• Kucki 232

Folge 410 - Das muss Miguel nun ausbaden


Jaaaa, es landet endlich mal nicht alles daneben. Ich bin stolz auf euch, Mädels.

Emily würde sich so langsam richtig drüber freuen, wenn auch ihr Zimmer endlich mal so coole Fenster bekommt, wie bei ihren Eltern. Und nun liegt ja auch das lange Wochenende an. Vielleicht holt sie ihre ganzen Freunde mal her. Erstmal muss sie aber den heutigen Schultag noch überstehen. Auf geht´s.

Während Junior bestimmt einen tollen Abdruck am Hintern hat.

Aurora hat heute etwas mehr Zeit. Nachher liegen zwar noch die zweiten Hausaufgaben ab, aber das passt schon.

Und Abmarsch.

Das Wetter ist heute perfekt. Bislang hat sich hier unten auch noch niemand so richtig für die Duvans interessiert. Es wäre aber auch mal interessant, einige Inselbewohner zu erleben. Die Kultur hier ist bestimmt interessant.

Das Frühstück lässt sich langsam sehen.

Mutti rockt den Garten.

Aurora kommt gar nicht hinterher mit den ganzen Postkarten. Ein Kumpel von der Schwester von Tante Gertrud, fragt nun auch nach diesen coolen Postkarten. Jeder will sie haben.

Meister Jeremy könnte den ganzen Tag hier langlaufen.

Nadja kann endlich die ersten Kerzen gießen. Endlich kann sie was Sinnvolles machen.

Jeder hat gerade irgendwas zu tun.

Plopsy kann gefüttert werden. Wurde auch mal Zeit.

Und die Jungs können sich nun so richtig an den Sportgeräten austoben. Langsam kann man es hier wirklich "das Haus der Generationen" nennen.

Auch wenn im Wohnzimmer noch total tote Hose ist und man hier noch nicht viel machen kann, außer Türmchen bauen.

Oh, was ist denn nun los? Elenor hier? Geht es ihr wieder besser und durfte das Reich verlassen?

"Hast du gerade nur Ausgang oder haben sie dich wirklich aus dem Reich entlassen?"

"Haha, schlechter Witz. Nein. Mir geht´s gut. Komm erstmal her. Schön, dich wiederzusehen."

"Es tut mir leid, was ich euch unterstellt habe. Diese Vision war so echt. Und nun noch das Chaos mit den Dimensionen und der Geisterwelt. Ist mir ein bisschen zu viel des Guten."

Die Zwillinge kommen mit dazu. Sie kennen "Tante" Elenor noch gar nicht.

"Es tut mir leid, Nadja. Ich wollte das alles nicht."

"Ich weiß, Süße."

"Selbst mein Sohn dreht durch. Im Reich darf er nun eine Strafarbeit machen. Ich hoffe, es hilft. Und ich hoffe auch, dass er zur Besinnung kommt."

Ja^^

Selbst für ihren Sohn entschuldigt sie sich noch einmal bei Phillip. Es tut ihr alles so weh. Elenor hat verstanden, was die Duvans eigentlich so durchmachen müssen, um irgendwie nun die Welt zu retten. Das würde sie im Leben nicht schaffen.

Da morgen Erntedankfest ist, versucht Nadja, es hier auch ein wenig danach aussehen zu lassen.

Während Aurora weiter für die Uni büffelt. Sie muss morgen trotzdem los. Aber das ist okay für sie. Die Vorlesungen gehen ja nie lange.

Yeah, das sieht doch schon echt nach Herbst aus hier.

Nadja findet es toll, dass Elenor sich endlich beruhigt hat und man sich auch mal wieder normal mit ihr unterhalten kann. Hoffen wir mal, dass Malvin irgendwann auch so weit ist.

Doch erstmal zurück zu ihrem Hobby.

Phillip muss ja nun ebenfalls los. Er hat viel über diese Aurora 2.0 nachgedacht. Auf einer Weise findet er es lustig aber auf der anderen Seite gruselig. Aurora ist so begehrt bei den Männern. Eine Katastrophe wäre es, wenn dieser Fake in die Uni kommt, haha.

"Ich muss zur Arbeit. Wir sehen uns. Ich lieb dich."

"Oh. Ja. Moment. Ich dich auch."

Und weiter geht´s.

"Was ist dass da eigentlich bitte mit Miguel, Jeremy? Ich habe gehört, wie sie sagten, dass etwas Peinliches passiert ist. Weißt du davon irgendwas?"

"Ähm, ne."

Schon ist die Schule aus. Auch in Sulani geht die Zeit schnell um. Endlich langes Wochenende.

Elenor macht sich auf nach Glimmerbrook. Sie freut sich sehr, wieder zuhause sein zu dürfen. Endlich wieder Alex in die Arme schließen. Nur pass auf, dass dich nun keiner sieht, haha.

Aurora ist fertig mit ihren Aufgaben. Sie ruft Manya an und fragt, wie es ihr so geht. Sie ist nun fest mit Marvin zusammen und haben sich sogar verlobt. Wow, das ging ja nun schnell. Und dann:

"Was hat Miguel da eigentlich gemacht? Der ist doch verrückt."

"Ne, was denn?"

"Ach, du weißt das noch gar nicht? Dann erzähl ich das lieber nicht. Besser ist das."

"Das ist fies. Nun sag bitte."

Bis Aurora das schließlich von ihrer Kopie erfährt. Scheint sich im Reich schnell rumgesprochen zu haben. Miguel ist so verzweifelt, dass er nun das Reich dazu aufgerufen hat, zu suchen. Die Duvans sollen davon aber nichts wissen. Das hat ja geklappt, haha.

Nadja und Jeremy unterhalten sich noch eine ganze Weile über die Situation mit Elenor. Keiner hofft nun, dass sie nochmal ausrasten wird.

Aurora ist etwas sauer. Wie kann man sie nur dazu benutzen, ein Sexobjekt aus ihr zu machen? Das ist so beschämend. Mit Miguel will sie nun nicht mehr reden. Das geht echt zu weit. Mit Haushalt lenkt sie sich ab. Sie ist kurz davor, Miguel nämlich so richtig zur Sau zu machen.

Aber nicht heute. Sie ist zu aufgewühlt.

Nachher mal mit Phillip reden. Vielleicht weiß er ja von der ganzen Sache. Das wäre dann so richtig übel für sie. Aber erstmal die Pupsis bettfertig machen. Phillip kommt ja eh erst spät nach Hause.

Emily findet den Gedanken ganz cool, irgendwann Botschafterin sein zu dürfen, aber was bringt es ihr, wenn davon keiner wissen darf?

Sie ist immer kurz davor, Tommy anzurufen und es ihm zu sagen. Doch dann kommt immer nur ein "Ach nichts." Und das kränkt den Jungen immer mehr.

Die Ältesten sind total in Gedanken.

Schon besser^^

"Erzähl es ihm, Emily. Ich dachte, er ist dein bester Freund. Würde er es denn weitererzählen? Ich denke nicht. Beste Freunde sollten ruhig wissen, was bei uns anders ist."

"Vielleicht mag er mich danach dann aber erst recht nicht mehr. Ich bin dann ja anders für ihn."

Draußen ist es in dieser Ecke langsam richtig gemütlich geworden. Der ganze Strandbereich wird bald so kunterbunt aussehen.

Und drinnen so:

Viel Spaß ihr Zwei.

Aurora läutet den Fernsehabend ein. Versucht es zumindest. Miguel ist sowas von dran.

Alex lädt sich selber ein, Oh oh. Rastet Elenor etwa wieder aus und er will flüchten?

"Ist denn wieder was mit Elenor? Wäre schade."

"Nein, es ist alles gut mit ihr. Ich bin richtig happy, dass das nun vorbei ist. Wollte nur mal gucken, ob bei euch alles okay ist."


Ja nichts anmerken lassen.

Haha^^

Phillip hat endlich Feierabend.

Gutgelaunt erzählt er seinem Paps von dem heutigen Arbeitstag.

"Hey, liebste Schwägerin. Du solltest deine Haare mal kämmen. Man sieht, dass es ziemlich wild war, haha."

"Wie? Was? Aber."

Aurora lässt sich ihre Wut im Moment nicht anmerken. Das will sie sich nun nicht antun. Phillip hat Feierabend und möchte sich bestimmt nun nicht ihren Scheiss anhören.

Mal gut, dass Jeremy danach geduscht hat, sonst würde sein Bruder hier nun bestimmt auch etwas beanstanden.

Mehr oder weniger hat nun also der Fernsehabend begonnen. Naja, kein Wunder bei der kleinen Glotze. Wer sitzt da schon freiwillig vor? Sieht man doch eh nichts.

Gute Nacht, Emily.

Aurora zieht sich zurück und möchte noch etwas nachdenken. Phillip kommt vorsichtig mit hinterher.

"Was bedrückt dich?"

"Nein. Nichts. Alles gut."

"Nein. Du hast irgendwas. Was ist los?"

Sie dreht sich schließlich um und lächelt ihn nur an.

"Alles gut. Komm, lass uns ..."

Die Ältesten wollen schließlich auch ins Bett.

"Komm gut nach Hause, großer Bruder."

Bevor es für die beiden ins Bett geht, muss Jeremy noch einmal lauschen, haha.

Mal schauen, was uns mit Aurora 2.0 noch so alles erwartet.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen