"Und? Möchtest du immer noch alleine duschen, oder darf ich mit?"

"Warum malt ihr eigentlich nicht? Malen macht das Leben viel bunter und lustiger."

Nun hoffen wir aber mal, dass Phillip seinen Kummer ablegen kann und dass er nicht doch noch recht hat. Soll das wirklich alles so vorbestimmt sein?

Sie sind ein Herz und eine Seele.

Schließlich machen sie sich dann auch bettfertig. Ein bisschen wurde heute am Haus gemacht, doch die Bauarbeiter mussten noch zu einem anderen Kunden. Aber es sieht ja trotzdem schon ganz gut hier aus. Das Zimmer von Phillip und Aurora wurde schon etwas eingerichtet. Das war es aber auch. Hauptsache der Junge kann wieder lachen.

"Ich werde trotzdem mal nachhaken, ob wir verzaubert wurden."

"Phillip? Bitte halt die Klappe. Bitte."

Wenigstens schließen die Duvans mit einem ruhigen Fernsehabend ab. Und Emily und Tomi quatschen immer noch über Kunst, haha.

Bis sein Vater schließlich anruft, dass er doch bitte nach Hause kommen soll.

Ja^^

Emily ist auch direkt ins Bett gegangen. Sie freut sich schon sehr darauf, wenn ihr Zimmer endlich fertiggemacht wird.

Emily würde sich das ganze Geknutsche hier eh nicht antun können, haha.

Und Fakt ist, dass diese beiden mega zusammenpassen. Auch wenn sie verzaubert wurden oder sonst irgendwas.

Deswegen schließe ich meine Geschichte auch gerne heute wieder mit so einem Bild ab und eben mit so einem hier :)


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Folge 527

Folge 526