• Kucki 232

Folge 396 - Auroras Traum


Ich versuche heute doch noch eine Folge, da diese hier schon ein paar Tage im Kasten ist und ich und ihr ja auch nicht den Faden verlieren will/wollt.

Also, auf geht´s :)


6 Uhr in Tartosa. Nadja und Emily werden wach. Ein normaler Tag startet.

"Wenn morgen die Hochzeit ist, darf ich dann die Hochzeitstorte backen?"

Guten Morgen Fiona.

Ob der Tag beim Schwesterlein gut anfängt? Haha.

Auf geht´s für Nadja.

Bis schließlich Aurora wach wird und ihr total schlecht ist. Klar, sie ist schwanger, aber was sucht sie in Tartosa? Sie ist doch in Sulani eingeschlafen.

Etwas später bekommt sie von einem Test die Gewissheit, dass sie schwanger ist. Aurora muss sich erstmal sortieren. Es fühlte sich alles so echt an. Gestern musste sie sich noch mit ekeligem Wasser die Hände waschen und das Klo - iiiih. War alles nur ein Traum? Warum ist sie nun aber trotzdem schwanger? Wie dem auch sei: Sie ist sehr aufgewühlt und möchte Phillip alles erzählen:

"Du, wir waren in Sulani. Dort durften wir zaubern. Deine Geschwister waren auch da und ich war schwanger. Naja bin, hihi. Wir....!"

"Moment mal. Kannst du mal langsam machen? Sulani? Schwanger? Was ist los mit dir?"

"Ja, was soll ich sagen? Das fühlte sich alles so echt an. Die Meeresluft. Das Wetter. Alles so real. Und naja. Ich bin wohl wieder irgendwie hier aber eben schwanger."

"Okay. Aber du bist so aufgewühlt. Komm erstmal runter, ja? Und dann reden wird. Denk dran. Wir heiraten morgen. Und da sollten unsere Köpfe woanders sein."

"Trotzdem freu ich mich, dass wir nochmal Eltern werden. Richtig cool."

Phillip kümmert sich erstmal um seine Töchter. Die warten nämlich schon im Wohnzimmer.

Fix aber noch duschen.

Während Aurora am Essen ist. Sie denkt gerade viel über ihren Traum nach. Wo das auch immer war: Es ist wunderschön dort.

"Stell dir vor. Die anderen hatten dasselbe Schicksal wie wir. Christian mit Familie, wurde auch einfach so oben im Sand abgesetzt. Oder die Familie aus Glimmerbrook. Valentino war auch da mit Christina."

Für Emily geht es nun aber ganz normal in ihre Schule zu ihren Freunden, haha.

Und Aurora kümmert sich wie ein Wirbelwind um den Garten.

Während Phillip drinnen alles im Griff hat. Nun muss er aber auch über den Traum nachdenken. Immerhin ist seine Verlobte nun schwanger. Hat das was zu bedeuten?

Unsere altberüchtigte Lea ist wieder am Start. Nicht mehr dieser Sulani-Sunnyboy, haha.

"Du willst mir sagen, dass ein Traum Aurora geschwängert hat? Das wäre echt mal ne Abwechslung."

"Das hab ich nicht gesagt. Hab nur gesagt, sie war im Traum auch schon schwanger."

Nun heißt es gleich aber erstmal kühlen Kopf bewahren. Die Ecke für die Hochzeit wird nämlich vorbereitet. Phillip und sein Paps machen sich schon an die Arbeit, während Aurora noch die restlichen Pilze gießt.

Sieht doch schon cool aus hier. Kann die Party ja starten. Phillip wird nur langsam richtig nervös. Unvorstellbar, dass er seine Aurora morgen heiratet.

Ein bisschen zum Abschluss bei Musik chillen.

Party bei den Duvans.

Aurora erlaubt sich einen Spaß und schaut mal, ob sie elegant auf und ab gehen kann.

Schließlich schauen die beiden mal, ob sie auch morgen zusammen tanzen können. Auf SimTube haben sie sich ein paar Tutorials angeschaut. Mal schauen, ob es was gebracht hat.

"Ups. Verdammt, sorry. Das wollte ich nicht. Hast du dir wehgetan?"

"Ähm, Phillip? Gibt es nun einen Grund, dass dein Paps uns hier nun einfach so die Show stiehlt oder hat er gerade nur Langeweile?"

Die beiden lassen Jeremy einfach mal machen und gehen zur Seite. Ist ja auch mal ganz lustig gerade, haha.

"Madame? Darf ich sie den Weg langbitten? Heißt das so? Weiß ich gar nicht."

"Keine Ahnung. Aber ja. können wir machen."

Phillip hakt sich bei seiner Verlobten ein und schauen mal, ob sie heile hinten ankommen.

"Die Hochzeit wird morgen wunderbar. Ich freu mich schon."

"Ich mich auch."

Bis sich dann schließlich Jeremy noch einen Scherz erlaubt.

"Hey. Immerhin bin ich Trauzeuge. Mal schauen, ob ich den Schwachsinn auch drauf hab. Komm mein lieber Sohn. Ich bring dich da nun hin und dann sagst du "Ja" und so und schon hab ich ne weitere Schwiegertochter. Coole Sache."

Und auf geht´s, haha.

"Boah, ne. Ganz ehrlich? So könnte ich nie heiraten. Das Bier und das Essen reicht mir morgen voll und ganz."

"Ich hab dich auch lieb, Paps."

"Hätten wir morgen in meinem Traum geheiratet, wäre das bestimmt niemals so schön geworden."

"Hey, mein kleiner Scheißer. Da du ja morgen heiratest und so, habe ich schon mal ein cooles Geschenk und so. So als Vorgeschmack."

"Cool, danke Paps. Das können Aurora und ich sehr gebrauchen. Danke."

"Och, komm, das ist witzig."


"Guck mal, du hast da was. Eines von diesen Konfettidingern."

"Ach, komm. Laber nicht. Da fall ich nicht mehr drauf rein."


Während die beiden draußen etwas rumblödeln, macht Aurora drinnen schon mal den Haushalt und kümmert sich um die Kids.

Und Jeremy dreht seine Runde. Für ihn ist es auch etwas ungewohnt, dass sein kleiner Sohnemann morgen heiratet. Aber die Zeit bleibt nun mal nicht stehen.

Bevor Phillip zur Arbeit geht, hilft er noch etwas im Haushalt mit.

Die Zwillinge sind gut versorgt und beschäftigen sich gerade etwas selber. Sie sind etwas ruhiger geworden. Zwischendurch quengeln sie Mutti zwar noch an, aber nicht mehr so schlimm wie damals.

Etwas Zeit im Garten bleibt noch.

"So. Was soll Aurora da nun geträumt haben? Irgendwas von Sulani?"

"Paps, ich hab da im Moment keine Zeit zu. Muss gleich los. Soll sie dir selber erzählen."


Miguel ruft an. Er sagt, dass immer mehr Geister verschwinden. Das kann eigentlich nicht sein. Wo sollen sie denn nun auch hin?

Aurora will nachher mal wirklich mit Jeremy über den Traum reden. Vielleicht ist es ja auch eine Vision, so wie sie Elenor mal hatte. Erstmal aber ausruhen. Genug getan, für den Anfang.

Während Jeremy seine Lieblingsserie schaut, haha.

"So, dann erzähl mal. Was war da? Nicht, dass das wieder irgendwas mit magischem Gedöns zu tun hat."

"Naja. Wir sind in Sulani aufgewacht und hatten rein gar nichts. Mussten uns selbst versorgen und sind immer zum Imbissstand. Die Leute dort wussten von unserer Ankunft. Sie konnten sowohl unsere Male sehen, als das sie auch wussten, dass wir Magier sind. Es war dort ein Unwetter und eines der Häuser soll auch abgebrannt sein. Naja und dann war ich in dem Traum schwanger und bin es nun wirklich."

"Hm. Nen Haus hat gebrannt? Es ist zwar schon lange her, aber meine Eltern haben mal in Sulani gelebt. Das Haus ist nach einem Unwetter abgebrannt. Aber wie gesagt, ist ewig her. Ich bin kurz danach geboren worden. Aber schon in Newcrest."

"Deine Eltern haben mal in Sulani gewohnt? Cool. Das ist so schön da. Mir fällt ein, dass die Welt, wo wir waren auch ganz anders war. Phillip hat erkannt, dass das Schwimmbad alt wäre. Das wäre schon lange abgerissen worden. Meinst du, dass ist alles Zufall?"

"Keine Ahnung. Ich finde keinen Zusammenhang. Was soll nun Sulani damit zu tun haben?"

In dem Moment kommt Natalie auf die Couch und möchte mitdiskutieren, haha.

Sie findet es blöd, dass Mam und Paps morgen heiraten. Natalie möchte eine andere Mam. Das gibt sie Aurora auch gerade zu verstehen. Natalie hat schon ein wenig mitbekommen und weiß von dem Baby. Nun ist sie natürlich richtig böse die Mam. Na toll.

Das tut natürlich weh.

Doch Aurora möchte herausfinden, was das mit dem Traum auf sich hat. Sie ruft Mandor an. Vielleicht weiß er ja was. Er will sich mal schlaulesen.

Der Haushalt ist bald geschafft.

Während Fiona und ihr Opa best Friends werden, haha.

Nadja kommt nach Hause. Während der Arbeit hat sie viel über diesen Traum nachgedacht. Es ist im Moment interessant, wie sowohl ihre Schwester, als auch Aurora, diese Träume haben.

Doch nun müssen sie sich wirklich erstmal auf die Hochzeit vorbereiten. Es muss alles sitzen und nichts darf schiefgehen. Nach so langer Zeit findet endlich mal wieder eine vernünftige Hochzeit statt. Nicht so wie bei Nadja und Jeremy, haha.

Meine Lieblingsszene von damals war auch, wo Jeremy gerade beschließt zu heiraten und Mandor mit Essen durch die Tür kommt. Ganz spontan wird er dann als Trauzeuge gekürt, auch wenn er eigentlich nur Kuchen essen wollte, haha. Erinnert ihr euch? Selbst diese Hochzeit bleibt in Erinnerung :)


Nadja macht sich auf an die Bar und übt noch etwas das Mixen. Die Gäste sollen morgen ja nicht verdursten.

Aurora telefoniert mit Tammy. Leider kann Patrick morgen nicht kommen. Er schafft es so kurzfristig nicht. Aber gut, nicht schlimm. War ja nun alles wirklich sehr spontan.

Während Jeremy es langsam irgendwie cool findet, Opa von Zwillingen zu sein. Und wenn bald der dritte Pupser dazukommt, hat er richtig volles Programm, haha.

Es ist 15 Uhr und Emily kommt nach Hause. Sie ist heute richtig gut gelaunt. Liegt vielleicht am Wetter und sie hat bestimmt wieder ordentlich Blödsinn mit Tommy gemacht.

Natalie findet es draußen richtig cool und wippt zur Musik mit. Das kann immer so hier stehenbleiben. Zwischendurch mal paar Blümchen pflücken und so, haha.

Während Jeremy in der Wohlfühloase noch etwas arbeitet.

Draußen wird wieder ordentlich abgefeiert.

Doch dieser Traum lässt ihr einfach keine Ruhe. Sie kann Elenor nun verstehen. Wenn die beiden wirklich eine Vision hatten, dann fühlte es sich so richtig echt an. Nur, warum sollten die Duvans bei Null anfangen und sich mit dreckigem Wasser die Hände waschen? Dann lieber in Tartosa das schlechte Wetter überstehen.

Jeremy gesellt sich mit nach draußen und sichtet seine frühere Freundin Noelle. Die beiden waren mal schwer verliebt ineinander, bis die Schwester von Micha diesem einen Strich durch die Rechnung machte. Mal schauen, ob ich dazu noch etwas finde :)

 

Das Bild ist vom 16.06.21

Und dieses ist vom 17.06.21

Bis sie schließlich alles zunichte machte. Das Bild ist vom 18.06.21

 

Durch Lügen wurde die Beziehung schließlich zerstört. Später tat es den beiden aber so richtig leid, doch Noelle hatte ihre Chance vertan gehabt. Jeremy lernte schließlich Nadja kennen und Noelle war lange ein einsames Etwas.

Nun steht sie da vor dem Haus und starrt es einfach nur an.

Sie war damals der absolute Traum für Jeremy.

"Hi, Noelle. Schön dich mal wiederzusehen. Gibt es einen Grund, warum du unser Haus so anstarrst?"

"Ich ähm. Hab nur gehört, dass ihr jetzt hier wohnt und wollte mal gucken kommen. Ist das schlimm?"

Und Nadja beobachtet die beiden ganz genau, haha. Auch wenn es ewige Jahre her ist, weiß sie, wie verknallt er in sie war. Für ihr Alter hat sie sich doch sehr gut gehalten. Dann diese Hupen da noch. Dieser Hintern.

Während die Zwillinge die letzten Sonnenstrahlen genießen. So kann das Wetter doch bleiben.

"Ich hab gehört, dass dein Sohn heiraten will. Schön. Meine Kinder sind noch nicht soweit."

Da kommt Aurora um die Ecke und stellt sich bei Noelle vor.

"Hey, schön dich kennenzulernen. Und du bist?!"

"Die, die morgen diesen Sohn heiraten wird, hihi."

"Ah, cool. Ich bin Noelle. Eine, ähm. Eigentlich gute Freundin von Jeremy."

Doch schließlich quengeln die Zwillinge. Morgen ist immerhin ein langer Tag für die beiden.

Noelle verschwindet wieder, da sie die Blicke von Nadja sieht. Soll kein böses Blut geben, oder so. Sie wird nie vergessen, was damals abging. Nachher macht sie ihm nun schöne Augen, weil sie ja nun geschieden ist oder was auch immer. Ne, ne. Das geht gar nicht, haha.


"Boah, Nadja. Noelle ist immer noch meine beste Freundin und sie war auch schon öfter bei uns feiern. Nur weil sie neugierig ist, heißt es nicht, dass sie mir gleich um den Hals fällt, okay?"

"Das sage ich nicht. Ich habe aber auch gesehen, wie unsicher sie gerade war. Hat sie etwa gehofft, ich wäre nicht in der Nähe, oder warum?"

Die böse Mam darf die kleine Stinkerin ins Bett bringen. Komisch irgendwie. Mal ist Aurora voll die Böse und dann doch wieder nicht. Aber das wird hoffentlich noch. Die Magierin gibt sich sehr viel Mühe, um das Vertrauen der beiden zu gewinnen.

Wie man sieht:

Tommy kommt zu Besuch.

"Hey, na. Wollen wir noch spielen? Ich freu mich, dass du da bist."

Ab und an denkt er noch viel über seine Kindheit nach. Viel ist passiert.

"Darf ich morgen auch die Hochzeit angucken? Ich find sowas total schön. Wenn ich mal heirate, dann mache ich Party auf einem Schiff. Lade dann auch ganz viele Superhelden ein."

Ein noch unbekannter Nachbar klingelt.

"Hi, ich bin Faiz. Ich wohne oben auf dem Hügel. Wollte mal schauen, wer ihr denn seid. Man hört immer so viel, aber kennen tu ich euch trotzdem noch nicht. Das wollte ich mal ändern."

"Hey, ich bin Nadja."

Phillip hat Feierabend. Nun kann er sich voll und ganz auf die Hochzeit vorbereiten. Doch erstmal Füße hochlegen und schauen, was seine Familie so macht. Seine drei Mädels sind im Kinderzimmer. Da muss er schmunzeln.

"Hey, Süße. Ich hoffe, dass die Kids keinen Terror gemacht haben."

"Nein, alles gut. Es wird besser."

Er deckt sie fix noch zu.

Und schließlich geht es ab vor die Glotze.


Marvin kommt etwas später noch vorbei.

Das Wohnzimmer füllt sich.

Jeremy und Faiz scheinen sich gut zu verstehen. Er hat seinen Humor. Wunderbar.

Während Marvin eine Kochsendung einschaltet, haha. Irgendeiner muss ja mal den Anfang machen.

Aurora muss noch viel über morgen nachdenken und natürlich über diesen Traum. Im Reich möchte sie selbst nun auch mal nachforschen. Irgendwas muss es doch zu bedeuten haben. Vielleicht träumt sie ja heute noch mehr davon?

Phillip möchte sich auch noch etwas mit seiner Verlobten zurückziehen.

"Ich freu mich schon richtig auf morgen. Meine süße kleine Aurora Duvan. Und auf das Baby freu ich mich auch. Wird eine schöne Zeit."

Tommy kann es einfach nicht lassen und muss Blödsinn machen, haha.

Bis seine Mam anruft, dass er doch langsam mal nach Haue kommen soll. Es macht halt so einen Spaß bei Emily. Vielleicht darf er ja hier auch mal übernachten? Können sie sich Geschichten erzählen und viel Blödsinn machen. Beste Freunde.

Emily geht ins Bett. Auch für sie wird es morgen ein aufregender Tag. So eine Hochzeit ist bestimmt märchenhaft.

Und auch diese beiden Turteltäubchen verschwinden im Schlummerland.

Faiz geht irgendwann dann auch nach Hause. Bei den Duvans kann man sich immer gut festquatschen, haha.

Marvin folgt ihm.

Bis auch die Ältesten das letzte Licht ausknipsen.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen